Probleme bei der Wiedergabe über Media Server

+A -A
Autor
Beitrag
Tyron4tw
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Apr 2018, 18:42
Hi Community,

ich habe des längeren eine externe Festplatte an meiner Fritz!Box 7490 zum Media Server erstellt. Seit neuem habe ich einen Yamaha RX-v683 im gleichen Netzwerk in Betrieb, und mit dem würde ich auch gerne die Dateien abspielen...
Leider waren meine Versuche eine Avi- oder Mp3-Datei abzuspielen nicht erfolgreich. Brauche ich denn ein zusätzliches Abspielprogramm?
Ist es denn überhaupt möglich, mit dem AVR direkt vom Fritz!Box Media Server zu streamen? Wenn ja, was muss ich tun?

Schon mal Danke im Voraus & LG,
Tyron


[Beitrag von Tyron4tw am 07. Apr 2018, 18:42 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2018, 18:48
mp3 sollte gehen, AVI und alle anderen Videodateien gehen nicht,
KarstenL
Inventar
#3 erstellt: 07. Apr 2018, 18:59
Tyron4tw
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Apr 2018, 19:02
Habs gerade mit meinem Samsung Bluray-Player versucht... Musik zuerst nach Ordner ,danach ein Versuch sortiert nach Künstler... beide male waren die Ordner leer...
Klingt für mich als wäre das Problem der Media Server.. kennt sich jemand gut mit dem AVM MS aus?

Vllt. habe ich ja da einen Fehlerteufel drin. Als Anmerkung: Der AVR zeigt sowohl die Viseo- als auch die Musikdateien in den richtigen Ordnern an, kann aber beides nicht abspielen.
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2018, 19:06
hat der media server schon mal funktioniert und hat Fritz die Dateien indiziert?
Tyron4tw
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Apr 2018, 19:08
Ja, er hat die Dateien indeziert.
Funktioniert hat er, habe es aber nur kurz über den Ordner "alle Dateien" versucht.
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2018, 19:14
ich habe eine 7490 und habe vor einiger Zeit mal den Mediaserver versucht.
Eine ziemliche Zumutung.....
Hast du kein anderes System was du als Server nutzen kannst?
Ich müßte ansonsten mal etwas Musik auf einen Stick machen und die Fritz nochmal versuchen.
Aber eigentlich war das ziemlich einfach.....
evtl mal Screenshots machen, an welcher Stelle es hakt.

der Fritz!Mediaserver von der Fritz ist mE upnp und der Yamaha kann mE nur DLNA.....? Anleitung Seite 72
evtl über die Ordner der Fritz!NAS...
geht zumindest zB bei Kodi so.


[Beitrag von KarstenL am 07. Apr 2018, 21:37 bearbeitet]
Tyron4tw
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Apr 2018, 00:41
Ich habe nun den Media Server komplett neu aufgesetzt:
zuerst habe ich die externe Festplatte von der FRITZ!Box ab- & an meinem Laptop angesteckt, alle Daten auf die PC Festplatte kopiert und danach eine detaillierte Festplattenformatierung (nicht die schnelle!) durchgeführt.
Als die Stunden später abgeschlossen war, habe ich wieder alle Daten drauf gepackt, das Ding wieder an der FRITZ!Box angesteckt & die Datenindizierung über das FRITZ!Box Menü gestartet.

Ich weiß zwar nicht was der Fehler war, aber jetzt läuft es einwandfrei. Der AVR kann auf alle Ordner, Kategorien & jede MP3-Datei zugreifen.
(Die AVIs habe ich noch nicht getestet, aber das soll ja eh nicht funktionieren…)

LG & danke für eure Hilfe,
Tyron
frank60
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2018, 19:36
Der Mediaserver in der Fritz! Box ist ein funktionierender Notbehelf mit einigen Schwächen, mehr nicht.

Da es eine Funktion ist, die "nebenbei" bereitgestellt wird, ist die Performance nicht gerade berühmt. Zudem gibt es nicht gerade viele Optionen zur Titelsortierung, ...
Weiteres Problem: diverse Geräte, z.B. mein Sonoro Relax, können beim Streamen vom Fritz! Mediaserver keine Coverbilder anzeigen, egal, ob sie in den mp3 Dateien eingebettet sind, oder als extra Dateien auf dem USB Stick liegen.
Weiteres Übel: die ohnehin bescheidene Performance der Massenspeicher an der Box sinkt noch weiter, wenn als Dateisystem FAT oder NTFS genutzt werden, darauf deutet ja hin, daß Du die Dateien auf dem PC kopiert hast. Erst der Wechsel auf das Linux Dateisystem ext3 erhöht die Performance spürbar, auch wenn sie weiterhin bescheiden bleibt. Zudem, ist USB3 aktiviert, erhöht sich gerade bei der 7490 der Stromverbrauch der Box drastisch. Das wurde erst bei der 7590 verbessert.

Die in allen Belangen bessere Lösung ist ein Raspberry Pi mit einem Mediaserver, z.B. LMS.

Allerdings: Filme, die ich testweise auf dem Stick an der Fritz! Box abgelegt hatte (mp2 Aufnahmen von einem Loewe TV) konnte ich an sich problemlos auf einem Sony TV anschauen, aber mit zeitweisen Rucklern wegen der schlechten Performance.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DS214 + Media Server Probleme
DaSHiFTeR am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  3 Beiträge
Logitech Media Server MyBookLive
KarstenL am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  6 Beiträge
Media-Server des Routers abschalten
alphaking am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  2 Beiträge
Media Server oder NAS, nur was funktioniert?
HIFI_NARR am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung/empfehlung für NAS + Media Server
drbios am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  7 Beiträge
Synology Media Server und Samsung TV
Neuhier83 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  2 Beiträge
All in One (Backup-Server, Media-Server, NAS, HTPC)
Danyrail am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  14 Beiträge
DLNA-Streaming-Server: Alternative gesucht
Niggo.:. am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  2 Beiträge
Twonky Media Server 8.3 Metadaten einstellen
Andyzx12r am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  6 Beiträge
Wiedergabe von *.vob über dlna ohne Ton?
heikon61 am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAndrew496
  • Gesamtzahl an Themen1.417.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.475

Hersteller in diesem Thread Widget schließen