Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Bilder von euren HTPCs

+A -A
Autor
Beitrag
Wu
Inventar
#301 erstellt: 20. Mai 2010, 20:16
Dies ist ein Bilderthread


[Beitrag von Wu am 20. Mai 2010, 20:16 bearbeitet]
bugatti1712
Inventar
#302 erstellt: 20. Mai 2010, 20:48
sorry... dachte man könne sich auch tipps und verbesserungsvorschläge holen...
Wu
Inventar
#303 erstellt: 21. Mai 2010, 14:52
Aber irgendwann sollten auch mal wieder Bilder kommen
gonzo012
Stammgast
#304 erstellt: 24. Mai 2010, 16:33


[Beitrag von gonzo012 am 24. Mai 2010, 16:38 bearbeitet]
Bengelchen_Bln
Ist häufiger hier
#305 erstellt: 25. Mai 2010, 08:33
Die Festplatten so dicht zu verbauen ist aber keine gute Idee. Wo soll die Wärme abgeleitet werden?
gonzo012
Stammgast
#306 erstellt: 25. Mai 2010, 09:22
Vor den HDDs ist ein kleiner lüfter(sieht man auf den dritten bild).
Die platten werden im betrieb(mkvs 1080P24hz),nur knappe 35Grad warm.Es sind ja nicht immer alle an.Die C:,also die windows hdd liegt im unteren bereich vom gehäuse(praktisch unterm Blu-ray laufwerk).Also insgesammt 3HDDs(je 1,5TB).
Temperatur probleme habe ich keine,und lüftergeräusche habe ich auch keine störende.

Ich denke das ich ende nächster woche sowieso ein neues projekt anfange.....das ionsystem geht weg,weil ich ein super schnäpchen boundle ergattert habe.


m.f.g.
vstverstaerker
Moderator
#307 erstellt: 31. Mai 2010, 14:14
Zunächst ein altes Bild:

So nach und nach ist da alles im Kabelsalat versunken.

Daher zuletzt einige Stunden mit einem Umbau verbracht.

Sieht von oben immernoch schlimmer aus, als es ist. Die meisten Kabel werden ganz oben oder ganz unten im Gehäuse geführt, so dass sie die Luftzirkulation nicht wesentlich stören.
Etwas störend sind nur noch die SATA-Kabel und besonders die vom BeQuiet! Netzteil viel zu kurzen Kabel für die Platine.
Kabel für den Frontanschluss von Firewire und Audio im Gehäuse waren ebenfalls zu kurz für eine ordentliche Verlegung. Da ich die Anschlüsse noch nie gebraucht habe, hab ich das jetzt nicht mehr verbunden und die Kabel im Schacht unterm DVD-LW versteckt.
Das Netzteil habe ich gedreht, zunächst Lüfter nach innen, jetzt nach außen. Auf Temperaturen hat es keinen Einfluss, aber der Kabelstrang ist jetzt unten statt oben, lässt sich so etwas besser verlegen.

Wirklich störend war auch das Flachkabel fürs Floppy, da ich mit Win 7 im Prinzip nie eine Diskette nutze, habe ich das LW ausgebaut. Den freien Schacht kann ich nun endlich für meine Lüftersteuerung nutzen.

Beim diesem Bild kann man erahnen, warum ich solche Gehäuseklappen inzwischen nicht mehr besonders mag.
IndianaX
Stammgast
#308 erstellt: 19. Aug 2010, 12:17
Hardware: Intel i3-520 auf einem Zotac mini-ITX H55 Board mit einer Media-Pointer Cine-S2.
Software: Windows XP SP3 + Media Portal 1.1.0 + PS3 Media Server

Past perfekt in die Wohnwand :-)

audyoo
Stammgast
#309 erstellt: 19. Aug 2010, 12:41
Wie Du vielleicht weiter oben gelesen hast überlege ich auch mir einen HTPC zusammenzubauen.

Welches Betriebssystem, bzw. welche Software oder wie auch immer hast Du denn da drauf? Das sieht auf dem Bild hier sehr nett aus...
http://www.abload.de/image.php?img=cimg0377hz56.jpg

EDIT
Ooops... Wer lesen kann ist im Vorteil. Grade die Softwareangaben gesehen.
Aber dennoch: Das sieht sehr nett aus. Schön schlicht das Menü.

