Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?

+A -A
Autor
Beitrag
Zebra777
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2009, 19:10
Hallo

ich bin Plattenspielerneuling und habe mal eine Frage zu meinem Thorens TD 146 (mit AT 95E Tonabnehmer). Ich habe den Plattenspieler vor kurzem für 150 € gekauft... er ist sehr gut gepflegt, neuer Riemen. Jetzt habe ich festgestellt, dass ich nicht den auswechselbaren Tonarm (TP 63 / TP 11??) habe sondern einen durchgehenden Tonarm. Also nicht DEN mit der Überwurfmutter, den man einfach abschrauben kann.

Jetzt möchte ich ein besseres Tonabnehmersystem nutzen und überlege mir den AT 440 zuzulegen. Kann ich das auch bei dem durchgehenden Tonarm der auf meinem TD 146 ist?? Ist das komplizierter als mit dem abschraubbaren Tonarm??

Ich habe gehört man braucht so eine Schön-Schablone. Leider habe ich die originale Schablone vom Thorens nicht mehr

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen
Herzlichsten Dank dafür.

Kann mir jemand von euch detailiert beschreiben, wie ich an meinem FESTEN Tonarm den TA wechseln kann? Das wäre supernett

liebe Grüße
Stefan
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2009, 19:16
Hallo

Fotos würden sicher helfen, wenn der Tonarm nicht Serie ist am Thorens.

Den TA wechselt Du wohl ganz normal mit den Schrauben. Ist dann nur etwas mehr Fummelei.

Zebra777
Stammgast
#3 erstellt: 09. Dez 2009, 19:33
Lieber Alexander

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe soeben ein Bild von dem Tonarm gemacht. Der Thorens TD 146 wurde 1984 gekauft und es ist der originale Tonarm, der schon immer drauf war...

Mich interessiert jetzt, ob ich auch andere Tonabnahmer ganz normal auf DIESEN Tonarm setzen kann. Sorry das ich so doof frage Bin absoluter Anfänger auf diesem Gebiet.

Es wäre mir eine große große Hilfe, mal ein paar Tipps speziell für diesen starren Tonarm zu bekommen. Also in Richtung Tonabnehmer. Es ist ein AT 95E verbaut, der auch sehr gut klingt. Könnte man dann ohne große Schwierigkeiten auf diesen Tonarm auch ein AT 440 setzen? Muss ich dann mit der Schön-Schablone alles neu einstellen? Und wie geht das genau... tschuldigung

Vielen lieben Dank für die Hilfe
Stefan


[Beitrag von Zebra777 am 09. Dez 2009, 19:34 bearbeitet]
Zebra777
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2009, 19:35
Hier das Foto...
Alex-Hawk
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2009, 19:37
Das klappt wohl nicht mit dem Foto.

Ich hatte das falsch verstanden und dachte, daß der Tonarm nicht Serie ist auf dem Thorens.


Thorens-Info:
TD 146 (1983-1986), Mk II (1986-1987), Mk V (1988-1991), Mk VI (1992-1999)
Die Grundkonzeption des TD 146 stammte noch aus den 70er Jahren. Das Laufwerk war baugleich mit dem TD 166, verfügte jedoch eine optoelektronische Endabschaltung. Im Vergleich zum TD 160 / TD 147 war der mechanische Aufbau etwas einfacher ausgeführt (kleinere Lager, Innenteller aus Kunststoff). Auch der TD 146 wurde im Lauf der Zeit mit verschiedenen Tonarmen bestückt und bot auch hochwertigen Tonabnehmern ideale Arbeitsbedingungen. In den 90er Jahren wurde der TD 146 Mk VI mit dem hauseigenen Tonarm TP 50 angeboten.


[Beitrag von Alex-Hawk am 09. Dez 2009, 19:39 bearbeitet]
Zebra777
Stammgast
#6 erstellt: 09. Dez 2009, 19:38
Neuer Versuch mit dem Hochladen des Bildes... sorry klappte eben nicht



Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2009, 19:40
Den TA wechselst Du einfach mit den zwei Schrauben.

