PC Lautsprecher "knacken" beim hochfahren

+A -A
Autor
Beitrag
Gamerz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2014, 17:33
Hallo,

Wie der Titel schon verrät, Knacken meine PC Lautsprecher beim hochfahren. Ich habe sie seit 2006. Unter anderem, wegen eines Betriebssystemwechsels auf Win7 Pro 64-bit (vorher Win XP Home 32-bit) musste ich mir eine Soundkarte zulegen, da der Onboard Sound meines Mainboards (asus p5ld2-VM DH) unter Win7 anscheinend nicht unterstützt wird. Die Karte habe ich mir zu Win XP zeiten geholt und immer, wenn ich den Lautsprecher stecker in die Soundkarte (Speedlink stage 4 channel) gesteckt habe, haben meine Boxen beim drücken des Hauptschalters zum Hochfahren geknackt. Selten passiert es, dass sie zweimal Knacken. Dies war beim Onboard Sound noch nie der Fall. Hat man bei uns im Bad das Licht Ein-und Aus geschaltet, war ebenfalls ein Knacken zu hören. Ich weiß nicht, ob es am günstigen Preis der Karte lag (15 Euro im Laden) oder dieser Effekt bei Soundkarten generell (in dieser Preisklasse) auftritt
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2014, 17:44
Naja, dazu gibt es die Regel im Hifi-Bereich, den Verstärker immer zuletzt einzuschalten, da Zuspielgeräte einen Einschaltknack abgeben können. Diese Regel kenne und befolge ich seit den 1970er Jahren. Ein spezieller Effekt von Soundkarten ist das nicht. Es ist je nach Schaltung bei allen Geräten mit analogen Audio-Ausgängen nicht auszuschließen. Und das bei einer 15.- Euro Karte hiergegen die kosten steigernde Maßnahmen ergriffen werden, ist auch nicht zu erwarten.

Slati
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 07. Dez 2014, 23:11
Dieses Ploppen beim Einschalten tritt immer auf, wenn auf der Karte oder im Chip keine besonderen Vorkehrungen dagegen getroffen wurden. So ein Codec läuft mit einer unsymmetrischen Betriebsspannung, und der Ausgang muß beim Start zwangsläufig auf halbe Betriebsspannung hoch. Das ergibt einen ganz schönen Spannungssprung am Ausgang. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, etwas dagegen zu tun - Ausgangsverstärker nur langsam hochfahren, Mutingschaltung am Ausgang...

Knacken beim Betätigen von Lichtschaltern deutet eher auf schlechte HF-Entstörung oder ausgetrocknete Elkos im Netzteil der Lautsprecher; womöglich ist die Elektrik auch schon bald historisch (50er/60er Jahre)?

Die Speedlink-Karte müßte ein ganz einfaches CMedia-Ding sein, noch mit der alten Version des CMI8738 (der machte später 5.1).

Zum Onboardsound: Da soll ein ALC882 drauf sein, und der wird auch beim aktuellen Vista/7/8-Treiber von Realtek noch als unterstützt gelistet. Also einfach mal runterladen und ausprobieren.


[Beitrag von audiophilanthrop am 07. Dez 2014, 23:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech X-230 knacken, nur ein Lautsprecher
sim0n93 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  2 Beiträge
Logitech 623 lautes Knacken
raz&rübe am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  3 Beiträge
PC Lautsprecher
Mank23 am 24.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  2 Beiträge
B&W PC-Lautsprecher
-Nautilus- am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  14 Beiträge
Lautsprecher für PC
sashpta am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  20 Beiträge
PC-Lautsprecher anschließen
Paule1! am 19.07.2016  –  Letzte Antwort am 29.07.2016  –  3 Beiträge
PC-2.1 Lautsprecher brummen
anleka am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  2 Beiträge
PC Lautsprecher mit Tiefbass
markus8691 am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.04.2017  –  5 Beiträge
Lautsprecherständer für PC-Lautsprecher?
Gidian am 24.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  7 Beiträge
PC Lautsprecher dröhnen/verzerren
roxxdaddy am 18.07.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedbaumhaus4
  • Gesamtzahl an Themen1.467.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.898.433

Top Hersteller in PC Lautsprecher (-systeme) Widget schließen