Jazz-Funk/Fusion

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#1 erstellt: 02. Feb 2010, 17:35
...ich habs jetz mal so verstanden, dass alle einverstanden sind. Also alles mit Jazz-Funk hier rein.

Gruß
mar.go
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Feb 2010, 20:43
Hallo!

Mein erster Vorschlag der Funk und Fusion vereinen könnte ist Zehrfunk von Panzerballett.

http://www.lastfm.de/music/Panzerballett/_/Zehrfunk

Die Band macht normalerweise aber mehr Musik in der Richtung Jazz Metal.
Accuphase_Lover
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2010, 21:19
Sollen hier primär Beispiele genannt werden ?


Mit Hör-/Seh-Links habe ich mich nicht beschäftigt, aber in Sachen Jazz-Funk sind von großer Bedeutung allen voran die Crusaders oder die Headhunters mit essentiellen Alben wie ...










Auch aus deutschen Landen kommen von Klaus Doldinger interessante Beiträge :








Wichtige Funk-Jazz-Protagonisten sind z.B.

- Patrice Rushen
- Alphose Mouzon
- Herbie Hancock
- Deodato
- George Benson
- George Duke
- Hubert Laws
- Bobbi Humphrey

Selbst eigentlich reine Jazzer wie Donald Byrd oder Eddie Henderson, habe in den 70er einige Tracks die extrem funky waren aufgenommen. Sehr zum Mißfallen der Vertreter der "reinen Jazzlehre" !

Wie meinte einst Miles Davis über Herbie Hancock's Platten der zweiten Hälfte der 1970er, "Bullshit !"
Obwohl Miles ja selbst den Jazz-Funk zumindest mitbegründet hat.

Jazz-Funk, ja oft auch als Fusion bezeichnet, war ja nicht umsonst auch der Vorläufer des erfolgreichen Smooth Jazz. Auch dort finden sich viele Aufnahmen die funky oder soulig sind !
kwerbeat
Stammgast
#4 erstellt: 02. Feb 2010, 21:52
Dazu gehören mMn auch Bands wie Sea Level, deren Album "On The Edge" zu meinem Lieblingsscheiben zählt.
Hörbert
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2011, 18:51
Hallo!

Nicht zu vergessen, der "Meister" des Slapping:

jpc.de

MFG Günther
batz-e
Neuling
#6 erstellt: 16. Aug 2011, 14:06
Hallo,

thematisch vielleicht gerade noch hier zu verorten: Wo kann man weiterhören, wenn Medeski, Martin & Wood ganz gut einen Nerv treffen?

Würde mich über Anregungen freuen.

Grüße
blabupp123
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Aug 2011, 20:11
Hi!


batz-e schrieb:
... thematisch vielleicht gerade noch hier zu verorten...

Hmm, ich habs versucht, ehrlich! Aber meiner Meinung nach geht Funk/Fusion anders...

Die Jungs kannte ich bis jetzt noch nicht und mußte mich erst bei Amazon etwas "umhören".
Den paar Stücken nach zu urteilen, die ich kurz angehört habe, ist das für mich eher ein Querschnitt aus Bebop, Dancefloor-Jazz mit etwas Chillout Musik gewürzt.

Bitte nicht gleich hauen, aber Fusion- oder gar Funkelemente konte ich da nicht finden. Vielleicht habe ich mir einfach die falschen Stücke angehört.

Was die "ernsten" Stücke angeht, könnte ich mir gut das Alboran Trio mit "Meltemi" vorstellen.
Bei den "tanzbareren" könntest Du bei Mojo Club fündig werden, es ist wie ich finde ein guter Mix aus bekannten und weniger bekannten Dancefloor-Jazz Stücken.

Einfach mal reinhören.
batz-e
Neuling
#8 erstellt: 18. Aug 2011, 13:37
Hey,

MMW ist schon noch sehr eingägig und verdichtet, das ist richtig. Ich wollte mich nicht in die Tiefen der Jazz-Genre-Einteilungen vorwagen; das wird ja insbesondere an den Rändern eher undurchsichtig.

Das Alboran Trio wird auf jeden Fall mal gehört. Vielen Dank für den Tipp!

Grüße
koelnerdj
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Sep 2011, 16:16
Mir fallen da zum Beispiel Don Blackman, Dave Grusin, George Duke, Stanley Clarke oder Marcus Miller ein.
beboptangerine
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 09. Nov 2011, 12:47
Die ganzen guten, mit merkwürdigen Covern versehenen MPS Teile gehören doch auch dazu oder nicht?
fience
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Dez 2011, 22:48
Hallo zusammen!

Ich bin sehr überrascht, daß ich hier nicht die SPECTRUM von BILLY COBHAM finde... Meiner Meinung nach eine sehr gute Platte. Ansonsten noch Weather Report (hier vor allem Tale Spinnin' und die Black Market) und an moderneren Sachen vielleicht Spyro Gyra

Gruß, Johannes
Doctor_Wu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Apr 2012, 17:45
Mir fallen da noch ein:

Return To Forever
George Duke
Lee Ritenour
Mezzoforte
Al DiMeola
oluv
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Nov 2012, 20:59
Yellowjackets, vor allem die ganz ersten Scheiben finde ich toll, Jeff Lorber Fusion, auch die ganz ersten Alben aus den 70ern, bis Anfang der 80er, danach machte Jeff Lorber eher Pop und Smooth Jazz, aber die letzten 2 Alben sind wieder etwas funkiger.

