Medienverteiler

+A -A
Autor
Beitrag
CrOaT85
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2018, 11:59
Hallo Gemeinde und entschuldigt vorab falls ich in dem falschen Thema bin.

Wir ziehen zum 1.10.18 in eine Neubau Wohnung ein und ich möchte gerne wissen ob ich folgende Sachen brauche.

Medienverteiler 385,00 €
3 Stk. Steckdose 33,00 €
RJ 45 TK Übergabe 28,60 €
Verteiler Antenne 209,00 €
Cat6 switch patchfeld 253,00 €

Der Bauträger will es mir unbedingt andrehen doch ich kann und werde Internet nur über unitymedia beziehen da es in der Gegend nur bis 6mbit über dsl geht.
Außerdem habe ich in jedem Zimmer eine Kabeldose.
Der Bauträger meinte das ich den Antennenverteiler unbedingt brauche um in jedem Zimmer Internet und tv zu haben.


Könnt ihr mir vielleicht sagen was dieser Medienverteiler ist und ob man den braucht oder ob nur der Antennenverteiler reicht?
Ich geh davon aus das ich die Fernseher in den Zimmern aus der Dose mit Kabel verbinde um Internet zu haben. Deswegen scheint es mir blödsinnig mit dem Medienverteiler.

Bitte im simplen Deutsch 😬
Nicht zu fachlich

Lieben Dank.


[Beitrag von CrOaT85 am 04. Jun 2018, 12:06 bearbeitet]
jonath
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2018, 12:22
Was soll das genau sein? Am besten bitte direkte Links.

https://www.hager.de...30/vu36nw/958989.htm

Wenn es sowas ist, dann finde ich den Preis doch etwas happig, gerade bei einem WLAN Router ist es vollkommen unsinnig diesen hinter einer Metalltür aufzustellen. Aber so kann man natürlich noch ein paar AP mehr verkaufen. Wenn man bedenkt dass eine stinknormale Unterverteilung ein Zehntel kostet und da nur ein kleines Patchfeld und ein paar Steckdosen drin sind ist der Preis vollkommen überzogen. Für das Geld kann man sich ja schon eine FritzBox und fast einen NAS dazu kaufen.

Für ein popeliges Patchfeld sind mehrere Hundert Euro aber auf jeden Fall sehr happig preislich...


[Beitrag von jonath am 04. Jun 2018, 12:25 bearbeitet]
CrOaT85
Neuling
#3 erstellt: 04. Jun 2018, 12:24

jonath (Beitrag #2) schrieb:
Was soll das genau sein?

Für ein popeliges Patchfeld sind mehrere Hundert Euro aber auf jeden Fall sehr happig preislich...



Deswegen ja meine Frage 😂
Komplett kostet das knapp 1000€ Und mir kann keiner erklären ob ich das wirklich brauche.
CrOaT85
Neuling
#4 erstellt: 04. Jun 2018, 12:34

jonath (Beitrag #2) schrieb:
Was soll das genau sein? Am besten bitte direkte Links.

https://www.hager.de...30/vu36nw/958989.htm

Wenn es sowas ist, dann finde ich den Preis doch etwas happig, gerade bei einem WLAN Router ist es vollkommen unsinnig diesen hinter einer Metalltür aufzustellen. Aber so kann man natürlich noch ein paar AP mehr verkaufen. Wenn man bedenkt dass eine stinknormale Unterverteilung ein Zehntel kostet und da nur ein kleines Patchfeld und ein paar Steckdosen drin sind ist der Preis vollkommen überzogen. Für das Geld kann man sich ja schon eine FritzBox und fast einen NAS dazu kaufen.

Für ein popeliges Patchfeld sind mehrere Hundert Euro aber auf jeden Fall sehr happig preislich...


Danke für die Antwort.

Also brauch ich es nicht wenn ich ganz normal Internet nutzen will?

