Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe: Reperatur von Denon DP-297

+A -A
Autor
Beitrag
Charcoal
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2009, 19:04
Hallo Allerseits!

Als ich, 18 jähriger Musikfan, neulich auf dem Speicher von Verwandten war habe icih dort eine gigantisch tolle Plattensammlung entdeckt - einfach nur tolle Stücke!

Da ich meine HIFI-Ausrüstung, die auf dem digitalen Bereich mittlerweile echt stark ist schon lange um einen Plattenspieler aufrüsten wollte war dieser Fund sozusagen der Entscheidende Moment.

Als ich meinem Vater davon erzählte meinte er, dass wir irgendwo noch einen alten Plattenspieler haben, ich solle doch mal gucken ob ich den wieder zum Laufen bringe.

Obwohl technisch nicht unbegabt/motiviert habe ich keinerlei Ahnung wie so ein Plattenspieler funktioniert.
###

Mein Problem ist folgendes:
Nachdem ich das ganze Gerät angeschlossen habe ertönt ein Motorengeräusch doch der Teller dreht sich nicht.

Ich habe also den Teller abgenommen.



Der durch den Roten Pfeil gekennzeichnete Stift dreht sich.

Würd die Kraft normalerweise durch irgendwelche Gummibänder o.ä. auf den Stift in der Mitte Übertragen? Wenn ja, wo setzen diese an?
Oder wird der Stift in der Mitte direkt vom Motor betrieben und ist also dort etwas defekt?
Wozu ist dann der sich drehende Stift?

Es wäre toll wenn ihr mir helfen könntet.

Es grüßt
Charcoal
???!!!???
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Dez 2009, 19:29
Was für eine schöne Frage, , wo es doch hier meißtens um Diskussionen geht was besser ist und klingt, Wave, Flac, oder Mp3. Oder welche Soundkarte/D/A Wandler besser ist.

Eigentlich müßtest du in das analog Forum, ich denke aber das ich dir auch so helfen kann.

Der Plattenspieler arbeitet mit Riemenantrieb. Der rot markierte Stift ist die Antriebswelle des Motors. Da wird der Antriebsriemen der den Plattenteller antreibt drum herum gelegt. Den Antriebsriemen legst du am besten erst um den Plattenteller, setzt diesen dann auf die Achse, und gleichzeitig legst du den Riemen um die Antriebswelle. Schau mal nach, vielleicht liegt der Riemen noch um den Plattenteller. Für die richtige Lagerung sollte man den nähmlich von der Achse nehmen, damit er sich nicht ausleiert.

Ich würde aber auch mal die Nadel begutachten, und ob das Auflagegewicht des Tonarms nicht zu hoch eingestellt ist.


[Beitrag von ???!!!??? am 18. Dez 2009, 20:36 bearbeitet]
Charcoal
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2009, 23:11
Ohman, tut mir Leid...das ist das Problem mit den vielen Tabs...man sollte nicht nebenher im Forum schmökern während man ein Bild hochlädt, sonst postet man promt ins falsche subforum.

Aber vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe es soeben versucht, der Gummi war unglaublich spröde deswegen habe ich ihn mit Etikettenlöser bisschen geschmeidiger gemacht - wirkt jetzt wieder wie neu - und...hurrah! Es funktioniert...Vielen Dank hierfür...es steht eine tolle Nacht mit den ganzen alten LPs bevor.

Es grüßt Glücklich
Charcoal
maniac_w/
Neuling
#4 erstellt: 05. Apr 2010, 00:10
Hi,

habe den gleichen Plattenspieler, der bisher einwandfrei funktioniert hatte. Allerdings war er seit meinem Umzug einige Monate nicht mehr an meine Stereoanlage angeschlossen.

Jetzt hab ich ihn wieder angeschlossen, er funktioniert auch aber von den Boxen kommt nichts. Cd, tape und radio funktionieren, kann also nicht an den Boxen liegen. Der Plattenspieler ist auch wie früher angeschlossen, ganz normal in die Phono-Eingänge eingesteckt, Massekabel steckt auch, und wenn ich ein bisschen daran rüttel, hört man das auch aus den Boxen, nur die Musik eben nicht. Woran kann es liegen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Denon DP-6000
tom_tubehead am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  7 Beiträge
Hilfe für Denon DP-45F
Harry789 am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  3 Beiträge
Tonabnehmer DENON dp 300f HILFE:-)
elten2002 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  72 Beiträge
Denon DP-23F / DP-21F
waldy am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  2 Beiträge
Denon DP-37F+Ortofon OM40+Onkyo TX7730
mecki23 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  6 Beiträge
Denon DP-40F brummt
al0x am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  7 Beiträge
DENON DP-37F
Hifideldei am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  20 Beiträge
denon dp 29 f
outfast am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  5 Beiträge
Denon DP 300 aufrüsten
Buster1536 am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  16 Beiträge
Denon DP 59L
pummel1011 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.670