Auch Pat Metheny würde ich zu Fusion zählen, wobei eher weniger Funk, dafür ein ganz eigener Stil, den einige Künstler gern imitiert haben, darunter auch Chuck Loeb, dessen "Simple Things" Album teilweise an Pat Metheny erinnert.

Etwas unbekannter "Casiopeia" aus Japan, haben zig funkige Fusion Alben veröffentlicht, bis in die 90er, die Japaner waren überhaupt sehr gut, auf manchen "Classic Jazz/Funk" Samplern von Mastercuts sind diverse japanische Fusion Tracks zu finden.

Azymuth, eine brasilianische Art des Jazz/Funk, sind bis heute aktiv, sehr tolle Aufnahmen meiner Meinung nach, auch teilweise ruhig, aber durch den brasilianischen Flair extrem interessant.

Adam Holzman eine digitale Art des Fusion/Funk, sehr elektronisch, sehr interessant, aber sicher nicht jedermanns Sache.

George Duke, wurde ja schon genannt, lässt sich allgemein eher schwer einem einzigen Genre einordnen, aber die 70er Alben waren eindeutig dem Jazz/Funk, teilweise Jazz/Rock einzuordnen, danach eher R'n'B Soul und Smooth Jazz, aber selbst die aktuellen Scheiben haben immer wieder schräge und lustige Funk-Einflüsse.

Meine Favorites bleiben aber die Alben von Herbie Hancock seit Head Hunters bis Mr. Hands, das ist Jazz/Funk/Fusion der Extraklasse.

Auch Bob James hat coole Sachen gemacht, wobei sein Stil auch eher poppig, teilweise fast schon orchestral ist.

Brecker Brothers haben einige ziemlich geile Fusion Aufnnahmen gemacht, der Track "Some Skunk Funk" gehört immer noch zu meinen Lieblingen aus dem Genre.

Ansonsten finde ich selbst immer wieder interessante Aufnahmen von Jazzern, die in den 70ern plötzlich im Jazz/Funk Gerne gewandelt sind.
Das CTI-Label hat in den 70ern einige echte Perlen rausgebracht.

In den 90ern hatte Dave Weckl (der Schlagzeuger von Chick Corea's Electric Band) einige wirklich coole Fusion Aufnahmen, überhaupt ist Chick Corea's Electric Band recht empfehlenswert, wer es digital und kühl mag "Lightyears" ist ein wirklich geniales Album aus diesem Stil.

Könnte man natürlich ewig fortführen, schön dass auch einige andere noch was mit diesem Stil anfangen können. Heutzutage ist es echt schwer noch gute aktuelle Musik zu finden. Mit Mainstream-Jazz kann ich selbst halt eher wenig anfangen.


[Beitrag von oluv am 26. Nov 2012, 21:00 bearbeitet]
Mr._Lovegrove
Inventar
#14 erstellt: 14. Jul 2013, 13:12
Welche Sampler auf jeden Fall richtig gut in das Thema passen,
sind die Pulp Fusion CDs.

Ich habe diese hier:
amazon.de

Es sind aber alle 7 Folgen zu empfehlen. Deep jazziger, rare-grooviger Funk Stuff
teils aus den tiefsten Tiefen der Archive.

Ansonsten natürlich folgende:
amazon.de
Lonnie Liston Smith
Expansions

amazon.de
The Crusaders
Live in Japan

amazon.de
Billy Cobham
Spectrum

Und aus der neueren Zeit:
amazon.de
Mario Biondi
Handfull of Soul
Sam_81
Neuling
#15 erstellt: 04. Aug 2014, 16:46
Find die bisherige Aufstellung sehr gut.
Mir fehlen aber noch paar aktuelle Geschichten wie:
- Lettuce
- Electro Deluxe
- Mo'Blow
- Trombone Shorty
- Steffen Waltenberger Band
- Doug Johns

Weiter fallen mir noch ein:
- Slickaphonics sind hier sicher auch richtig, besonders die Scheibe von '86.
- Defunkt (come funky)
- Incognito
- Quincy Jones

Sorry, falls bereits was zuvor gepostet wurde.
Generell find ich's schwierig, hier ne klare Trennung im Genre zu machen, da doch eines der Geilsten und Vielseitigsten. :-D


[Beitrag von Sam_81 am 04. Aug 2014, 16:52 bearbeitet]
meinsenfdazu
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2015, 00:43
Die Einordnung finde ich auch schwierig. Es gibt diverse Übergänge zu anderen Stilrichtungen und Jazz-Funk oder Fusion wurde gerade im Mainstream gerne aufgegriffen. Während ich den Begriff Jazz-Funk noch relativ klar definieren und zuordnen kann, fällt es mir bei Fusion schon schwerer – der Begriff ist schwammiger. Für mich ist daher Jazz-Funk eine Unterkategorien von Fusion, zu der definitiv auch Jazz-Rock oder die Zusammenführung von Jazz und Klassik gehören. Berichtigt mich, wenn ich falsch liegen.