Mußt halt nur einen passenden TA finden zum Gewicht des Tonarms.

Ist wohl ein TP16MkIV und somit ein mittelschwerer Tonarm.

http://www.thorens-info.de/tp16mkIV.jpg

Zitat:

"Mittelschwere Arme verdauen so gut wie jedes System"


[Beitrag von Alex-Hawk am 09. Dez 2009, 19:44 bearbeitet]
Zebra777
Stammgast
#8 erstellt: 09. Dez 2009, 19:46
Hallo Alexander

doch der Tonarm ist von Thorens, aber eben nicht der, der "normalerweise" drauf war, also mit einer Überwurfmutter, wo man den vorderen Teil des Tonarmes mit der Headshell einfach abnehmen konnte... siehe bitte

http://www.thorens-info.de/html/tonarme.html

Gerne würde ich in naher Zukunft einen hochwertigeren Tonabnehmer dranbauen, also z.B. AT 440. Der soll schon ganz gut sein und ist sicher eine Verbesserung zum AT 95E.

Meine Fragen sind nun:

1.) Kann ich auf diesen starren durchgehenden Tonarm alle Tonabnehmersysteme draufsetzen??? Und wenn ja welche könnte masn für den TD 146 noch empfehlen?

2.) Super wäre eine kurze Anleitung wie ich den TA dann wechsle. Also die beiden Schräubchen lösen, Distanzplatte abnehmen (zwischen TA und Kopf) + die vier kleinen Pin-Anschlüsse abziehen mit den dünnen Kabeln. Dann hätte ich den alten TA schon mal ausgebaut... wenn ich jetzt einen anderen (andere Bauform) draufsetze, brauche ich dann diese Schön-Schablone??? Muss ich mir die kaufen oder kann man die runterladen und ausdrucken?

1.000 Dank für die nette Hilfe
Stefan
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2009, 19:50
Ich korrigiere mich: TP 21.

http://www.thorens-info.de/assets/images/TP21_2.jpg

Sehen sich sehr ähnlich und haben auch die gleichen Daten.

Du hast die Seite von Thorens-Info doch schon gefunden. Da finden sich doch alle Angaben und viele Tipps.


[Beitrag von Alex-Hawk am 09. Dez 2009, 19:55 bearbeitet]
applewoi
Stammgast
#10 erstellt: 09. Dez 2009, 20:34

Alex-Hawk schrieb:
Ich korrigiere mich: TP 21.



So ist es. befindet sich auch auf meinem TD166 und ist dem geteilten Arm, was die mechanische Integrität betrifft, weit überlegen.
Das Ding geht durchverkabelt ab wie ein Zäpfchen und braucht einen kleinen Rega nicht zu fürchten...


frnk
Bepone
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2009, 20:42
Hallo Stefan,

zu deinen Fragen:

1) Du kannst alle Tonabnehmer mit Halbzollmontage (Standard!) an deinen Tonarm schrauben, mechanisch passen sie alle.
Sie sollten jedoch auch von der Nadelnachgiebigkeit her zur effektiven Masse des Tonarmes passen.

2) Eine Schablone benötigst du, aber es muss nicht unbedingt die Schön sein. Gibt kostenlose zum Runterladen und Ausdrucken.
Hier eine recht gute Seite zur Vorgehensweise.



Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Tonarm war beim Thorens TD 146 MK V dabei?
Elbonian am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
Justierung Thorens TD 146
radioandi am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
Lautstärkeprobleme Thorens TD-146
jagarou1337 am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  7 Beiträge
Tonabnehmersystem für Thorens TD 146 MK V
klein_pulse am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  14 Beiträge
Thorens TD 146 - Tonarmverkabelung korrekt?
daniels1 am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  4 Beiträge
Thorens TD 146 Analog Exclusiv
BBS13126 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 146
mathew1102 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 146
qwerti am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  35 Beiträge
Nochmal Thorens : TD 146
good.g am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.031