Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject 2.9 Wood aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
Zentralmassiv
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2010, 16:43
Moin!
Ich hab mir gerade den Pro-Ject 2.9 Wood günstig geschossen. Hier mal die Technischen Daten:
Technische Daten:

Ein leise laufender Wechselstrommotor mit einem zweistufigen Metall-Pulley treibt über einen geschliffenen Flachriemen den Subteller an,der denPlattenteller trägt.
Das aus verdichteten Holzfasern gefertigte, mit Birnenholz furnierte Chassis steht auf vier als Schockabsorber funktionierenden Füßen.
Eine federnde Vierpunkt-Aufhängung des Motors im Chassis vermeidet eine Übertragung von Vibrationen.
Der resonanzoptimierte Plattenteller ist eine Sandwichkonstruktion aus dem Subteller,einem freingewuchteten, 2,6kg schweren Teller aus einer Aluminiumlegierung,einer 4mm starken plangeschliffenen Auflage aus dem Schallplattenmaterial Vinyl und einer aufschraubbaren Plattenklemme aus Metall.
Eine Laufbuchse aus Sinterbronze bildet das Plattentellerlager,in dem eine verchromte Edelstahlachse von hoher Passgenauigkeit auf einem Teflonlagerboden läuft.
Über das mit vergoldeten Chinch-Buchsen und einer Masseklemme ausgestattete Anschlussterminal können individuelle NF-Kabel zum Phonoeingang des Verstärkers eingesetzt werden.

Tonarm:
Kein Materialmix; das Tonarmrohr und die Aufnahme der Tonarmlager sind aus Aluminium hergestellt.
Headshell und Tonarmrohr sind aus einem Stück gefertigt.
Vier gehärtete, in Sapharin gelagerte Edelstahlspitzen bilden die invertierten Tonarmlager.
Äußerst massive Kardanringe dienen zur Aufnahme der Lager. Der äußere Ring ist offen, was das Kreisen von Störenergie verhindert.
Als TA einen Audio-Technica AT-110E.


Wie kann ich das gute Stück noch aufwerten? Passender Tonabnehmer (bis ca. 150€ gerne günstiger) oder wäre ein Glasteller empfehlenswert? Welche Speedbox ist zu empfehlen?
Vielen Dank!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2010, 17:32
Neuer Tonabnehmer. Das AT-110 ist arg einfach.

johnny78
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2010, 20:37
Hallo Zentralmassiv,

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Dreher. Meiner Meinung nach einer der schönsten die Pro-Ject bisher gebaut hat.
Wie Haakon schon sagte, die Aufrüstung die Dich am meisten nach vorne bringen dürfte wäre in der Tat ein neuer TA. An meinem läuft ein 2m Blue mit dem ich sehr zufrieden bin (schwerpunktmäßig höre ich Hardrock aus den 70igern, dafür finde ich es sehr geeignet - aber die TA Spezialisten hier im Forum können Dir sicherlich noch die ein oder andere Alternative empfehlen).
Den 2.9 Wood gab es in zwei Varianten, mit fest eingebautem Netzteil und mit ausgelagertem Netzteil. Davon abhängig ist welche Speedbox eingesetzt werden kann. Wobei sich bei ersterer Variante die Frage stellt, ob sich die Investition lohnt (die Pro-Ject Speed Box SE II ist nämlich nicht billig)
Rein optisch macht sich meiner Meinung nach auch noch die Pro-ject Korkauflage auf dem Originalplattenteller gut.
Der Glasteller sieht auf Bildern auch nicht schlecht aus, habe ich selber aber noch nicht ausprobiert und kann daher zu möglichen Klangunterschieden nichts sagen.

Viele Grüße
Christian
Zentralmassiv
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Aug 2010, 09:49
An einen Glasteller hatte ich auch schon gedacht. Gibt es da Probleme wegen des zusätzlichen Gewichts? Hat jemand Erfahrung damit?
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2010, 10:09
Moin,
Mit dem AT-110 wird dir ein Glasteller auch nicht helfen zu einem besseren Klang zu kommen. Das ist rein optisches Tuning. Ich würde das erstmal hintenanstellen und das Wesentliche erledigen.

Gruß
Haakon
Zentralmassiv
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Aug 2010, 10:50
vielen dank! gibt es denn vorschläge für einen vernünftigen TA? Ich wollte ungern mehr als 150€ ausgeben. Gibt es da schon brauchbares?


[Beitrag von Zentralmassiv am 18. Aug 2010, 11:11 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2010, 11:17
Zu dem Tonarm passt ja fast alles, da ist die Qual der Wahl bei dir.
Und nun die immer gleiche Liste:

Universell einsetzbar:
Ortofon Vinyl Master Red
Ortofon 2M Blue
Shure M97xE

Für feineres:
Denon DL-160
Audio Technica AT-7V NOS vom Willi
Nagaoka JT 555 auch NOS von Willi

MfG
Haakon
johnny78
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2010, 20:14
Zentralmassivschrieb:


An einen Glasteller hatte ich auch schon gedacht. Gibt
es da Probleme wegen des zusätzlichen Gewichts?


Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Der Pro-Ject Glasteller (wie er beim 2.9 Classic zum Einsatz kommt und auch mit dem 2.9 Wood kompatibel ist) ist nach Aussage eines älteren Pro-Ject Kataloges sogar etwas leichter (2kg) als der Originalteller des Wood (2,6 kg).

Ich würde aber auch dazu raten zuerst in einen anderen TA zu investieren. Alles andere folgt dann nach Lust und Geldbeutel.

Gruß
Christian
Zentralmassiv
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Aug 2010, 10:55
vielen dank soweit. ich melde mich sobald ich weiter bin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject RPM4 oder 2.9 Wood
Zentralmassiv am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  5 Beiträge
Tonabnehmerjustage Pro-Ject 2.9
feingeist am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  4 Beiträge
Problem mit Pro-Ject 2.9
Ditzebäscher am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  4 Beiträge
Pro-Ject One weiter 'aufrüsten'?
jopetz am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  9 Beiträge
Pro-Ject Debut III aufrüsten
levii am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  20 Beiträge
Project 2.9 Wood
mission-fan am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
Pro-Ject Xpression aufrüsten - to be continued....
audix19 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  32 Beiträge
Plattenspieler aufrüsten - Pro-ject 1.3 genie
trouvain am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  26 Beiträge
Welcher Pro-Ject ??
NickN1 am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  19 Beiträge
Pro-Ject 1.9 aufrüsten (wenn ja wie?) oder Neukauf?
rafterman6 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedsvenmaaanxD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.626