Tieftöner von Cerwin Vega E-715 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
speedygonzales29
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2009, 07:22
Hallo an alle.

Ich habe folgendes problem....
bei meinen lautsprechern serwin vega e-715 haben die bässe dicke backen gemacht.da cerwin vega leztes jahr verkauft wurde und die neue firma kein wirklichen support anbieten kann,bleibt mir nur die wahl die dinger in usa reparieren zu lassen oder in deu neu bespannen zu lassen.
vom bespannen halte ich nicht wirklich viel, da nicht sicher gestellt ist ob die alten leistungen 105 db erreicht werden.nun stellt sich für mich die frage neue boxen zu kaufen,und da ist mein problem.
welche lautsprecher min. 500w sinus und mehr als 100db schalldruck bis stück 1000euros soll man kaufen????
die dinger müssen dauerstress aushalten und klanglich in ton und extremen druck mehr als vorbildlich sein!!!
schon mal dank für hilfreiche antworten......
dj_kebbi
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2009, 07:40
Die Dinger hasste Kaputt gekriegt.......

eigtl sollte man dich dafür.....



Was kostet denn das Reconen in den USA ?

bzw in DE ?


1000€ pro Stck sind natürlich schonmal ein Budget wo man was mit anfangen kann !

Aber da würd ich mich eher im Hifi bereich umschauen....!



Was ist denn der genaue Einsatzzweck ?
speedygonzales29
Neuling
#3 erstellt: 05. Jun 2009, 08:19
dabei
mit 2 promil und echte 1000w sinus hats die sicherungen gesprengt. ein bass hat dabei suizit begangen

die speaker stehen in meinem gartenhaus,nun ja 65qm bzw 200 qm3.da das holz sehr viel tiefen schluck,quasi wie ich mein bier,muss da schon was mit leistung rein.
reparieren geht nicht,da keine sicken hergestellt werden.neue bässe aus usa lohnt im preis leistung nicht,ca 300 euros per stück. habe gerade die cls-215 von cerwin im auge.
dj_kebbi
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2009, 08:58
setzte denn eher auf hifi-klang?

oder eher auf den "PA-Sound" ?





http://www.thomann.de/de/yamaha_s115v.htm

ziemlich Feine Dinger , gehen verdammt Laut und können auch ohne Sub recht guten Bass !



60-70personen (pax) gehen damit ! Discolautstärke !


nur ein vernünftiger AMP muss dann her !


Minimum t-amp 1400
speedygonzales29
Neuling
#5 erstellt: 05. Jun 2009, 09:19
ich suche eher was im bi-bereich. oberst klang und noch mehr druck
habe den omnitronic mit 2x1000w sinus + dig.equalizer.
da gelegentlich auch mal ein e-drum angeschlossen wird brauche ich die tonleiter von der hölle bis zum himmel


[Beitrag von speedygonzales29 am 05. Jun 2009, 09:24 bearbeitet]
dj_kebbi
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2009, 09:24
kriegen wir hin


http://www.thomann.de/de/peavey_ul154_messenger_pabox.htm



letzte woche gehört , sind ganz OK !

RCF spielt im Hochtonbereich etwas klarer , aber das hört auch nicht jeder raus !


10Bier und dan ist das Egal
speedygonzales29
Neuling
#7 erstellt: 05. Jun 2009, 09:32
@ dj_kebbi
kommt schon nah drann.
aber bei 10 hören wir friesen erst richtig hin
im prinzip müssen die dinger gut sein für dio,ozzi,iron maiden und den guten rest der rockwelt tauglich sein.
mit e-drum brauche ich die ganze bandbreite.
nEvErM!nD
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2009, 09:45

echte 1000w sinus


habe den omnitronic mit 2x1000w sinus


Soll ich lachen oder weinen?
Aus der Omnischrott kommen niemals 2kW RMS, eine neue Stufe kannst du also auch gleich noch kaufen.
speedygonzales29
Neuling
#9 erstellt: 05. Jun 2009, 09:48

nEvErM!nD schrieb:

echte 1000w sinus


habe den omnitronic mit 2x1000w sinus


Soll ich lachen oder weinen?
Aus der Omnischrott kommen niemals 2kW RMS, eine neue Stufe kannst du also auch gleich noch kaufen.


dann mach mal ne empfehlung
speedygonzales29
Neuling
#10 erstellt: 05. Jun 2009, 10:33
habe mir grad den Burmester 032 vollverstärker und vega speaker bestellt. habe jetzt schon mehrere meinungen das omni mein bass gekillt hat.Burmester sollte ja wohl ausreichend sein und ich kann behaubten ein kleinwagen im gartenhaus stehen zu haben . nun ja damit hat sich meine suche wohl erledigt. werde nach hör und test euch berichten wie es war.
Dell_1200mp
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jun 2009, 10:38
Wenn wir mal im bereich der 2kw bleiben, könnte man ne t.amp ta 2400 nehmen. Wenn du was richtig geiles haben willst kannste mal bei den t.amp prolines gucken.
*xD*
Inventar
#12 erstellt: 05. Jun 2009, 10:49
Hi und noch ein Willkommen im Forum

Welche Omnitronic ist das denn?

Ähm, der Amp kostet 11k€? Nicht schlecht...

Titel angepasst.


[Beitrag von *xD* am 05. Jun 2009, 10:51 bearbeitet]
speedygonzales29
Neuling
#13 erstellt: 05. Jun 2009, 10:54
die p-2000.kannste kaufen
bekomme die neue etwas billiger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cerwin Vega D8
would1 am 13.04.2018  –  Letzte Antwort am 14.04.2018  –  6 Beiträge
Sicken für Cerwin Vega S2.
fencki am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  4 Beiträge
Cerwin Vega CLS 12 - Fehlersuche
goetz21 am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  11 Beiträge
Neue Sicken für Cerwin Vega CD-70
Carsten_2 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  10 Beiträge
Tieftöner defekt?
garry3110 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  3 Beiträge
suche für cerwin vega t36/750 neue Treiber
luckyaike am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
Tieftöner defekt ArcusTM 95
rico_s am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  6 Beiträge
Beovox 1000 Tieftöner defekt
Der_Earl_ am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  4 Beiträge
Dynaudio Tieftöner defekt
Caromb am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
Magnat Monitor Tieftöner ausgefallen/defekt?
Flowkid am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.145 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Kolo
  • Gesamtzahl an Themen1.496.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.388

Hersteller in diesem Thread Widget schließen