Und das Gehäuse siehe auch echt gut aus!
... gefällt...!


[Beitrag von audyoo am 19. Aug 2010, 12:43 bearbeitet]
IndianaX
Stammgast
#310 erstellt: 19. Aug 2010, 13:06
Vergessen dazu zu schreiben, das ist das Theme "Black Nova" für das Media Portal ^^
Und ja das hat mir auch sehr gut gefallen :-) Das Original Theme ist mir zu schlicht.
audyoo
Stammgast
#311 erstellt: 19. Aug 2010, 13:16

IndianaX schrieb:
Vergessen dazu zu schreiben, das ist das Theme "Black Nova" für das Media Portal ^^T


Alles klar... Danke!
sniffer001
Ist häufiger hier
#312 erstellt: 19. Aug 2010, 17:15

IndianaX schrieb:
Vergessen dazu zu schreiben, das ist das Theme "Black Nova" für das Media Portal ^^
Und ja das hat mir auch sehr gut gefallen :-) Das Original Theme ist mir zu schlicht.

seit ich mir die "black glass nova" theme angesehen habe weiß ich das ich umsteigen werde
Phoenics
Ist häufiger hier
#313 erstellt: 28. Aug 2010, 10:01
Hallo,

anbei auch ein paar Bilder von meinem neuem HTPC. Er basiert auf einem Harman Kardon 710 DVD/CD Player, d.h. er passt schön ins Hifi Regal und ist auch relativ flach mit etwa 10cm. Habe auch mal ein Bild beigefügt, wie es vorher aussah. Das Gehäuse ist bearbeitet worden, um eine bessere Lüftung zu erreichen. Die Gehäusetasten sind aktuell noch nicht angeschlossen, aber das ist in Arbeit.

HW:
Core i3-530
Gigabyte H55M-Ud2h
WD 1,5 TB Caviar Green
4 GB Ram
BeQuiet Netzteil
LiteOn Bluray Laufwerk
Digital Devives Dual DVB-S2 TV Karte (Bild ist noch mit Tevii S464, aber die funktioniert leider nicht mit i3-530/Gigabyte Board)

Viel Spaß beim Bilder schauen...

http://s10.directupload.net/file/d/2265/vhnu55ru_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/2265/3wsq2rzm_jpg.htm

http://s7.directupload.net/file/d/2265/s3v27inb_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/2265/j6zh8m5q_jpg.htm

http://s7.directupload.net/file/d/2265/qwiozvts_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/2265/fhq9jic8_jpg.htm

http://s10.directupload.net/file/d/2265/5r2vk8rg_jpg.htm


..so das wars. Fragen beantworte ich gerne...

Gibts irgendwo ein Tut für das direkte Einfügen von Bildern. Habe jetzt hier nur Links zu meinen Bildern. Keine Ahnung wie lange die dort bei DirectUpload verfügbar bleiben.


[Beitrag von Phoenics am 28. Aug 2010, 10:28 bearbeitet]
Felix_The_Cat
Ist häufiger hier
#314 erstellt: 28. Aug 2010, 12:22
Hier stelle ich euch mal meinen HTPC vor:

Auflistung der Komponenten:

  • Intel Pentium G6950 (läuft mit 2x 3GHz @ 0.984V)
  • Prolimatech Samuel 17
  • Zotac H55-ITX WiFi, H55
  • 2x 1GB DDR3-1066 CL7 mit Micron D9JNL + Phyoba Ramkühler
  • Point of View GeForce GTX 460, 768MB GDDR5
  • 1x 160GB System Festplatte | 3x 1TB Daten HDD | 1x 2TB Daten HDD
  • ToPower SilentEZ 450W ATX 2.3
  • Lian Li PC-Q08B schwarz, schallgedämmt, Mini-ITX
  • Toshiba 42RV685D (42" LCD)
  • Yamaha RX-V363 (AV-Receiver)
  • DVD-S663 – HDMI DVD Player & NS-P110 Digital Home Theatre 5.1-Channel


[/url]



Und hier einmal im Ganzen:

http://www.pctunerup...72228_Wohnzimmer.jpg
murm3ltier
Stammgast
#315 erstellt: 30. Aug 2010, 14:43
@Felix: Wofür hast du die dicke Graka drin?
stoker85
Inventar
#316 erstellt: 30. Aug 2010, 14:48
Sehr schöner CPU Kühler.
Felix_The_Cat
Ist häufiger hier
#317 erstellt: 31. Aug 2010, 07:27

murm3ltier schrieb:
@Felix: Wofür hast du die dicke Graka drin?


