Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattennadeln.de gute Ware?

+A -A
Autor
Beitrag
PRW
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Jul 2010, 12:01
Hallo alle zusammen,

für mein Philips Plattenspieler AF777 brauch ich eine neue Nadel.

Wo aber bekommt man gute Ersatznaden, bei schallplattennadeln.de habe ich mal reingeschaut.

Wie ist die Qualität der Ersatznadeln bei schallplattennadeln.de?

Wo kauft Ihr Ersatznadel?

Gruß

Peter
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2010, 16:28
Moin,

versuche erstmal eine Originalnadel zu bekommen.

Wenn das GP400 verbaut ist, müsste die letzte Nadel dieser Reihe passen:
(auf jeden Fall ins IIer, beim Ier zu hoch)

http://www.williamth...ps_c10-13-161_x1.htm

(dürfte schon eine recht hochwertige Nadel sein)


Die mit III am Ende passen vom Einschub her auch, aber evtl. ist das Plastik im Weg.
(passen ins IIer, eben ausprobiert)

Das lässt sich aber leicht beheben, indem man ca 1mm "wegdremelt".
(oder abschneiden, ist nur der Vorsprung mit der Hälfte der Schrift im Weg)

Das Ier hat einen grauen Nadeleinschub, das IIer einen schwarzen mit einer II drauf.

In Letzteres System passen vermutlich alle Einschübe.
(GP412 ist genauso)

Es passen übrigens auch Nadeln für Shure M75 (N75).

Wie´s nacher optisch ausschaut, ist natürlich Geschmackssache.
(kann bei Interesse Bildchen machen)

Gruss, Jens


(recht teuer, der Laden aus deinem Link!)

Edit: sehe gerade den anderen Thread, dann passen also wohl alle Einschübe, der Letzte auf jeden Fall.
(steht in der Auflistung dabei)


[Beitrag von rorenoren am 13. Jul 2010, 16:30 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2010, 19:02
Moin,

schallplattennadeln.de hat sehr gute Ware.

Habe da bisher zwei Nadeln gekauft, darunter eine für ein Shure V-15III. Der Nachbau ist der original Shure VN35E qualitativ gleichwertig. War zwar etwas teurer, dafür aber sehr gut.
Der Laden ist auch für Retipping eine gute Adresse.
Versand und Service sind super.

Übrigens hat der seit kurzem auch Shibata-Nadeln für die V15er.

Gruß
Haakon


[Beitrag von Fhtagn! am 13. Jul 2010, 19:12 bearbeitet]
PRW
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jul 2010, 20:22
Hallo Haakon,

danke für Deine Antwort, dann kann ich es mal versuchen etwas zu bestellen.

Gruß

Peter
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 13. Jul 2010, 20:39
Hallo!

Jedenfalls mit dem Retipping-Service von Axel Schürholz (Schallplattennadel.de) habe ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Seine Sibata-Retipp-Nadel für das V-15/III ist allererste Sahne und das Shibata-Retippe AT-OC9 MKII klingt mindestens genau so gut wie vorher.

MFG Günther
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Jul 2010, 21:18
Moin,

die Fotos der Nachbaunadeln sind dieselben wie die bei Aswo.
(und div. anderen)

Die Nadeln von Aswo waren eher nicht so gut.
(habe da einige ausprobiert, da günstig)

Da macht der Preis die Musik.
(wieviel auch immer der einzelne Händler draufschlägt, die empfohlenen Vk.- Preise bei Aswo.... )

Beim Retipping oder bei Spezialformen mag das ganz anders aussehen, da legt jemand persönlich Hand an, vielleicht sogar in Deutschland.

Ich würde aber im Falle des Philips lieber eine qualitativ sicher gute Originalnadel kaufen.
(auch wenn die etwas teurer ist)

Ich bin zimlich sicher, dass es aktuell nicht viele Hersteller von billigen Nachbaunadeln gibt, und diese daher bei fast allen Händlern gleich sein müssten.

Mir wäre das Risiko eines Reinfalls bei einer Nachbaunadel einfach zu gross.

Mag sein, dass sie brauchbar funtioniert, aber das Original wird sie nur im Ausnahmefall erreichen.

Jico SAS sind so ein Ausnahmefall.
(zumindest die für´s V15III ist sehr gut)

Eine zu teure Nadel könnte je nach Zustand der Tonarmlagerung des Philips- Drehers auch übertrieben sein.
(z.B. die Jico SAS für ca 90 Euro inkl.)

Die Armlagerung ist nämlich bei allen Philips die ich bisher gesehen habe eher nicht so toll.
(fast immer mit Spiel, oft nur Stange im Loch)


Gruss, Jens
Stefanvde
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2010, 10:02
Habe jetzt selber grade mal bei williamthakker reingeschaut wegen einen Nadel für mein Techniks EPS 34.Kann mir von Euch jemand sagen wie groß da der Unterschied zwischen der Originalnadel und dem Nachbau ist,aus persönlicher Erfahrung?
Hintergrund der Frage ist:Ich muß Sie dringend erneuern da viel genutzt,aber plane zum Jahresende die Aufrüstung auf ein Ortofon OMP-10.Da die neue Nadel wohl nicht auf den anderen Dreher (mit EPS30) paßt wäre sie dann über.Wenn der Unterschied halt nicht zu groß ist könnte der Nachbau zum überbrücken reichen,oder?

