RaspberryPi2 / Volumio Equalizer installieren .

+A -A
Autor
Beitrag
-Sequel-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2016, 16:03
Hallo zusammen,

ich wollte einen kleinen, kompakten Audioplayer ohne Streaming und all dem unnötigen Zeug zum Anhören meiner digitalisierten CD´s (FLAC). Habe mir vor einigen Wochen zu diesem Zweck einen Raspberry Pi2 zusammen mit einem Hifiberry Digi+ gekauft und darauf Volumio installiert. Obwohl ich keinerlei (=null) Erfahrung mit Programmierung etc. habe, hab ich Volumio dank einer guten Anleitung schnell und problemlos zum Laufen bekommen. Das war auch nicht wirklich schwer, da keinerlei Kommandozeilen erforderlich waren.
Nun...
Jetzt läuft soweit alles und ich könnte zufrieden sein, eigentlich.
Nun würde ich meine Breitbänder gerne ein bißchen entzerren, den Frequenzgang glätten und bin auf diese Anleitung gestoßen: http://www.digitalto...egelung_installieren

Mein (seit MS DOS-Zeiten) erster Kontakt mit der Kommandozeile. Ich habe mich akkurat an die Anleitung gehalten und jeden Schritt genau befolgt. Natürlich ist sowas ja fast schon im vornherein zum Scheitern verurteilt, wenn man garnicht genau weiß was man da eigentlich macht. Zwar habe ich alles, jede Leerstelle, jede geschweifte Klammer beachtet - doch am Schluß hat es natürlich nicht funktioniert. Daß die Passagen nach dem Rauten nicht mit eingegeben werden sollen, habe ich selber erkannt ;-) Volumio lief aber überhaupt nicht mehr. Zwar wurde - unter Abspulen diverser kryptischer Fehlermeldungen - Volumio gebootet. War aber über App und Web-Interface nicht mehr bedienbar.
Also Volumio komplett neu aufgesetzt, dauert ja nur 4-5 Minuten.

Jetzt weiß ich natürlich nicht was ich falsch gemacht habe. Die Anleitung liest sich eigentlich recht einfach. Wenn man aber googelt, drehen die Leute schier durch mit dem Alsa-Mixer. Weswegen es mich auch wenig überrascht hat, daß es nicht funktionierte. Natürlich will ich es trotzdem gerne zum Laufen bringen und hoffe, daß sich jemand hier meldet und mich da etwas [i]an die Hand nehmen kann[/i].
Mir aufzeigt wo Fallstricke sind, etc., der es evtl. schon selbst erfolgreich implementiert hat.
Danke schonmal und Gruß, Chris
tovow
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jan 2016, 16:26
Hi,

hast du unter aplay -l deine Hifiberry Digi+ angezeigt bekommen?

Ich würde als erstes den Onboard Sound deaktivieren.
Damit du nur card 0: Hifiberry Digi+ hast.

Befehl:
nano /etc/modules



Default:
CODE: SELECT ALL
# /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
#
# This file contains the names of kernel modules that should be loaded
# at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.
# Parameters can be specified after the module name.

snd-bcm2835

Commented out:
CODE: SELECT ALL
# /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
#
# This file contains the names of kernel modules that should be loaded
# at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.
# Parameters can be specified after the module name.

#snd-bcm2835


Und dann nach Anleitung weiter.

ciao
tovow


[Beitrag von tovow am 17. Jan 2016, 16:29 bearbeitet]
-Sequel-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2016, 18:04
Hallo Tovow,

danke für Deine Antwort ! Ja, unter aplay -l bekomme ich auf Platz 0 meine Hifiberrykarte korrekt(sndrbhifiberry oder sowas) angezeigt. Ich versuche mal die Anleitung hier widerzugeben und zu beschreiben was ich nicht verstehe...

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----
Beginnen Sie mit einer frischen Volumio-Installation. Als erstes wird die Firmware des Raspi aktualisiert:
sudo rpi-update

-----

funktioniert

-----
Als nächstes öffnen Sie das Webinterface für Volumio (entweder über volumio.local oder über die IP-Adresse des RPi). Wählen Sie hier unter "Menu > System" Ihre Soundkarte als Ausgabegerät aus (in diesem Beispiel wird ein HifiBerry Amp verwendet).
-----

funktioniert

-----
Führen Sie anschliessend einen Neustart des Systems durch:
sudo shutdown -r now

-----

funktioniert

-----
Stellen Sie jetzt sicher, dass im Playback-Menu (Menu > Playback) die Option "Mixer type" auf "Hardware" steht - hierdurch funktioniert zwar zunächst die Lautstärkeanpassung über das Webinterface nicht, dieses Problem wird aber gleich gelöst.