Weil ich den PC auch zum zocken nehmen wollte, mittlerweile ist die Grafikkarte aber wieder verkauft.


stoker85 schrieb:
Sehr schöner CPU Kühler.



Danke, bin mit dem auch sehr zufrieden, zumal er es mit seinen Abmaßen ermöglicht, dass man eine Grafikkarte auf den ITX Boards verbauen kann.
sniffer001
Ist häufiger hier
#318 erstellt: 29. Sep 2010, 06:06
gelöscht - geht ja um das HTPC innenleben und nicht um das wohnzimmer. entschuldigt bitte


[Beitrag von sniffer001 am 01. Okt 2010, 11:01 bearbeitet]
timmaeh
Stammgast
#319 erstellt: 30. Sep 2010, 18:24
Ich dachte das hier ist immernoch der HTPC Bilderthread. Wo sind also die BIlder der HTPC Innereien und ein paar Daten? Wohnzimmerbilderthreads gibts doch schon genug...
_Schneemann
Neuling
#320 erstellt: 11. Nov 2010, 22:34
So, da ich gerade nicht zuhause bin, gibts erstmal nur einen Vorgeschmack auf einen HTPC...

Aussagekräftigere Bilder werden dann spätestens in einer Woche folgen, wenn ich meine D90 wieder zur Hand habe


Zu sehen: HTPC OrigenAE S14V, HTC Desire (Steuert meine Serien in XBMC über eine Remote-App)...

htpc_1
_Schneemann
Neuling
#321 erstellt: 12. Nov 2010, 18:30
Hm, zwei Bilder habe ich gerade noch auf der Platte gefunden

Aber die Details + Innenleben gibts dann wie versprochen nächstes Wochenende, wenn ich meine Spiegelreflex wieder zur Hand habe


Hier nochmal die Front:
HTPC-2


Und im ganzen... (Gut, das Macbook steht da nur selten )
HTPC-3
_Schneemann
Neuling
#322 erstellt: 23. Nov 2010, 21:21
So, hier die versprochenen Bilder:

System:

AMD Athlon X2 240
Gigabyte AM2-Board
4gb DDR2-RAM
Systemplatte: 2,5Zoll WD
Datenplatten: (noch) 2x 2TB WD Green (werden bald in den Server ausgelagert)
OS: Win7 x64
Frontend: XBMC Drhama

Aber seht selbst:

HTPC-3

HTPC-3-4

HTPC-3-3


Ja, ich weiß, das Bluray-Logo klebt falschrum, muss ich noch ändern
HTPC-3-2
HiLogic
Inventar
#323 erstellt: 01. Dez 2010, 13:23
Das Gehäuse ist ja wirklich hübsch, aber die Kühlkonzepte von OrigenAE sind echt ein Witz.
_Schneemann
Neuling
#324 erstellt: 01. Dez 2010, 17:42
So unsinnig ist das Kühlkonzept nicht. Ein 80mm-Lüfter saugt kalte Luft hinter den HDD´s an und die beiden 60mm-Fans blasen die warme Luft wieder nach hinten raus. Die bei einem HTPC (wenn man nicht gerade eine Heizkraftswerks-CPU drin hat) entstehende Wärme lässt sich so ohne Probleme abführen. Die von mir eingesetzten Noiseblocker-Fans sind unhörbar, genauso wie der Scythe-Cpu- Lüfter.... Es ist zwar nicht alles 100%tig perfekt gelöst, aber seinen Zweck erfüllt es auf jeden Fall: Lautlos für ordentliche Temperaturen sorgen.

