Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vinyl Einsteiger - gebrauchter Plattenspieler bei Ebay

+A -A
Autor
Beitrag
hume
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2010, 13:14
Hí,

ich möchte mir einen gebrauchten Plattenspieler bei Ebay kaufen. Da meine Kompaktanlage keinen Phono-Eingang hat, brauche ich auch einen Entzerrrer-Verstärker.

Mein Budget: ~300€.

Was ich bereits habe: Kompaktanlage "D-M33" von Denon (Neupreis vor 3,5 Jahren: 409€).

Mein Vorschlag:
- Verstärker: NAD PP2 (gebraucht für etwa 70€)
- Plattenspieler: Einen Oldie von Dual oder Thorens mit MM-Abnehmer. Die Gedanken reichen vom "Dual CS 731q" über den "Thorens TD 320" bis zum "Dual CS 505-4" (je nach Abnehmer bei Ebay für 100€-200€).

Meine Fragen:
- Wie beurteilt ihr meinen Plan? Ist die vorgeschlagene Kombination "D-M33 / NAD PP2 / Dual- oder Thorens-Oldie" (qualitativ) schlüssig?
- Ist es als Anfänger überhaupt sinnvoll, ein 15-20 Jahre altes Gerät zu ersteigern oder sollte ich lieber in einem Vintage-Hifishop suchen?
- Sollte ich ein Gebrauchtgerät von Ebay nach Kauf erst einmal professionell "überholen" lassen? Was kostet dies etwa (in Berlin)?
- Inwiefern kann ich als blutiger Anfänger kleine Reperaturen (z.B. den Riemen oder die Nadel tauschen) selbst erledigen?
- Kennt ihr Vintage-Hifishops in Berlin, die justierte Geräte der oben genannten Klasse verkaufen? Wieviel teurer sind diese im Vergleich zu Ebay?

Lieben Dank für eure Antworten (und wenn's nur Links zu ähnlichen Threads sind)!

Viele Grüße, Hume
plattenmax
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2010, 14:10
Ebay ist zu teuer. Da bietet die halbe familie mit. Guck lieber hier nach, oder beim analog-forum.
detegg
Administrator
#3 erstellt: 18. Feb 2010, 14:19

plattenmax schrieb:
... Guck lieber hier nach, oder beim analog-forum.

Ergänzung: dual-board.de ist auch eine gute Adresse.

Generell ist ebay lustig - aber bei Plattenspielern hört der Spaß auf!

:-) Detlef
LucyLawless
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Feb 2010, 14:26
Mit etwas Geduld kann man bei EBAY schon relativ günstig wegkommen (bei mir: TD 160 für 90 Euro, TD 320 MK 2 mit gut erhaltenen TA der 500 Euro Klasse und Acrylhaube für 250 Euro),
allerdings würde ich (gerade bei den Thorensen mit Sub-Chassis) unbedingt zu Abholung raten:
- Meist werden die Geräte dann nicht ganz so teuer, und
- man verhindert eventuelle Transportschäden

imho macht man mit den 320ern (wobei ich hier ganz klar zum MK 2 tendiere) nix falsch: recht einfache (auch für "Laien" nach etwas Lektüre und auseinandersetzten mit dem Medium), nachvollziehbare, reparaturfreundliche und doch zuverlässige Technik mit ner Menge "Tuning-Möglichkeiten", guter Ersatzteilversorgung und n Haufen Fachwissen im WWW...
hume
Neuling
#5 erstellt: 18. Feb 2010, 21:52
Hi,

Danke für eure Antworten!
Ich war heute in drei An- und Verkauf-Läden in Berlin und keiner hatte etwas brauchbares. Gute Geräte kämen selten rein und seien dann schnell wieder weg, sagte man mir.
Ich werde nun bei Ebay speziell nach Geräten in Berlin schauen. Daher aber noch einmal die Frage: Sollte ich ein Gebrauchtgerät von Ebay nach Kauf erst einmal professionell "überholen" lassen und was kostet dies etwa (in Berlin)?
Wie steht's mit meiner ersten Frage: "Wie beurteilt ihr meinen Plan? Ist die vorgeschlagene Kombination "D-M33 / NAD PP2 / Dual- oder Thorens-Oldie" (qualitativ) schlüssig?"