Aktualisieren Sie danach die Paketliste:
sudo apt-get update

und installieren Sie anschliessend das Equalizer-Plugin:
sudo apt-get install libasound2-plugin-equal


Nachdem die Installation abgeschlossen ist, müssen wir als nächstes herausfinden, welche Soundkarte durch den Equalizer angesprochen werden soll. Fragen Sie hierzu über den Befehl
aplay -l die installierten Soundkarten ab. Das Ergebnis sollte ungefähr so aussehen:
root@volumio:~# aplay -l
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: sndrpihifiberry [snd_rpi_hifiberry_amp], device 0: HifiBerry AMP HiFi tas5713-hifi-0 []
Subdevices: 0/1
Subdevice #0: subdevice #0

-----

funktioniert, Hifiberry digi+ wird korrekt als "0" angezeigt

-----
Die so ermittelte Hardware-ID der Soundkarte muss dann in eine Konfigurationsdatei eingetragen werden. Erstellen Sie hierzu eine neue Datei mit folgendem Befehl:
sudo nano -w /etc/asound.conf

-----

funktioniert, leere Seite wird geöffnet

-----
und fügen Sie diesen Code darin ein:
ctl.equal {
type equal;
}
pcm.plugequal {
type equal;
slave.pcm "plughw:0,0";
#this is where you have to input the number of your soundcard, so card0 = plughw:0,0 - card1 would be plughw:1,0 etc.
}
pcm.equal {
# Or if you want the equalizer to be your
# default soundcard uncomment the following
# line and comment the above line.
# pcm.!default {
type plug;
slave.pcm plugequal;
}

-----

prinzipiell funktioniert das auch. Der untere Teil hinter der Raute ist mir aber unklar. "Will ich den Equalizer als empfohlene Soundkarte" ?!? Keine Ahnung - was wenn ja, funktioniert der Digi+ dann nicht mehr ?! Was muß hier gewählt werden ? Weiß also nicht ob ich hier alles korrekt gemacht habe.

-----
Anschliessend müssen Sie noch die Konfigurationsdatei für den Music Player Daemon anpassen. Zur Sicherheit sollten Sie erst eine Kopie der Datei anlegen, so können Sie leicht zurück zur alten Version wechseln:
sudo cp /etc/mpd.conf /etc/mpd.conf_bak

-----

funktioniert

-----
Danach öffnen Sie die Konfigurationsdatei im Texteditor Nano:
sudo nano -w /etc/mpd.conf

Suchen Sie den Eintrag "audio_output" und überschreiben ihn mit folgendem Code:
audio_output {

type "alsa"
#name "Output"
name "equal"
#device "hw:0,0"
device "plug:plugequal"
mixer_control "Master"
mixer_device "hw:0" #this would have to be adapted in case your soundcard is not card0
mixer_index "0"
dop "no"

}

-----

keine Ahnung ob es funktioniert. Wieder ist der Text hinter der Raute unklar... Nach dem Abspeichern kommt nichts verdächtiges, also weiß ich wieder nicht ob alles korrekt war.

Gruß Chris
tovow
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2016, 19:11
Hi Chris,

alles was hinter einer Raute # steht wird Auskommentiert. (ohne Raute # = wird verarbeitet)
Heißt wird nicht ausgeführt und ist als Hilfetext zu verstehen.

ciao
tovow
tovow
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2016, 20:51
Hi,

ich hatte das vorhin mal auf meinem Odroid C1+ durch gespielt, aber da lief es auch nicht.
Ich aber auch eine ganz andere Ordnerstruktur.

Auf einem RPI 2B klappt das Wunderbar.
Mit dem Befehl: sudo -H -u mpd alsamixer -D equal bekomme ich auch den Equalizer angezeigt.



ciao
tovow
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Volumio. Coverdarstellung falsch
Jörg_A. am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  35 Beiträge
MX10 Box | Android TV OS installieren(?)
Hannes24- am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  2 Beiträge
Welchen DAC für den Raspberry Pi?
ManwithDog am 11.02.2019  –  Letzte Antwort am 23.03.2019  –  9 Beiträge
Raspberry 3, Hifiberry und Runeaudio Displayausgabe? (gelöst)
Jens1066 am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  2 Beiträge
NetflixHD auf ZIDOO X9S TV Box
Breakzone am 09.11.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  2 Beiträge
Kodi auf Panasonic TV
reservoirdogs am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  3 Beiträge
Kein Anmeldebild bei HD Ready
hinkeltimo am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  4 Beiträge
Ellion TVROI T1 Android Mediacenter Mediaplayer oder Mini-PC
plugi am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  7 Beiträge
Videos schneiden
BerndFfm2 am 10.09.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  4 Beiträge
Asrock Vision X 420 oder intel nuc d54250wykh oder ?
Hook75 am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.857 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedStefan_Urmetzer
  • Gesamtzahl an Themen1.456.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.714.525

Hersteller in diesem Thread Widget schließen