MfG Stefan
agnes27
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2010, 10:15
Ehrlich gesagt, ich würde mir die 15 Euro sparen. Die billige Nachbaunadel für mein Technics P30 System war ein Fehlkauf der mich heute noch ärgert. So wie die Nadel sich anhört sind 15 Euro eindeutig zuviel dafür.
Das OMP 10 habe ich auch im Einsatz und da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis.
Stefanvde
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2010, 10:48
Das das OMP-10 einiges besser sein soll hab ich auch gehört deshalb denk ich ja drüber nach.Also hattest Du den Nachbau für das EPS 30,nicht das 34er im Einsatz?Wie äußerte sich denn der Unterschied?
rorenoren
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jul 2010, 13:31
Moin,

wenn das Geld so knapp ist, dass ein OMP10 so gar nicht passt, bleibt fast nur der Billignachbau.

Es gibt aber ganze Systeme für etwas mehr Geld, die man später noch anderweitig verbrauchen kann.

Mir fällt da auf Anhieb dieses ein, das recht gut klingen soll:

http://www.williamth...-35-300_p3430_x2.htm

Weniger als halb so teuer wie das OMP10, und "nur" ca 10 Euro teurer als die Billignadel, die evtl. grausam klingen könnte.
(wer weiss das schon)

Das Nagaoka dürfte besser klingen als eine X- beliebige Billig- Nachbaunadel.
(vielleicht auch besser als die originale Technics Nadel, dein System ist übrigens von Audio- Technica hergestellt, wie es aussieht)

Ausserdem ist ein Adapter dabei, mit dem es an normalen 1/2" (Halbzoll) Armen befestigt werden kann.

Das macht es universell einsetzbar.


Das Problem bei den Nachbaunadeln ist ja weniger, dass sie alle immer schlecht klingen,
sondern die traurige Tatsache, dass die scheinbar grosszügigen Toleranzen in der Herstellung jedem einzelnen Stück einen "eigenen Charakter" mitgeben.
(verdrehte Nadelträger, verdrehte Diamanten, unterschiedliche Nadelnachgiebigkeit (meist zu hart), gerade bei leichten Armen kritisch!)

Es wäre schade um das Geld.
(15 Euro plus Versand sind auch Geld)

Anders ist es, wenn du ein System reanimieren willst, für das es absolut keine originale Nadel mehr gibt, bzw. es keine Alternative gibt.
(z.B. fest eingebautes Spezialsystem, firmeneigener Anschluss usw.)

In allen anderen Fällen würde ich alles versuchen um an einem Nachbau vorbeizukommen.


Gruss, Jens
agnes27
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jul 2010, 14:13
http://cgi.ebay.de/S...&hash=item5888b5668a

Shure M92E soll auch recht gut für den Preis sein.

Ich habe ein neues M92E in der Schublade liegen, aber noch nicht ausprobiert.
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2010, 16:38
Hier gehts eigentlich um Schallplattennadeln.de und nicht um einen TA für Technics-Dreher........
PRW
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Jul 2010, 19:19
Danke für den hinweis auf Schallplattennadeln.de

Gruß

Peter
Stefanvde
Inventar
#14 erstellt: 14. Jul 2010, 21:01
Hmm,also insgesamt ist es so:Die Nadel des P34 ist definitiv hin,wird viel gebraucht,das P30 am anderen Dreher ist noch ok.Das P30 soll eh zum Jahresende komplett ersetzt werden.Man mußte doch auch das komplette P30 an den anderen dreher stecken können,so hab ich das mit den T4P Anschlüßen jedenfalls verstanden?Auf den anderen Dreher kann ich ein paar Wochen verzichten,da im Raum steht eh noch ein zweiter Dreher.
Käfermicha
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jul 2010, 08:28
Wo wir gerade dabei sind, wie sieht das mit den Nadeln bei Schallplattenladen.de aus für das Shure DM 103 M-E bzw. die entsprechende Dual Nadel für meinen 1229?

Sind das jetzt gute oder schlechte Nadeln?
Käfermicha
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jul 2010, 10:17
Also falls es noch jemanden interessieren sollte, ich habe jetzt von Schallplattennadeln.de eine Nachbau DN345 bekommen.

Donnerstag gezahlt, Freitag Ware da. Gute Qualität, klingt super. Also von hier aus klare Empfehlung.

Michael
PRW
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Jul 2010, 12:09
Hallo Michael,

danke für deine Antwort.

Gruß

Peter
Stefanvde
Inventar
#18 erstellt: 30. Jul 2010, 12:15
Das hört sich doch gut an,danke auch von mir. Werde es jetzt einfach mal probieren mit der Nadel,schlimmer wie die "abgewetzte" jetzt kann es ja eig. nicht sein.
PRW
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Jul 2010, 12:20

Stefanvde schrieb:
...schlimmer wie die "abgewetzte" jetzt kann es ja eig. nicht sein. :L


Das ist wohl richtig .

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo kauft ihr eure Nadel und Riemen für den Plattenspieler
blackjack2002 am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  6 Beiträge
Wo finde ich eine gute Nadel für meinen Technics 270C ?
Franz_Stecher am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  7 Beiträge
Ersatznadel
wowo.schmidt am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Neue Nadel für Kenwood KD2070
mavawa am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  3 Beiträge
Ersatznadel?
hachri am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
GP406 II oder GP412 II für meinem Philips AF777
PRW am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  5 Beiträge
Ersatznadel Technics
T.Magnum am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  5 Beiträge
Ersatznadel für Grado Platinum?
bob_wiley am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  9 Beiträge
Ersatznadel für Benytone-Plattenspieler?
tyrannosgrex am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  9 Beiträge
Ersatznadel für betagten Plattenspieler?
AcoQ am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.153