Grüße Stefan
Gelscht
Gelöscht
#325 erstellt: 04. Feb 2011, 16:08
Schöne Sachen hier.

Ich habe meinen PC allerdings versteckt.



Gefällt mir besser als ein weiteres Gehäuse auf dem Schrank.

Wo ist er nu?



Gefunden?

Auf jeden Fall nichts zum angeben.
sysrec
Stammgast
#326 erstellt: 15. Feb 2011, 21:49
Servus,
hübsche Sachen habt ihr da!
Ich poste einfach mal meine Bilder.
Das Ziel war, die schöne ESI Juli@ in ein low profile Gehäuse unterzubringen. Sicherlich geht es auch eleganter, aber ich wollte es halt schnell fertig haben :D. Sieht selbst:
DSC_6979s

DSC_6981s

DSC_6982s

zu schön, um im schwarzen Kasten zu verschwinden...
DSC_6984s

DSC_6986s

DSC_6987s

DSC_6990s

DSC_6994s
Phoenics
Ist häufiger hier
#327 erstellt: 19. Feb 2011, 11:54
Hi sysrec,

hatte mir auch überlegt das Gehäuse zu holen, mich dann aber anders entschieden. Wie gut bist du denn mit der Lautstärke und den Temperaturen (CPU) zufrieden? Über der CPU ist ja z.B. gar keine Lüftungsöffnung.

Grüße!


[Beitrag von Phoenics am 19. Feb 2011, 11:55 bearbeitet]
sysrec
Stammgast
#328 erstellt: 19. Feb 2011, 19:34
Hallo Phoenics,
den Original-Lüfter im Netzteil habe ich gegen einen Noise Blocker ausgetauscht. Der Boxed-Lüfter für die CPU (Athlon II 240e) war auch zu laut. Deswegen sitzt zurzeit ein AC drauf, den ich grade zur Hand hatte. So läuft das System sehr leise und aus 2m nicht mehr hörbar. Das BD-Laufwerk produziert beim Einlesen und Kopieren mehr Lärm! Die Temperaturen halten sich sehr niedrig und der CPU-Lüfter geht nicht einmal über 25%. Die "fehlenden" Löcher im Deckel verhindern das Vollsaugen mit Staub. Bei HTPCs wird das Temperaturmanagement oft überbewertet. Solange man keine Leistungsfresser wie hoch(über)taktete CPUs und Grafikkarten hat, braucht man keine exzessiven Kühlmaßnahmen zu betreiben.
Außerdem, ist das Gehäuse überraschend gut verarbeitet.
Gruß
Michi
Phoenics
Ist häufiger hier
#329 erstellt: 20. Feb 2011, 10:51
Hm,

das ist ja eine interessante Aussage. Dann wäre ja die ganzen Kühlkonzepte gar nicht so wichtig und man müsste bei der Wahl des Gehäuses gar nicht so sehr darauf achten. Meine CPU kommt bisher bis an 50 Grad ran. Finde das schon viel und hätte die Befürchtung, dass dies mit nem so geschlossenen Gehäuse noch höher liegt.

Habe gerade bei AC gesehen, dass diese zwishcen Axial und Radial etc. Lüftern unterscheiden. Hast du darauf geachtet oder einfach nen Leisen Lüfter genommen?

Ansonsten wieder was gelernt. Danke!
Gelscht
Gelöscht
#330 erstellt: 20. Feb 2011, 14:16

Phoenics schrieb:
Hm,

das ist ja eine interessante Aussage. Dann wäre ja die ganzen Kühlkonzepte gar nicht so wichtig


Na, sie sind schon wichtig, denn die Wärme muss auf jeden Fall nach außen abgeführt werden damit sie sich nicht staut.

Das dumme ist, dass die meisten Gehäuse so gebaut sind, dass man im Prinzip nur einen PC im schönen Gehäuse hat. Also der Prozessor hat seinen Lüfter, Grafik eventuell auch, das Netzteil für sich auch noch mal einen und das soll man dann leise kriegen.

