Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 601 bei eBay - Tipps?

+A -A
Autor
Beitrag
Greg6767
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2010, 18:57
Liebe Leute,

mit viel Freude habe ich viele Beiträge in diesem Forum zum Thema Vinyl und allem dazugehörigen Equipment gelesen und mich daraufhin entschieden, mich für meinen eigenen Einstieg nach einem gebrauchten Plattenspieler bei eBay umzusehen.

Nun ist ein Dual CS 601 inseriert:

http://cgi.ebay.de/Dual-CS-601-Riemenantrieb-Shure-V15-III_W0QQitemZ150415308361QQcmdZViewItemQQptZPlattenspieler?hash=item2305737649

Kann mir jmd von euch einen Tipp geben, inwiefern der Spieler als Einstiegsgerät (aber schon mit audiophilen Ambitionen) geeignet ist und wieviel und was genau am Gerät noch gemacht werden müsste?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

Liebe Grüße
Gregor


[Beitrag von Greg6767 am 23. Feb 2010, 18:59 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2010, 13:06
Der 601 war von Ende 1974 bis 1978 immer das Modell direkt unter den jeweiligen Spitzenmodellen.
Sein damaliger Neupreis war 599 DM. Mindestens soviel in € wenn nicht sogar um die 800 € wäre sein Neupreis wenn er heute wieder aufgelegt würde, was aber an den heutigen Produktionszahlen und Bedingungen liegt.
Die Anzeige habe ich jetzt noch nicht gelesen. Ich habe meinen über ein regionales Anfzeigenblatt für 25 € bekommen. Es waren auch ein paar Kleinigkeiten zu machen, die typisch für diesen Plattenspieler aber auch manche andere Dual sind.
Der Zahnriemen für Drehzahlfeineinstellung war gerissen was an dem Konus für die Drehzahlregelung lag, der dann zu säubern, evtl. demontieren, neu zu schmieren(vorsichtig und wenig) ist.
Wenn die Vollautomatik nicht richtig oder nicht mehr ganz funktioniert liegt es an einem kleinen Kunsstoffteil(Stichwort Steuerpimpel), der gebrochen ist. Wenn die Drehzahlumschaltung nicht mehr funktioniert kann auch ein neuer Antriebsriemen fällig sein.
Allgemein ist bei Plattenspielern aus den 60ern und 70ern mit viel Mechanik verharztes Schmierfett ein Thema.
Wer ein kleines bisschen geschickt ist, kann sich in das Thema leicht hereinfinden.
Das serienmäßige System M 20 E(von Ortofon) ist gehobene Mittelklasse/angehende Spitzenklasse.
Neue Systeme kann man bis zu einer Preisklasse von 200 - 250 € wählen.

Heiko
Blechdackel
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2010, 13:15
Jetzt nach Lesen der Anzeige noch folgendes.
Wie es um die Nadel steht wird man erst nach Erhalt des Plattenspielers sagen können. Wenn es nichts hörbares ist kann man das System eventuell weiterbetreiben.
Solche Aussagen sind oft unter Vorbehalt, besonders wenn der Vorbesitzer den Spieler schon lange nicht mehr benutzt hat.
Das Shure System war nicht serienmäßig ist aber sehr bekannt und weiteres kann vielleicht jemand schreiben, der es selbst besser kennt und hat.
Eine Originalnadel für das M 20 E ist leichter und preiswerter zu beschaffen als für das Shure V 15.
Verkaufsjahre waren natürlich nicht Mitte der 80er(steht aber schon oben bei mir.)
Die Haube kann man eventuell polieren, der Zustand muss aber optisch nicht stören.

Heiko
*-JP-*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2010, 14:20
Hallo,

der 601 ist wirklich ein toller Dreher. Das Shure V15 ist das System das bei der Topreihe (den 7ern) dabei war. Originalnadeln sind wirklich sehr schwer zu bekommen, aber es gibt Nachbauten von Jico, die SAS-Variante. Die soll fast so gut wie die Originale sein.

Gruß,

Jakob
dobro
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2010, 15:51
Hallo Gregor,

ich habe den 601er in Originalbestückung, also mit dem M 20 E und Originalnadel. Der Dreher ist, so er denn technisch o.k. ist, eine echte Empfehlung wert. Er ist der einzige Dual, der neben meinem Dual 704 dauerhaft Platz genommen hat - wegen des enormen Spaßfaktors. Der Spaß ist allerdings vorüber, wenn etwas mit dem Gerät ist. Er soll eine echte Mimose sein, wenn etwas kaputt ist. Ich habe - Gott sei Dank - diese Erfahrung bisher nicht machen müssen.

Schaue mal im Dual-board nach und frage dort einmal aktuell jemanden, der gerade seinen 601er verkaufen möchte ...(du musst dafür im dual-board angemeldet sein).

Ggf. wäre ein Dual 510, 704 oder ggf. auch ein 604er eher etwas für dich (sind allerdings alles sog. Halbautomaten). Der 510er wird übrigens im dual-board zurzeit auch angeboten - ist nicht meine Anzeige!

Gruß
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 601 Plattenspieler
klaus.jenny10102 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  2 Beiträge
Dual CS 601
DerPhips am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  9 Beiträge
Dual 601 Transportschaden
-Chipotle- am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  22 Beiträge
Dual CS 601 funktioniert nicht
marathonmann66 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  6 Beiträge
Dual cs 601- Excel ES 70 F tauschen?
blumenkraft am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  10 Beiträge
Dual CS 601: Hat sich erledigt
KimH am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  17 Beiträge
Ersatzteil dual cs 601
Mike1956 am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  13 Beiträge
Dual CS-601 Stroboskoplampe
EL-EKTRONIKER am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  28 Beiträge
Zahnriemen DUAL CS 601
hein_troedel am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  8 Beiträge
Tonarm Plattenspieler Dual CS 601 bei Dual CD 606
Reinhard_Matthes am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979