Was ist mit dem Antennenverteiler?
jonath
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jun 2018, 12:44
Das kann ich dir nicht sagen weil ich nicht genau weiß was die damit genau meinen. Es wäre bis jetzt meine Vermutung

Sprich lass dir doch einfach mal ein genaues Angebot geben, ggf. mit Produktbezeichnungen. Aber so wie das für mich ausschaut brauchst du das vermutlich nicht wirklich, etwas ähnliches kann aber durchaus sinnvoll sein (so sieht das für mich nach einer eleganten Lösung aus um den Router in der Wand zu verstecken, das kann dann interessant sein wenn man eh plant in jedem Stockwerk AP fest zu montieren und keinerlei Kabel sehen möchte (diesbezüglich am besten das Weibchen befragen )). Wobei mir die Preise sehr hoch erscheinen, ist da Arbeitszeit reingerechnet? Ansonsten kann ich mir diese Preise kaum erklären. Da würde ich mir ggf. von einem anderen Elektriker ein Angebot machen lassen. Wenn dein Haus natürlich keine Nischen bietet, in denen man selbst etwas versteckt aufstellen kann und du selbst keinerlei Kabel in der Wohnung sehen willst, dann kann man auch die Zähne zusammenbeißen und so eine Lösung kaufen, ist halt teuer.

Ggf. kannst du das auch einfach selber aufbauen, sowas ist nicht kompliziert und hier im Forum haben das garantiert schon einige gemacht, da würde ich an deiner Stelle einfach mal abwarten was andere hier meinen. Hier haben viele dafür nicht so einen UP Schrank sondern eher ein kleines 10-19" Rack mit Switch und NAS im Keller/Abstellkammer stehen.

Aber in jedem Fall wären mehr Details von dir sinnvoll, dann kann man dir ggf. auch passende Ratschläge für die Verkabelung geben. Wieviel Stockwerke, freistehend, Mehrparteienhaus, Keller, Garage, Garten, Grundfläche, etc.

Was du auf jeden Fall möchtest ist von z.B. einem Keller/Abstellkammer ein bis zwei Leerrohre in jeden Raum. Dann kannst du nachträglich einfach noch z.B. eine Hausautomatisierung nachrüsten, wobei da ggf. schon etwas geplant sein könnte wenn du ein aktuelles Haus baust, aber auch hier bräuchte man mehr Informationen...


[Beitrag von jonath am 04. Jun 2018, 12:46 bearbeitet]
CrOaT85
Neuling
#6 erstellt: 04. Jun 2018, 12:46
Es ist eine EG Wohnung.
Ich denke mir einfsch nur ganz simpel, wofür den teuren Mist wenn ich in jedem Zimmer eine tv/kabel/Netzwerkdiensten habe.
Das ist mein einziger Gedanke

EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 04. Jun 2018, 19:35 bearbeitet]
CrOaT85
Neuling
#7 erstellt: 04. Jun 2018, 12:51
Es ist auf jeden Fall den Medien Verteiler den du im Link gepostet hast sowas wird sein
jonath
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jun 2018, 12:51
Naja, die Netzwerkkabel für die Netzwerkdosen in jedem Zimmer müssen ja irgendwo auf ein Patchfeld geführt werden und dann auf einen Switch. Aber wie du richtig erkannt hast, ist diese Lösung recht teuer, hier mal zum Vergleich ein einfaches Patchpanel vom Pollin:

https://www.pollin.d...-fach-10-grau-723187

Nur lächerliche 20€ statt 250€ und ich hab noch nicht einmal das günstigste ausgesucht.

https://www.pollin.d...andgehaeuse/?p=1&o=3

(Da musst du dich zwischen 10" und 19" entscheiden, je nachdem was du sonst noch an Netzwerkgeraffel hast kann auch 10" langen, braucht dann halt weniger Platz, gibt aber auch noch andere Händler für solche Wandgehäuse)

Die "RJ 45 TK Übergabe 28,60 €" kommt mir auch etwas spanisch vor, die Dose von der Telekom ist in den Anschlussgebühren solltest du das jemals buchen nämlich enthalten, strenggenommen gehört die sogar der Telekom. Dafür dann knapp 30€ zu kassieren ist etwas dreist.


[Beitrag von jonath am 04. Jun 2018, 12:55 bearbeitet]
CrOaT85
Neuling
#9 erstellt: 04. Jun 2018, 13:06
Dreist sind die auf jeden Fall!
Damit ich Signal in den Dosen habe brauch ich ein Patchfeld?