Häufig gibt es auch nur wenige Stücke eines Interpreten in einer dieser Stilrichtungen, daher erhebe ich keinen Anspruch, dass die unten genannten Musiker als Vertreter der Genres gelten.

An der bisherigen Auswahl hab ich nichts zu meckern. Ich guck mal was ich in meiner Sammlung so finde – es kann gut sein dass einzelne hier schon genannt wurden.

Fusion
Brian Auger, The Trinity
Dick Morrissey & Jim Mullen
Gabor Szabo
Jean-Luc Ponty
Pat Metheny Group
Volker Kriegel
Barbara Dennerlein
Lack Of Afro

Jazz-Pop (kann man das so nennen?)
Herb Alpert
Osibisa
The Commodores
Gwen McCrae

Jazz-Funk
Dizzy Gillespie (in den 70ern)
Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass
Ronnie Laws
Stanley Cowell
Donald Byrd
Ramsey Lewis
Graham Central Station
Candy Dulfer
Juan Rozoff
Tower of Power
Ohio Players
Etta James (in den 70ern)
Hampton Hawes

Soul-Jazz
Donny Hathaway
Earth, Wind And Fire
Billy Preston
Brownout
Frankie Beverly's Raw Soul

Jazz-Rock, Andere
Frank Zappa
Jeff Beck
Bluezeum
Stereo MC's
The Beastie Boys
Malo
Accuphase_Lover
Inventar
#17 erstellt: 12. Apr 2016, 03:31
Da Jazz-Funk im "Golden Age", den 70ern und Anfang der 80er, ohne Herbie Hancock wohl kaum möglich ist, sei jedem Freund von "Mr. Hands" Herbie's wohl ultimative Fusion-Box ans Herz gelegt :


71cX0CQRLsL._SL1500_


Auf 34 Alben (!) Herbie's gesamte Soul-Funk-Phase !

Einige Werke wie "Lite Me Up", sind schon fast reine Soul-Alben.
Wer auf den Soul & Funk-Hancock steht muß hier eigentlich zuschlagen.
Vom Preisleistungsverhältnis absolut unschlagbar.
Mit zahlreichen Infos und neuen Remasters !
BartSimpson1976
Inventar
#18 erstellt: 13. Sep 2016, 06:09
zwar schon etwas aelter der Thread, aber bei der Thematik sei hier auf die Combo mit dem etwas
eigenwilligen Namen Pigeons Playing Ping Pong hingewiesen.

Link anklicken und bei bandcamp mal reinhoeren.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 13. Sep 2016, 06:10 bearbeitet]
Exploding_Head
Inventar
#19 erstellt: 12. Okt 2016, 00:33
Ich hab in den 80ern bis in die frühen 90er viel Fusion und auch Funk gehört, heute aber kaum noch.

Diese Platten hier schaffen es aber bis heute immer wieder auf meine Playlist:

[amazon]B001SG6UFE[/amazon]

[amazon]B001SGRH6K[/amazon]

[amazon]B002RZXP9E[/amazon]


EDIT: Warum die Cover im Post nicht angezeigt werden, entzieht sich meinem Verständnis - im Entwurf seh ich sie, in der Vorschau und im Beitrag nicht


[Beitrag von Exploding_Head am 12. Okt 2016, 00:38 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#20 erstellt: 15. Okt 2016, 22:13
Cover von MP3-Alben werden über den Amazon Button leider nur im Suchdialog angezeigt, aber dann nicht nach Speichern der Antwort. Ist schon ein ewiger Bug hier im Forum, der immer noch nicht gefixt wurde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funk
Naumax am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  17 Beiträge
Silberhochzeit mit Jazz Soul Swing
vwbulli am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  3 Beiträge
suche gute Funk-Musik
Belse am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  9 Beiträge
Suche verzweifelt Funk-Track aus Immenhof-Film
Hände_Rick am 01.11.2018  –  Letzte Antwort am 15.07.2022  –  8 Beiträge
groovender funkiger Sound für Disco
Dao am 19.02.2018  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  2 Beiträge
Empfehlungen für guten Soul (evtl. Jazz/Blues/R&B)
phaenis am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  6 Beiträge
Gute Compilation-Reihen, CD und Vinyl.
*papamann* am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2018  –  3 Beiträge
Empfehlungen für Funkeinstieg (Schwerpunkt melodisch & instrumental) ?
jmjc am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  13 Beiträge
City Pop
FreundderMusik am 05.01.2021  –  Letzte Antwort am 25.05.2022  –  11 Beiträge
Musikkarte hat weiße Flecken.
Detektordeibel am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  55 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.481

Hersteller in diesem Thread Widget schließen