Radioempfang mit Wurfantenne verbessern?

+A -A
Autor
Beitrag
nms1
Neuling
#1 erstellt: 08. Aug 2019, 10:23
Moin Moin Euch.
Ich habe eine "einfache" Heimkinoanlage von IKEA in meiner Garage stehen. Sie wird zu 99% nur für Radioempfang genutzt. Die Antenne ist eine Kabelantenne; etwa 1m lang.

Leider ist der Empfang ziemlich mittelmässig. Insbesondere ist mir aufgefallen, dass die Wurfantenne durch die Stromkabel der Anlage (also beides hinter der Anlage) gestört wird.

Gibt es einen Tipp, wie ich den Empfang verbessern kann?
Bringt es etwas, wenn ich die Kabelantenne auf den ersten 20-30cm irgendwie isoliere (also an dem Stück wp sie in der Nähe der Stromkabel ist?

Danke Euch
DaPickniker
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2019, 16:44
Wenn die Anlage eine 75 Ohm Koaxialbuchse hat lässt sich jede externe UKW Antenne problemlos anschliessen.. Würde es mit einem gestreckten Dipol versuchen welcher in Richtung Sender ausgerichtet wird welchen man auch leicht selber basteln kann..
Da die Ikeaanlage in der Garage steht würde ich mir da eine UKW Dreielement oder zumindest einen Ringdipol besorgen und die Antenne einfach an der Decke aufhängen .. Somit sollte sich zumindest eine deutliche Verbesserung einstellen ;-)
nms1
Neuling
#3 erstellt: 11. Aug 2019, 20:24
Danke Dir.
Nein, leider hat die Anlage keine Buchse für eine externe Antenne.

Wird bei dem RIngdipol das jetzige Kabel einfach nur per Klemme angeklemmt?
Bollze
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2019, 09:55
Noname-Heimkinoanlagen sind gerade zu berühmt dafür, einen schlechten Tuner für UKW zu haben, nicht alle, aber auffällig oft, wie das sich bei dem Ikea-Dings verhält, weiss ich nicht, aber auch u.a. Koreamarken wie LG oder Samsung können einen schlechten Empfang haben, nicht nur das Nonamezeugs.
Aber zurück zu dem Empfangsproblem.
Gerade, wenn man nur Sender aus einer Richtung empfangen will, kann man sich zumindestens eine gleichwertige oder gar bessere Antenne wie so ein Ringdipol basteln Mit einen Brett und einen Stück Koxialkabel. ( siehe Video)
Für die Antenne ist dann ein gutes Plätzchen zu suchen und sie ist üblicherweise quer zur der Richtung zum Sender und horizontal zu installieren. Die Antennen sind üblicherweise für den Aufenthalt in der Luft berechnet in ihren Abmessungen und lieben es frei zu stehen, ringsrum am besten nur Luft und besten weit weg von Elektronik, die stören könnte. ( Schaltnetzteile, Videotechnik, PC-Technik)
Gerade bei UKW merkt man auf den ersten 2 Meter über Gelände, wie drastisch sich dann der Empfang verbessert, um so weiter weg die Antenne von Mutter Erde ist.
Das Koxialkabel von der Antenne kann man an die Drahtantenne des Radio anschliessen. Die Drahtantenne ist dabei auf ein Minimum zu kürzen !, daran der Innenleiter des Koxialkabels anzuschliessen. Die Abschirmung des Koxialkabels ist mit der elektrischen Masse des Radios zu verbinden, am metallischen Gehäuse z.B. ,falls nicht vorhanden, an die Masse z.B. von Cinch- Aus und Eingängen. Alle Verbindung zwischen den Gerät und dem Koxialkabel von der Antenne sind möglichst kurz zu halten.

Nachfolgend das Video zu dem Antennenbasteln und wie man das Koxialkabel an einen Gerät ohne Buchse auch noch anschliessen kann. Optimalerweise direkt an den UKW-Tunerantenneneingang in dem Gerät und die Abschirmung ist in unmittelbarer Nähe davon an der elektrischen Masse des UKW-Tuners anschliessen. ( Alle Verbindung kurz, das ist auch hier die Devise)
https://www.youtube.com/watch?v=sHJjhVoHQO0

PS.
Für UKW würde ich ca. 140 cm Dipollänge auf den Brett wählen.


[Beitrag von Bollze am 12. Aug 2019, 10:10 bearbeitet]
Almera2000
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2019, 21:18
Hallo,

ich habe zu dem Video noch Fragen. 140 cm: Heißt das jetzt, 70 cm Seele auf der einen Seite und 70 cm Schirmung auf der anderen Seite oder jeweils 140 cm?

In dem Video ist zu sehen, dass an der Stelle, wo Seele und Schirmung getrennt worden sind, die nach links laufende Schirmung die nach rechts gehende Seele berührt. Sollte da nicht eine strikte Trennung sein?


Gruß Almera


[Beitrag von Almera2000 am 13. Aug 2019, 15:40 bearbeitet]
nms1
Neuling
#6 erstellt: 13. Aug 2019, 06:45
Wow, sehr ausführlich und verständlich.
Tausenddank. Ich werde mich am Wochenende mal ans basteln machen.
Gruß
Bollze
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2019, 14:34
ca. 70 cm Seele und ca 70cm Abschirmung. Gesamtlänge ca 140 cm. Auf den Zenti kommt es dabei nicht an.
Die Seele und die Schirmung dürfen nicht kurzgeschlossen sein. Falls doch, dann ist der Empfang weg.
Almera2000
Stammgast
#8 erstellt: 14. Aug 2019, 19:42
Danke Bollze, dann war meine Vermutung mit der Länge und der Trennung von Seele und Schirmung also richtig.


Gruß Almera
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radioempfang verbessern
Nicolas92 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  9 Beiträge
Radioempfang verbessern
franz_maier4 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  2 Beiträge
Radioempfang verbessern
sshp am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  12 Beiträge
Radioempfang verbessern
murmel`tier am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  19 Beiträge
Radioempfang verbessern
Kalli91 am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  11 Beiträge
Koaxialanschluss nachrüsten/Wurfantenne verbessern
technicpro am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  6 Beiträge
Küchenradio mit Wurfantenne Empfang verbessern
ossi123 am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  18 Beiträge
UKW Radioempfang Verbessern
kinghunter am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  18 Beiträge
Radioempfang hundsmiserabel. Hilft eine Dipol-Wurfantenne?
allodo am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  4 Beiträge
Radioempfang bei Aldi-Radio verbessern
Sanix am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.267 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedE36Coupé
  • Gesamtzahl an Themen1.447.742
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.548.137

Top Hersteller in Radio / Rundfunk / DAB+ Widget schließen