Was meinen die mit Antennenverteiler? Ich dachte den braucht man um Signal in den Räumen zu haben

EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 04. Jun 2018, 19:35 bearbeitet]
jonath
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2018, 13:54
Der wird eigentlich bis zu einer Dose auch vom Kabelanbieter gestellt. Vodafone hat da eine Anleitung für Hauseigentümer.

https://immobilienwi...belanschluss-neubau/
https://zuhauseplus.vodafone.de/kabelanschluss-bau/


Grundsätzlich klingt das etwas nach SAT Anlage, ist meiner Meinung nach nichts schlechtes, so teuer sind die Multischalter aber auch nicht. Aber auch hier würde ich mal einen Elektriker Fragen, etwas hochwertiges kann sich lohnen, nachdem ich noch nie so etwas gekauft habe wartest du auch hier besser mal noch andere Antworten ab, sicher ist sicher.
CrOaT85
Neuling
#11 erstellt: 11. Jun 2018, 20:46
Hallo. Ich hab jetzt den Medienverteiler der installiert werden soll. Dieser wird es sein.
Ist es zwingend notwendig und wichtig für mich ?




http://mobile.hager....er/vh48nw/228573.htm



https://www.google.d...=de-de&client=safari
Reinero
Neuling
#12 erstellt: 13. Jun 2018, 20:19
Hallo in die Runde,

ich wäre mit der Beurteilung, was nötig und /oder sinnvoll ist, etwas vorsichtiger. Wenn ich mich mit so einem Thema nicht auskenne, ist fachlich kompetenter Rat gefragt. In einer Wohnung im Mehrfamilien-Neubau sind manche Installationen vorgegeben; bitte mal in die Baubeschreibung gucken. Ich bereite einen Umzug in eine neue Wohnung gerade vor, auch Neubau. Unity Media ist bereits im Vertrag als Provider vorgegeben; Telefon und Kabel-TV werden laut Baubeschreibung in bestimmte Räume verteilt. Ich selber habe beim Gewerk Elektro noch eine LAN-Verteilung beauftragt und bekomme daher solch einen Medienverteiler (4-reihig); wobei ich noch nicht weiß, welches Fabrikat, Modell usw.. Das Problem ist manchmal die Kommunikation mit den Leuten.

Im Internet habe ich ein Beispiel gefunden, das gut darstellt, wozu ein Medienverteiler dient. Man bekommt statt der 8 RJ-45 Anschlüsse auch welche mit 12 Ports, u.a. bei Hager.

Klar, das kostet alles Geld. Und ob die Fritzbox bezüglich WLAN im Verteiler gut aufgehoben ist, kann man diskutieren. Vielleicht eine RJ-45 Dose in der Nähe installieren (lassen) für einen Repeater? Jedenfalls hilft es nach meiner Erfahrung nicht viel, diese Themen nur am Preis festzumachen.

Anbei noch ein Foto von einem Rohbau, wo unter der Elektro-Unterverteilung zwei Kästen sitzen, einer für Telefonverteilung (über Leerrohre) und einer für das Breitbandkabel; in den Zimmern sitzt dann jeweils eine sog. Multimediadose und ggf. eine Telefondose (die man nicht unbedingt aber muss;-).
Beispiel ohne Medienverteiler
verdrahteter Verteiler mit 8-port Steckfeld
CrOaT85
Neuling
#13 erstellt: 13. Jun 2018, 20:23
Ich denke der ist besser im abstellschrank aufgehoben als im Wohnzimmer. So ist der bei mir jedenfalls zentral
Reinero
Neuling
#14 erstellt: 13. Jun 2018, 20:46
Wenn ich das selber festlegen kann, ja, dann schon. Ich habe in der neuen Wohnung keinen Abstellraum bzw. der Elektroplaner hat das nicht vorgesehen. Dann bleibt mir nur eine passende Stelle im Flur oder in der Diele. Oder direkt neben der Elektro-Unterverteilung; der Medienverteiler hat außen dieselben Abmessungen; habe ich so auch schon gesehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Internet in Wohnung (Neubau, WLAN, IP-Fernsehen)
neugierig_asdf am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  14 Beiträge
Patchfeld und Switch Cat7
SilverIC3 am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
Digitales TV, Internet in jedem Zimmer. Wie?
RheinPirat am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  2 Beiträge
Musik, Film und Internet i.d. ganzen Wohnung .
Maus-1 am 25.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  2 Beiträge
Frage zum Wlan-Switch
NewFront am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  13 Beiträge
DSL Verkabelung / Patchpanel
Steffen7 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2016  –  3 Beiträge
Netzwerk im Neubau
-Tommi01- am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  49 Beiträge
Netzverkabelung Patch-Switch / WLAN
stefano31 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  8 Beiträge
DSL über Telefonkabel, DRINGEND
tobeyy am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  17 Beiträge
SAT-Kabel für Internet umfunktionieren
OneAlex am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedHerbert-M
  • Gesamtzahl an Themen1.417.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.995.735

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen