Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC-Lautsprecher mit Subwoofer ca. 500€

+A -A
Autor
Beitrag
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2012, 17:48
Hallo Hifi-Liebhaber!

Ich wurde hier schon oft gut beraten, darum will ich wieder eure Meinung hören.

Ich habe einen Computer mit nur einer onBoard-Soundkarte. Als Soundsystem habe ich ein altes Logitech 5.1 angeschlossen, aber das fierpt manchmal und macht mir zu viel Kabelsalat.

Ich will so ca. 500€ investieren.

Mein Wunsch wäre es nur zwei Lautsprecher und ein Subwoofer an meinen Computer anzuschließen. 5.1 lohnt sich auch gar nicht. Der Raum ist in die Länge gezogen und gerade so schmal das ein Schreibtisch und ein Bürostuhl Platz findet. Genau hinter mir ist also eine Wand *g*

Bis jetzt gefällt mir dieses System gut, weil man auch nur ein USB-Anschluss braucht.

http://rockshop.de/p...tml?&campaign=Idealo

Aber es ist BOSE und hier im Forum höre ich oft, dass BOSE überteuert ist und nicht so gut ist wie andere Systeme.


Gibt es auch andere vergleichbare Systeme, die Ihr empfehlen würdet?
Wenn es über Klinke an den PC angeschlossen wird sollte ich mir auch eine bessere Soundkarte anschaffen, oder?

Bis jetzt gefallen mir nur die Soundkarten von ASUS.

Hier ein paar Links, die mir aktuell gefallen:

http://www.amazon.de..._sim_sbs_computers_2

http://www.amazon.de...echnik/dp/B0011BC1FO

http://www.amazon.de...dkarte/dp/B002665NXA

Ich freue mich schon auf eure Vorschläge.


PS: Verwendungszweck: Musik, Spiele, Filme
Flint1991
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 01. Feb 2012, 00:02
Hallo!

Ich hatte letztens genau das gleiche Problem. Erst wollte ich 2 Monitore, habe mich dann aber wieder davon distanziert, weil es in der Preisregion schwer ist vernünftige NEUE Sachen zu finden.
Dann habe ich etwas bei Ebay rumgeschaut und habe nun gute gebrauchte Sachen. Wenn das für dich in Frage kommt und es dich nicht stört dass die Sachen 20 Jahre alt sind, kann ich das nur empfehlen...
Ich habe jetzt einen Technics Verstärker, 2 Canton Gl260 und einen Canton Plus C Subwoofer. Damals hätte man dafür ca. 1500 Mark bezahlt, wenn man die Sachen neu gekauft hätte.
Ich habe nun ca. 240 Euro für alles zusammen bezahlt, was ich dafür als echt lächerlich empfinde. Die Boxen sind noch einwandfrei in Schuss, es läuft alles.
Die Dinger geben einem ordentlich auf den Löffel und drücken schon ganz gut für die relativ kompakte größe (zumindest die Gl260 sind klein ).
Der Verstärker hat Metallknöpfe, kein Plastik oder sowas...
Ich finde, dass die Anlage einen echt guten Klang macht, wenn man bedenkt, was ich dafür ausgegeben hätte... Neu hätte ich dafür genau 1 Box bekommen.

Wäre ja vielleicht eine Überlegung wert. Ich bin absolut zufrieden.

Gruß
Marius
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2012, 23:57
eine interessante idee, aber ich dachte mehr an kleinere boxen, wie halt die von bose. es soll ja auf mein schreibtisch passen
PAfreak
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2012, 00:20
Hi,

klar gibts sowas auch:

Z.B nen Blue Sky Exo 2.

Gerade wenn Du damit nur am PC hören willst ist das ne sehr ordentlich Lösung.

Die Lautsprecher oben sind zwar nen Tick größer als die Bose, das dient aber nur dem Klang und wirklich riesig sind die bei weitem nicht.

Grüße
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Feb 2012, 11:42
Cool, danke Pafreak.


Aussehen ist mir nicht so wichtig und die Größe ist passabel.

Hast du mit dem Exo2 Erfahrung? Besser als BOSE, oder?


Wie schließe ich dann das Exo2 an meinen Computer an? Nicht über USB, oder?

Also sollte ich mir auch eine gute Soundkarte kaufen?

:-)
PAfreak
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2012, 11:49
Zu Hause habe ich beide noch nicht gehört. Nur jeweils im Geschäft. Das EXO2 ist halt nen ernstzunehmender Studiomonitor. Das Bosesystem... naja, es kommt was raus. Auch ganz ordentlich, aber das bekommt man mit z.B. ner Yamaha Pianocraft schon deutlich besser hin.

Zum Anschluss kannst Du am einfachsten ein ganz normales Klinke auf Chinch Kabel nehmen. Eine passable Soundkarte würde schon Sinn machen. Sowas wie ne Asus DS z.B. (Falls du nen PCI Port frei hast).

Grüße
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Feb 2012, 12:38
Das Piano Craft habe ich sogar schon in der Küche stehen. Ein sehr guter Klang

Wenn der Exo2 noch besser ist, dann bin ich zufrieden.


Mit Studiolautsprechern kann man sicher gut arbeiten, die Qualität ist hochwertiger, aber ist das dann auch geeignet für Musik, Spiele etc.?

Nicht das man nur mit prof. Software die Leistung rauskitzelt
PAfreak
Inventar
#8 erstellt: 02. Feb 2012, 12:57
Nö, das geht auch so sehr gut. Es sind halt Nahfeldmonitore. Die DInger sind dazu gebaut auf kurze Entfernen den besten Klang zu liefern. Das ist beim Bose aber das gleiche.

Natürlich bedeuted das nicht, dass der Klang in 3m Entfernung völlig im daneben ist. Die Bühnendarstellung leider aber deutlich.

Grüße
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Feb 2012, 14:36
Danke für deine Hilfe. Weil es für den Schreibtisch gedacht ist, wäre es perfekt.

Vielleicht kann ich Sie mal irgendwo probehören, mal schauen.

Aber wenn man so gute Lautsprecher hat, dann muss man auch eine gute Soundkarte haben. Ich habe nur onBoard (die aktuellste Realteak Generation), aber trotzdem. Das wird ein teures Musikvergnügen, aber das lohnt sich bestimmt
PAfreak
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2012, 15:26
Das wird schwierig werden. Hab die in noch keinem Laden außer bei Thomann gesehen. Selbstverständlich kann man aber bei Thomann bestellen und wenns nicht gefällt kostenlos zurücksenden. Versand bezahlt Thomann.

Grüße
echtmolli
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2012, 18:15
Was spricht gegen Nubert nuPro A-10 oder ähnliche Aktivlautsprecher? Ist das Exo2 für den PC-Schreibtisch vorzuziehen?
tvjunkie89
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Feb 2012, 19:49
Also ich konnte die Exo2 noch nich testen, aber deine Lautsprecher wären ja 2 Wege Lautsprecher und es gäbe keinen eigenen Subwoofer.

Dank der sauberen Trennung könnte ich mir vorstellen, dass die Exo2 besser klingt. Der Preis ist bei der Exo2 auch besser.

Ein Test zwischen den beiden wäre interessant


PS: Was ich bisher gelesen habe, ist die Exo2 sehr gut und wird auch im professionellen Einsatz verwendet(nicht das ich es vor habe). Der einzige Nachteil ist, dass man leider auch Störungen besser raushört. z.B. Youtube oder aufgenommene Filme von der Kamera.


Erst Ende Februar werde ich mir eine anschaffen und man kann die Lautsprecher bei Thomann 2 Wochen testen.

Ich melde mich wieder, wenn ich die Lautsprecher getestet habe
PAfreak
Inventar
#13 erstellt: 11. Feb 2012, 20:41
Das Du Musik von Youtube dann völligst vergessen kannst sollte Dir schon klar sein. Vielleicht 10% aller Lieder auf Youtube haben ne annehmbare Qualität. Der Rest klingt mit ner passablen Anlage oder Kopfhörern einfach wirklich nicht schön. Auch ältere, schlechte MP3 (<192kbit/s) wirst Du vergessen können. Das macht echt einfach keinen Spaß mit sowas.

Grüße


PS: Bin schon gespannt auf deine Rückmeldung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung/ Normale Kopfhörer + Soundkarte/Gaming-Filme
Suche Externe Soundkarte + Lautsprecher (max. 300-350 € insgesamt)
Kaufberatung HD-Multimediaplayer
Suche 3D Mediaplayer incl. NAS
Soundkarte für Onkyo A 9030
2.1 System für Computer
Empfehlung Soundkarte
Empfehlung Media Player mit Medienverwaltungsfunktion
HiFi-Neuling sucht Soundsystem für PC und TV über ATI Radeon 6670 HD
Oculus Development Kit 2 ab August Lieferbar! Kaufen oder nicht?

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.327 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPandorax
  • Gesamtzahl an Themen1.215.342
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.404.246