Meiner läuft ganz ohne CPU-Lüfter, den habe ich demontiert. Ich habe das Board mit der Platine nach oben in den Schrank geschraubt, und das Netzteil so darunter gesetzt, dass der Lüfter am Kühlkörper des Prozessors die Luft absaugt.

Hier ein Bild von schräg unten:



Ich sauge die Luft oben aus dem Schrank, daher bildet sich kein Wärmestau, Gehäusetemperatur liegt bei 30 Grad, Prozessor zwischen 35 und 50 bei geschlossener Tür.

Es ist übrigens weder von dem Lüfter, noch von der Platte, einer Seagate Barracuda 1TB, irgendein Geräusch zu hören.
sysrec
Stammgast
#331 erstellt: 20. Feb 2011, 15:00

Phoenics schrieb:
Hm,

das ist ja eine interessante Aussage. Dann wäre ja die ganzen Kühlkonzepte gar nicht so wichtig und man müsste bei der Wahl des Gehäuses gar nicht so sehr darauf achten. Meine CPU kommt bisher bis an 50 Grad ran. Finde das schon viel und hätte die Befürchtung, dass dies mit nem so geschlossenen Gehäuse noch höher liegt.

Habe gerade bei AC gesehen, dass diese zwishcen Axial und Radial etc. Lüftern unterscheiden. Hast du darauf geachtet oder einfach nen Leisen Lüfter genommen?

Ansonsten wieder was gelernt. Danke!


50°C sind bedenkenlos. Schau im Internet, bis zu welcher Temperatur deine CPU einsetzbar ist! Bei mir im BIOS stehen 65°C als zu einhaltender Wert. Aber selbst bei BD-Wiedergabe wird die CPU nicht so warm. Kühlen muss man, das ist klar! Es gibt aber verschiedene Ansätze und die meisten Hobby-Schrauber machen es ohne Sinn und Verstand - Hauptsache fette Kühlkörper und viele viele Lüfter. Wobei sie oft sich gegenseitig stören, anstatt die warme Lüft abzuführen. Der "Piggel" hat es hervorragend gelöst - wenig Aufwand, viel Wirkung. Sowas wäre z. B. bei den Würfel-Gehäusen von Silverstone auch denkbar oder bei allen Tower-Gehäusen, wo sich der Absaugventilator des NT direkt über dem Prozessorsockel/Prozessorkühler befindet. Dann bräuchte man bei einem Low-End System keine zusätzlichen Lüfter, nur einen entsprechend dimensionierten Kühlkörper, wie z. B. den Scythe Big Shuriken, und ein Paar Löcher im Boden, wo die Frischluft einströmen kann ("Pull"-Methode). Weitere Steigung wäre die "Push-Pull"-Methode, wo für die Frischluftansaugung auch ein Lüfter eingesetzt wird.

Ich baue viele PC-Systeme und die Anzahl der Lüfter übersteigt nie die 3-Stück Marke :). Übrigens, eine meiner Berufstätigkeiten ist das Kühlungsmanagement der Gasturbinen :D.

Für mein HTPC-Gehäuse habe ich einfach einen vorhandenen Lüfter genommen, den ich übrig hatte. Wäre er zu laut oder der Kühlkörper nicht ausreichend, hätte ich mir den o. g. Big Shuriken zugelegt - und er ist für diesen Fall über jeden Zweifel erhaben.
Gruß
michi
Phoenics
Ist häufiger hier
#332 erstellt: 20. Feb 2011, 23:45
Hi,

das Problem bei diesen flachen Gehäuse, in denen das Mainboard liegt, ist ja, dass der Lüfter die Luft von oben ansaugt und unten zur Seite wegbläst. und da warme Luft nach oben steigt, würde er sich ja immer die warme Luft, welche an der Seite aufsteigt, wieder ansaugen, umso mehr, wenn das Gehäuse geschlossen ist. Daher meine Skepsis wg. fehlender Lüftergitter über der CPU. Ist also erstmal ein prinzipielles Problem, was natürlich vernachlässigt werden kann, wenn die CPU nicht so warm wird.

Wenn da einer ne sinnvolle Lösung hat, würde mich das interessieren.

Ansonsten interessanter Job - die Thermodynamik ist halt nix für mich Elektrotechniker...