Gruß, Hume
*-JP-*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Feb 2010, 12:24
Dual oder Thorens sind beide eine gute Wahl. Bei Duals gibt es das Dual-Board wo eine große Community sich mit den Drehern beschäftigt und dir helfen kann.

Ob, wie und wo so ein gerät überholt wird kommt darauf an, was nicht funktioniert, und wieviel handwerkliches Geschick du dir zutraust.
Viele Probleme sind bei Duals bekannt, man findet eigentlich zu allem eine Lösung, oder Unterstützung. Oft sind es nur kleine Sachen, die keine wirkliche Herausforderung sind (z. B. Steuerpimpel)

Solange der Motor (gerade bei Direct Drives) vernünftig funktioniert, ist beim 731Q mit keinen gigantischen Probleme zu rechnen.

Gruß,

Jakob
detegg
Administrator
#7 erstellt: 19. Feb 2010, 12:34

detegg schrieb:
Generell ist ebay lustig - aber bei Plattenspielern hört der Spaß auf!

Vielleicht ein paar erklärende Worte:
Einen PS versandtechnisch richtig zu verpacken, ist schon eine heikle Sache. Du solltest als Laie über ebay nur bei nachweislich kompetenten Anbietern (Pros, Händler) kaufen. Was nützt Dir das schönste ebay-Schnäppchen, wenn der PS mit gesprungener Haube, abgerissenem TA-Gewicht oder herumfliegendem Plattenteller bei Dir ankommt.

:-) Detlef
sophist1cated
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2010, 15:02
Ich habe schon einige Dual-Dreher über ebay gekauft und kann mich nicht beschweren.

Such dir im Dual-Board die passende Verpackungsanleitung und schicke diesen den Verkäufern zu. Lasse auch alles mit Hermes schicken. Wie gesagt sind alle Dreher ohne Defekt bei mir angekommen.

Hier ein kleiner Auszug:

Einen 721 habe ich für 100 EUR geschossen, einen 701 (verkauft als defekt, war aber nur Automatik) für 66 EUR, einen 601 für 35 EUR.

Mit ein bißchen Schauen, Gucken und Geduld ist das zu schaffen. Die 601er gehen meist für um die 50 EUR weg, das ist geschenkt! Daher rate ich zum 601 da du hier auch problemlos das Tonabnehmersystem tauschen kannst. Noch besser ist ein 721, 704 oder 701 mit Shure V15 III System. Die Nadel ist hier meist verschliessen, kriegst aber problemlos unter export-japan.com eine neue mit SAS-Stylus.

Das ganze Paket wird mit etwas Glück für ca. 200 - 250 EUR zu haben sein.

Ein Dual 7er ausgestattet mit Shure V15/III mit SAS Stylus wird von der klanglichen und wertigen Seite nur schwer zu schlagen sein (es sei denn man ist bereit einen vierstelligen Betrag zu investieren).
hume
Neuling
#9 erstellt: 19. Feb 2010, 16:02
Hi,

eine Frage zum Versand von Plattenspielern: Einen Plattenspieler sachgemäß zu versenden, heißt ja ihn in Teilen auseinander zu bauen. Da ich vorhabe, einen Spieler bei Ebay zu kaufen, frage ich mich: Wie schwierig ist das Zusammenbauen und muss das System dann gar neu justiert werden?

