Radiostörung sobald Licht an ist - Hilft ein eigener Stromkreis?

+A -A
Autor
Beitrag
alexalfeld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2017, 03:07
Hallo zusammen!

Wir machen momentan unser Badezimmer neu und haben einen Decken-Lautsprecher und ein Unterputzradio von GIRA.
Leider haben wir total die Störgeräusche bei dem Radio, sobald wir Licht einschalten.
Als Licht haben wir 4 LED Spots + indirekte Beleuchtung mit einem LED Streifen.
Ich habe viel im Internet und hier im Forum gelesen, dass es wohl an den LEDs bzw. den Trafos davon liegt.

Nun war meine Idee, ob man nicht möglicherweise ein komplett neuen Stromkreis für das Radio zieht. Würde das helfen? Dann müssten doch die beiden getrennt sein und das sollte helfen oder habe ich hier einen Denkfehler?

Im Voraus vielen Dank für die Tipps!

Beste Grüße, Alex
AlexG1990
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2017, 05:50
Hi!

Ach ja, dieses kleine GIRA-Radio, was man unterputz in nen Steckdosen-/Schalter-Rahmen einbauen kann? Hab das schon gesehen! Für DIE Größe klingt das sogar ganz nett! (Hat ja soweit ich weiß sogar Senderspeicher und RDS...)

Die Störung liegt wohl ursächlich ganz klar am LED-Trafo. Dann wäre die nächste Frage, auf welchem Weg das einstreut. Da kommen direkte HF-Aussendungen des Trafos durch die Luft und/oder das nähere Leitungsnetz in Frage, an dem das GIRA ja auch mit angeschlossen ist. (Wo hat das Ding eigentlich seine Antenne?)

Ich würde als erstes mal mit einem anderen tragbaren Gerät (Ghettoblaster etc., oder auch mit einem Smartphone mit FM-Empfang) im Batteriebetrieb (!!) in der Nähe testen, ob da die Störungen auf den gleichen Frequenzen auch vorhanden sind (mal mit der Antenne/Kopfhörerkabel nahe an die Steckdosen oder das GIRA-Radio herangehen), sobald das Licht an ist.
Wenn ja: Dann kommt die HF "durch die Luft".
Wenn nein: Dann mal ein tragbares Radio/Blaster per Netzkabel in eine Steckdose in der Nähe des GIRA-Radios einstecken, und schauen ob es dann Störungen gibt. DANN würde die HF von den Lampen-Trafos direkt über die Netzleitung einstreuen.

Im ersten Fall (Luftübertragung) würde ein separater Stromkreis zum Sicherungskasten kaum was bringen. An sonsten (wenn es direkt über die Netzleitung einstreut) zumindest "etwas", wobei die Störung dann nur dadurch schwächer wäre, weil der Leitungsweg von den Lampen-Trafos zum Sicherungskasten und wieder zurück einfach länger wäre.

Abgesehen davon, dass da vielleicht nur "ein simples Radio gestört wird", ist das eigentliche Problem der HF-Dreck, den die Lampen wie auch immer rausblasen!

Sind die LED-Spots Hochvolt-Lampen mit G10-Sockel, die aussehen wie normale Halogen-Spots? Dann hätten die 4x ihren eigenen Trafo direkt in der Lampe. Oder ist es ein anderes Niedervolt-System, das über einen gemeinsamen Trafo läuft?
Wo ist die LED-Lichtleiste angeschlossen? Bzw. wie viele Trafos gibt's?
Wenn es mehr als einen Trafo gibt, oder wenn es Hochvoltlampen sind, dann müsste man erstmal rausfinden, von welchem Teil die Störung ausgeht...

Gruß!
alexalfeld
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2017, 13:13
Hallo Alex, vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Ja, das ist das Radio, hier der Link dazu: https://www.gira.de/...unterputz-radio.html
Ich habe nur einen Decken-Lautsprecher genommen, nicht den Lautsprecher von Gira.
Das Teil ist wirklich top, so lange das Licht aus ist.
Heute morgen habe auch gemerkt, dass das Radio gestört wird, wenn das Licht im Schlafzimmer an ist (ebenfalls LED).

Die Antenne beim GIRA funktioniert für das Kabel, welches zum Lautsprecher geht.

Die Spots sind diese Leuchten:
https://www.rutec.de...ler/product/ALU55375

Den Trafo von den LED Stripes sieht man hier:
Unbenannt
Klar, man sieht, dass es sicherlich ein China Schrott ist.
Ich hätte kein Problem damit, das neu zu kaufen, aber der Fehler kommt ja auch, wenn ich das Licht im Schlafzimmer an mache.
Sprich, müsste es durch die Stromleitung kommen?

Wäre eventuell die Lösung, dass ich mit ein WLAN-Radio von Busch+Jäger hole?
Damit müsste es doch funktionieren und ich hätte die Probleme nicht?

Danke!

Gruß, Alex
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2017, 21:23

Ich habe nur einen Decken-Lautsprecher genommen, nicht den Lautsprecher von Gira.

Stimmt, das hat ja intern noch Klemmen für einen externen Speaker...


Die Antenne beim GIRA funktioniert für das Kabel, welches zum Lautsprecher geht.

Okay, das Lautsprecherkabel zum Deckenlautsprecher...ist das evtl. auch unterputz ganz in der Nähe der Netzleitung verlegt?


Die Spots sind diese Leuchten

Okay, also Hochvolt-Lampen mit jeweils eigenem Mini-Trafo im Sockel.