Schöne Grüße..


[Beitrag von Phoenics am 20. Feb 2011, 23:47 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#333 erstellt: 21. Feb 2011, 06:42
Hm, zu einer sinnvollen Lösung gehört erst mal ein sinnvolles Problem.

Wo liegt das in Deinem Fall?
sysrec
Stammgast
#334 erstellt: 21. Feb 2011, 09:47

Phoenics schrieb:
Hi,

das Problem bei diesen flachen Gehäuse, in denen das Mainboard liegt, ist ja, dass der Lüfter die Luft von oben ansaugt und unten zur Seite wegbläst. und da warme Luft nach oben steigt, würde er sich ja immer die warme Luft, welche an der Seite aufsteigt, wieder ansaugen, umso mehr, wenn das Gehäuse geschlossen ist. Daher meine Skepsis wg. fehlender Lüftergitter über der CPU. Ist also erstmal ein prinzipielles Problem, was natürlich vernachlässigt werden kann, wenn die CPU nicht so warm wird.

Wenn da einer ne sinnvolle Lösung hat, würde mich das interessieren.

Ansonsten interessanter Job - die Thermodynamik ist halt nix für mich Elektrotechniker...

Schöne Grüße..


Servus,
ich sehe in diesem Fall aber gar kein Problem, genau wie der Piggel :). Wie gesagt, dieses Gehäuse ist aufgrund seines Designs nicht für Leistungsstarke Systeme geeignet, aber für einen HTPC allemal ausreichend. Wie die Praxis zeigt, bei einer 45 Watt CPU langt sogar ein Boxed-Kühler. Haupsache die Luft wird ein wenig umgeschaufelt und bleibt nicht stehen. Zur Not kannst Du einen Ansaugventilator im Boden montieren (da wo bei mir die SSD sitzt). Dafür hat das Gehäuse sogar die passenden Bohrungen.
Gruß
michi
Phoenics
Ist häufiger hier
#335 erstellt: 21. Feb 2011, 10:53

Piggel schrieb:
Hm, zu einer sinnvollen Lösung gehört erst mal ein sinnvolles Problem.

Wo liegt das in Deinem Fall?


OK, hast recht. Das Problem aus meiner Sicht war, dass es kein schlüssiges Kühlkonzept für das flache Gehäuse gibt. Die erhitzte Luft wird ja direkt wieder als Kühlluft angesaugt, was ja erstmal nicht so sinnvoll ist. Aber ich bin da wohl zu anspruchsvoll und wenn das bisschen Luftverwirbeln ausreicht, dann ist es wohl nur ein theoretisches Problem, welches praktisch keine Relevanz hat. Von daher hast recht.
Gelscht
Gelöscht
#336 erstellt: 21. Feb 2011, 13:46
Nun, das bisschen verwirbeln ist ja noch nicht das ganze.

Du hast ja noch den Lüfter im Netzteil, der die warme Luft aus dem Gehäuse zieht. Ohne ihn würde es sich aufheizen und dann wäre die Kühlwirkung des Prozessorlüfters gleich null.

Das ist ja gerade das, was ich sagen wollte. Du brauchst einen Lüfter für den Proc, einen Lüfter evtl. für die Grafik und letzendlich den im Netzteil, um die warme Luft aus dem Gehäuse zu saugen. Dieser ist der Wichtigste.

Kann man den Netzteil-Luftstrom geschickt leiten, dann kann man evtl. auf die anderen Lüfter verzichten. Einige Apple-Modelle hatten einen Verbau aus Luftleitblechen, um mit diesem einen Netzteillüfter auszukommen. Das war zumindest leise...
MarkoR78
Ist häufiger hier
#337 erstellt: 19. Mrz 2011, 19:23
Dann will ich auch mal mein HTPC-Gaming PC vorstellen.
Ja Ich weiss HTPC und Gaming PC sind 2 verschiedenne Dinge.
Jedoch möchte ich nicht auf Spieleleistung verzichten.
Höhre damit überwiegend Musik da alle meine WAVE Datein drauf sind, ab und zu ein BluRay 3d Film schaun oder einfach ein Game zocken.