@sophist1cated
Danke für deine Antwort! Eine Rückfrage zum "Shure V15 III": Wie "schwierig" ist so ein Nadeltausch? Muss das System danach justiert werden? Was ist ein "SAS Stylus"? Ist das eine Originalnadel oder nur ein Nachbau?
Zum Modell 601 heißt es in der Dual-Kaufberatung hier aus dem Forum:

6xx:
Direktgetriebene* Geräte der (oberen) Mittelklasse (außer 601) der 70er- und 80er Jahre mit und ohne ULM-Tonarm*; Halb- und Vollautomaten. Topmodell: 627Q*. Kauftipp: 604, 621 (Vollautomat)

Demnach fällt er also ab im Vergleich zu den anderen Geräten der 6xx-Reihe - teilst du diese Einschätzung? Hat der 601-er einen ULM-Arm oder einen "normalen"-1/2-Zoll-Arm?

Grüße, Hume
sophist1cated
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2010, 16:34
Hi,

ich habe auch als blutiger Anfänger angefangen. Mein Tipp: Langsam anfangen und ausprobieren. Kein Meister fällt vom Himmel. Das tolle an den Dual Drehen ist, dass kleine Weh-Wehchen leicht zu beheben ist. Man kommt auch problemlos an die Unterseite ran, da das Chassis federnd in der Zarge aufliegt. So kann man leicht sehen wie so ein Plattenspieler funktioniert.

Hilfreich sind die Bedienungsanleitungen von DUAL. Die findest du orginal abgescannt im Internet. Anhand der Anleitung das System eingestellt, kann nix schiefgehen.

Hier der Link: http://wega.we.funpic.de/dual.html

Das Shure V15/III ist ein Spitzensystem, schau dir auch die anderen Kommentare dazu an, einfach nach "Shure V15" suchen. Zum Vergleich: Das aktuellste V15xMR von Shure kostet um die 570 EUR!

Originalnadeln gibt es nicht mehr, nur Gebraucht und dann richtig teuer. Neu gibt es nur Nachbauten, die schwanken aber in der Qualität. Der beste Nachbau ist der aus Japan, mit SAS-Schliff. Die knapp 100 EUR allein für die Nadel sind voll ihr Geld wert! Ich überlege sogar, mir noch 2 weitere Nadel zu bestellen, nur als Ersatz. Der Nadeltausch ist sehr leicht, einfach die alte Nadel aus dem Schub ziehen und die neue vorsichtig einschieben. Das war's.

Zum Dual 601: Der unterstüzt Standard-Sytem, also Halbzoll und hat daher keinen ULM-Arm. Von den ULM Dingern würde ich die Finger lassen, da du das System hier nicht auschen kannst. Dafür brauchst du widerrum einen Adapter der nicht ganz preiswert ist.

Der 622 hat z.b. einen ULM Arm.

Gruß,

Misko


[Beitrag von sophist1cated am 19. Feb 2010, 16:45 bearbeitet]
hume
Neuling
#11 erstellt: 19. Feb 2010, 16:59
ok danke!
Da ich eigentlich nicht auf Dual eingeschränkt bin: Welche vergleichbaren Geräte von Thorens könnte ich in meine Suche einbeziehen - den td 166 MK II und den td 320?
Grüße, Hume
LucyLawless
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Feb 2010, 17:59
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Plattenspieler für Einsteiger
Coffee&TV am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Vinyl-Einsteiger sucht Rat
calimero17 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  35 Beiträge
Einsteiger-Spieler
Q-Treiber am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Vinyl Einsteiger braucht Hilfe bei einem Technics SL D2
IceWilliams am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  9 Beiträge
Hilfe für Einsteiger, Plattenspieler bei eBay gefunden
Himmelsscheibe am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  9 Beiträge
Vinyl Einsteiger sucht Laufwerk
cyberhawk am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  58 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger
marvelousmo am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  18 Beiträge
Suche Tipps für Einsteiger-Plattenspieler
chuedl am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  3 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler ca. EUR 200 - 300,-
hustinettenbaer am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  11 Beiträge
Guter, gebrauchter Plattenspieler
D'yer_Mak'er am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.814