Den Trafo von den LED Stripes sieht man hier

Kemme mal den Trafo von den Stripes ab und lasse nur die Spots brennen, und dann machst du (umgekehrt) mal alle 4 Spots raus, und nur den LED-Trafo an.
Wenn die Spots fest verdrahtet sind, dann kannst du ja zumindest den externen Trafo von den Stripes zum testen mal abklemmen.
An was liegt es?


Sprich, müsste es durch die Stromleitung kommen?

Habe nochmal überlegt, das kann man meistens gar nicht so genau trennen. Wenn die Störung in den Leitung abgegeben wird, wirkt das Stromkabel natürlich quasi als "Antenne" für die Störungen und sendet diese auch aus und umgekehrt. Natürlich kann sich der Effekt dann etwas verstärken, wenn ein gestörtes Gerät an noch an eben dieser Leitung mit angeschlossen ist.


Heute morgen habe auch gemerkt, dass das Radio gestört wird, wenn das Licht im Schlafzimmer an ist (ebenfalls LED).

Was ist das für eine LED? Eine eigenständige mit normaler Lampenfassung, oder auch irgendwas mit separatem Trafo?
Ist das Zimmer direkt nebendran, und hängt es an der gleichen Sicherung?

Dummerweise produzieren alle ESL- und LED-Lampen in gewissem Maße solche Störungen.
Natürlich gibt es auch bei den Radios welche, die da empfindlicher reagieren und andere weniger...


Wäre eventuell die Lösung, dass ich mit ein WLAN-Radio von Busch+Jäger hole?
Damit müsste es doch funktionieren und ich hätte die Probleme nicht?

Gibt es sowas für Unterputz? Dürfte aber wesentlich teurer sein, oder?
WLAN funkt ja auch im 2,4GHz-Band, FM-Radio hat 20x niedrigere Frequenzen ~100MHz!
Über WLAN werden ja auch nur Daten übertragen, solange die Verbindung steht...
Bei analoger FM-Übertragung "hört" man die Störungen eben leider direkt...
(Auch sowas wie DAB+ dürfte da ähnlich empfindlich sein - ähnliches Frequenzband - würde dann halt komplett ausfallen)

WLAN-Radio wäre warscheinlich eine "Lösung", wenn auch nicht an der Wurzel, ja...

Du kannst ja mit dem Handy testen, ob das WLAN von deinem Router im Bad stark genug ankommt...


[Beitrag von AlexG1990 am 29. Dez 2017, 21:50 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2017, 21:40
PS.:

Wie hört sich diese Störung denn an? Ist das so ein ekelhaftes "Frrrr"-Geräusch?

Dann wüsste ich was du meinst!

Hier ist mein "Bad-Radio":

20171229_192624

...ist ein ziemlich altes Bad im Hochhaus, und in der alten Lampe wo es drauf steht habe ich auch 2 von diesen LED-Filament-Lampen (E14-Kerzenbirnen) drin.
Bekomme da auch ab und zu so ne Störung, aber nur wenn ich einen eher schwachen Sender drin habe, und mich durch den Raum bewege. Und das, ob wohl dieses alte Teil direkt auf der Lampe steht und dort in der Steckdose steckt (wird mit geschaltet)!
Alle starken Sender sind absolut einwandfrei.
Hmm...
(Wenn da Glühbirnen drin wären, würde ich das Radio da auch bestimmt NICHT obendrauf stellen... )

Ist halt auch immer wieder die Frage, "wie stark" die LEDs strahlen und "wie empfindlich" der Empfänger darauf ist....
Das ist man dann schnell beim "HF-Voodoo"...

An sich bin ich auch ein Fan von LED-Beleuchtung. Die Energiesparlampen-Säuche kam mir nicht in die Bude.
Ich habe hauptsächlich diese LED-Filamentlampen (von Philips/Osram) SOWAS mit konventioneller Fassung, und nen LED-Deckenfluter. Auf nen paar Meter Entfernung hatte ich noch nie die Spur einer Störung im Radio, egal ob am HiFi-Receiver, mit dem Handy oder sonstigem...

Ist halt echt ärgerlich bei Dir - erst alles perfekt und neu gemacht, und dann so ein Mist...


[Beitrag von AlexG1990 am 29. Dez 2017, 21:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UKW Radio rauscht wenn Licht an
FroschGames am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  33 Beiträge
Unterputzradio soll mit Licht angehen
chillkroete87 am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
UKW Empfang - Rauschen wenn Licht an
Nostalgie am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  9 Beiträge
Hilft Tunertausch den UKW Klang zu verbessern?
Stefan_HIFI am 26.08.2019  –  Letzte Antwort am 27.08.2019  –  12 Beiträge
Radioempfang hundsmiserabel. Hilft eine Dipol-Wurfantenne?
allodo am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  4 Beiträge
Busch Jäger up über Radio über Licht an und ausschalten
Großbildfreak am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  3 Beiträge
gesucht: DAB Radio mit "instant on"
wengi am 30.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  10 Beiträge
Gira Einbauradio über Lichtschalter an und ausschalten
Luisa1989 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  4 Beiträge
Wie man ein Pure Move lauter bekommt und warum es an manchen Kopfhörern nicht richtig funktioniert.
DOSORDIE am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  3 Beiträge
Radio Stromstoßschalter ?
rktoon am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.282

Top Hersteller in Radio / Rundfunk / DAB+ Widget schließen