MB GygaByte UD7
CPU I7 950@ 4.2GHZ
Graka GTX 580
DDR 3 1600 OCZ
240 Raid0 SSDs
2TB HDD
BLURAY BR
Aquacomputer Kühlung + Mora3
Sound ESI Juli@
Origenae s21T

IMG_0100

IMG_0107

IMG_0082

IMG_0083

IMG_0104


[Beitrag von MarkoR78 am 20. Mrz 2011, 11:13 bearbeitet]
stoker85
Inventar
#338 erstellt: 20. Mrz 2011, 13:10
Sehr schön, auch wenn es wirklich im eigentlichen Sinne kein HTPC ist und mir viel zu klobig wäre.

Aber die Umsetzung sieht wirklich sehr gut aus und du hast offensichtlich keine Kosten gescheut.

Läuft der Radiator etwa komplett passiv? Ist das bei der GraKa nicht problematisch?
manolo_TT
Inventar
#339 erstellt: 20. Mrz 2011, 13:12
htpc mit touchscreen ist der größte unsinn
MarkoR78
Ist häufiger hier
#340 erstellt: 20. Mrz 2011, 15:54
Nein ist mit 9x12er Noiseblocker Lüfter bestückt

IMG_0109


[Beitrag von MarkoR78 am 20. Mrz 2011, 16:11 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#341 erstellt: 20. Mrz 2011, 16:07
Sorry, aber in meinen Augen ist das Quatsch...
Ich kauf doch keine Sündteure Wasserkühlung um später mehr Lüfter als mit Luftkühlung zu haben!?
Mal davon abgesehen, dass ich von Wasserkühlungen im allgemeinen nicht viel halte.
MarkoR78
Ist häufiger hier
#342 erstellt: 20. Mrz 2011, 16:13
Ja OK aber bekommst DU 9x12 bzw die Kühlung in dein Case?
Der Rechner Läuft locker mit 4.4GHZ bei 45 Grad Kern Temp.
Bei welcher Temp ist dein Rechner?
HiLogic
Inventar
#343 erstellt: 20. Mrz 2011, 16:40
Kommt drauf an... Mein HTPC wird nur von 1x 800rpm 12cm Lüfter gekühlt und hat unter Last 45°.
Allerdings ist das auch "nur" ein C2D E8400 mit Geforce 9300 onBoard GPU.

Wegen Deiner vielen Lüfter: Viel hift nicht automatisch viel. Ich wette die Kühlleistung des Radiators wäre nahezu die gleiche wenn du nur 3 Lüfter drauf hättest.

Übertakten ist für mich übrigens auch Kindergarten... Als wäre der i7 nicht auch so schon schnell genug
ArneArne
Ist häufiger hier
#344 erstellt: 07. Apr 2011, 18:10
@Marko: Also Frauentauglich ist dein HTPC nicht.
AG1M
Inventar
#345 erstellt: 25. Apr 2011, 09:30


[Beitrag von AG1M am 25. Apr 2011, 09:32 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#346 erstellt: 25. Apr 2011, 20:06
Sieht aus wie ein Mini-ITX.
sarotti67
Stammgast
#347 erstellt: 10. Mai 2011, 19:37
habe meinem HTPC ein neues Gehäuse verpasst.Da jetzt auch noch mehr Platz da ist, habe ich noch eine Radeon 5750 eingebaut um Spiele im Wohnzimmer sielen zu können.Was mit der on Board GT9300 nicht ging...
Display passend zum Verstärker und ne kleinere SAT-Karte Cine S2 wurden auch neu eingebaut

20110510-193230-957
20110510-193232-280
Weitere Bilder
stoker85
Inventar
#348 erstellt: 10. Mai 2011, 21:20
Gefällt mir ausgesprochen gut. Dickes Lob!
manolo_TT
Inventar
#349 erstellt: 11. Mai 2011, 08:01
was für ein marantz-gehäuse ist das? echt gelungen, hast du keine probleme bzgl. abwärme?
outofsightdd
Inventar
#350 erstellt: 11. Mai 2011, 11:53

sarotti67 schrieb:
habe meinem HTPC ein neues Gehäuse verpasst.Da jetzt auch noch mehr Platz da ist, habe ich noch eine Radeon 5750 eingebaut um Spiele im Wohnzimmer sielen zu können...
Display passend zum Verstärker und ne kleinere SAT-Karte Cine S2 wurden auch neu eingebaut...

Eine sehr beeindruckende Arbeit bei der auch die handwerklichen Sachen (Gehäuselöcher oben und hinten, Verschluss des Kopfhörer-Ausgangs...) qualitativ überdurchschnittlich ausgeführt sind.

- Am früheren Kopfhöerausgang sitzt jetzt ne Lüftersteuerung, sehe ich das richtig?
- Was für eine Fernbedienung/Displaysoftware wird für den HTPC genutzt?
- Was ist das für eine Netzteillösung, man sieht gar keine klassische Netzteilbehausung oder steckt die unter dem optischen Laufwerk?
- Welche Fronttasten sind jetzt noch betriebsfähig? Das optische Laufwerk hat dann als Slim-Komponente nur einen Auswurf, oder?

@manolo_TT
Das Gehäuse ist/war ein CD500x von Marantz.
sarotti67
Stammgast
#351 erstellt: 11. Mai 2011, 17:02
nullHTPC Maranz 003

Es ist nicht mein erstes Gehäuse ,den Marantz habe ich in 5 Tagen nach Feierabend zusammen geschrotet – handwerklich ist da einiges besser zu machen -jeder Werkzeugmacher würde die Hände über den Kopf schlagen… viel Silikon und Kunststoffwinkel- lässt sich schnell verarbeiten Aufwand und Nutzen.

Ja rechter Regler ist die Lüftersteuerung . Die Erfahrung vom 5cm hohem Gehäuse hat weiter geholfen, da hatte ich nur kleine 4x4cm Lüfter drin mit 2500u/min, die die Luft von hinet rein bliesen. Besser ist hinten offen und vorn oben die heiße Luft raus. Jetzt im Marantz sind die Slim 2x120mm mit ca 800u/min nicht zu hören. Der Radeon Lüfter läuft auf 25% wobei die Radeon im Luftzug vom rechten Gehäuselüfter ist. Der Prozlüfter mit 900u/min wobei der Proz im linken Luftzug ist ( Anschlußblech wurde weggelassen).

Als Netzteil dient ein Notebook-Netzteil 19V 9,5 A. Durch die Radeon jetzt ein Stromverbrauch von max 8A, im Lehrlauf 3A- Ohne Radeon max 6A. Als ATX dient ein M4-ATX 6-30V DC/DC (250 Watt).Netzteil

FB iMon oder mit der Universal Logitech Harmony 885 FB - das Silverstone SST-MFP51S ist rausgeflogen zu dunkel wegen der Marantzblende- jetzt passend Antec Mulitmedia Station Elite

Frontbedienung ist nur noch der Powerbutton und Lüfterreglung der Rest ist tot. Laufwerk Auswurf könnte man auch noch realisieren hatte aber keinen bock mehr. Eject auf FB reicht oder über 8“ Touchmonitor.

so hat es angefangen mit HTPC
1. HTPC
2. HTPC
Letzter HTPC wenn AVR gewechselt wird kommt der nächste


[Beitrag von sarotti67 am 11. Mai 2011, 17:14 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wallpaper von Euren HTPC´s
bam2k7 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  11 Beiträge
Anbieter von Fertig-HTPCs
Robert.Vienna am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  17 Beiträge
Taugen die HTPCs von Zotac?
pizzabrot7639 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  2 Beiträge
Fertig zusammengebaute HTPCs?
Sarah2 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  2 Beiträge
Umbau bzw. Aufrüsten meines HTPCs
Guppy79 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  5 Beiträge
Frage zu den Origen HTPCs
Nilas am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  4 Beiträge
was sieht man an Displays von HTPCs
dawson am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  19 Beiträge
Suche HTPCs für BluRay und MKV - leise und für xbmc
phatair am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  19 Beiträge
Displayspielereien für HTPCs
Jens399 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  11 Beiträge
Anregungen gesucht: Zusammenstellung eines HTPCs
Honkitonkman am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063