Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL Q30

+A -A
Autor
Beitrag
Sankenpi
Gesperrt
#1 erstellt: 01. Okt 2010, 15:58
Ich kann diesen Dreher in gutem Zustand mit original TP24 bekommen - für 30,-.
Wäre für eines meiner Kinder zum Einstieg.

Ist das ein guter Kurs? Muss nur die Haube poliert werden.
Zu Technics Drehern habe ich leider nach 1979 den Bezug verloren.

Danke für Eure Meinungen.
killnoizer
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2010, 17:07
ein absolut brauchbarere und häufig unterschätzter Einstiegsdreher, solider Antrieb,der Q30 dürfte sogar ein Vollautomat sein oder ?

Zu basteln gibt es da aber meist nichts, lediglich der Lift könnte mal ein problem haben ( reinigen und etwas Öl reicht dann aber fast immer ) .

Manchmal tauchen leichte Gelichlaufprobleme auf, das ist dann immer der Umschalter für die Geschwindigkeiten , hier hilft etwas Kontaktspray weiter .

sei froh wenn die Haube intakt ist, das ist die größte schwachstelle dieser Serien .

Systeme zum sekundenschnellen Aufrüsten gibt es auch noch im Handel, und die nervige Justage entfällt dabei vollkommen .
Sankenpi
Gesperrt
#3 erstellt: 01. Okt 2010, 18:51
Danke für die Infos.
Das mit den TP4 war mir bekannt - es soll sogar gute geben, habe ich gelesen.

Habe ihn noch nicht in Betrieb gesehen, aber die gesamte Anlage soll sehr gut in Schuß sein. Da sind die Tipps dennoch sehr wertvoll. Der Dreher ist ja schließlich auch schon von 1982.
Ich bin gespannt...
Sind auch noch zwei Telefunken Klangbox L291 dabei. Top in Schuß, mit Aluplatte oben drauf.
Nie von gehört...
bulletlavolta
Stammgast
#4 erstellt: 01. Okt 2010, 18:58
Von Ortofon gibt's sogar noch ein MC-System in T4P-Bauweise, das X1 MCP High-Output.
Sankenpi
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Okt 2010, 19:04
Und das lohnt für diesen Dreher?

Ist übrigens ein Vollautomat, vergass es zu sagen.
jim-ki
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2010, 19:21
Nen Ortofon MC-System für den SL Q30 ist eher fragwürdig.

Nimm den für 30 Mücken und versenk den zu Xmas.
Sankenpi
Gesperrt
#7 erstellt: 01. Okt 2010, 19:30
Nö, der wäre ja für die Kiddies.
jim-ki
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2010, 19:31
Dann auf keinen fall ein ein MC drunter packen.
killnoizer
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2010, 01:24
nehmen , vor allem mit den Boxen dazu !!!

Und behalten, insgesamt ist das zwar ein "Plastikbomber" , aber trotzdem ein Dreher der lange Zeit einfach funktioniert und garantiert nicht schlechter ist als jeder andere Dreher in der Gewichtsklasse ...

Und Systeme oder Nadeln in guter Qualität dafür sind gar kein Problem , geht auch ohne MC .
Sankenpi
Gesperrt
#10 erstellt: 02. Okt 2010, 10:31
Habe gerade Dreher und Boxen abgeholt. Letztere passen wohl perfekt zu einem Telefunken Tonband...

Die Haube ist intakt, aber nur polieren wird es wohl nicht - sind einige Kratzer drin. Mal schauen was draus wird.
corolla_fahrer
Neuling
#11 erstellt: 08. Okt 2010, 23:09
Hallo zusammen,

da das mein erster Beitrag in dem Forum ist, stell ich mich mal kurz vor:
Mein Name ist Oliver bin 28 Jahre alt und komme aus dem Kölner Raum. HiFi begeistert seit min. 26 Jahren ;-).

So zu meiner Frage,

habe auch einen verstaubten Q30 und wollte diesen neben meinen beiden 1210er Replikas ( Concord DJ/S System ) zum reinem Musik "hören" benutzen. Die Nadel des standart Systems ist allerdings für die Katz, will diese aber nicht ersetzen sondern gleich ein neues System kaufen. Die Anzahl der T4P Systeme ist zwar überschaubar aber ein bisschen Auswahl hat man dann ja doch.

Meine Schmerzgrenze bei den Systemen liegt bei ~140 Eus und hab mich da ein wenig auf das

Ortofon - X1 MCP
bzw.
Technics EPC P 540

eingeschossen.

Jetzt das wesentliche: Ist es sinvoll so viel Kohle ins System bei diesem Plattenspieler rein zu stecken oder nicht ( könnte ja sein das ein 50 Eus System schon alles aus dem Tonarm raus holt ).

Für ein paar Antworten / Anregungen zum Kauf wäre ich dankbar.

Gruß
corolla_fahrer
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2010, 11:27
Moin,

mehr als ein Audio Technica AT-3474EP würde ich da nicht mehr draufstecken.
Lohnt sich nicht.

MfG
Haakon
killnoizer
Inventar
#13 erstellt: 09. Okt 2010, 13:37
naja .... , ganz so finster würde ich das ja nicht sehen .

Es gibt sehr viele schlimmere Plattenspieler, und grade der Tonarm am Technics ist nicht schlecht ( das schlimmste an ihm ist die Plastikzarge ).
ich würde 100,- als Obergrenze für ein neues System sehen, und zwischen 50 und 100 euro kann das schon eine Menge an Steigerung der Wiedergabequalität bedeuten.

Und grade das angesprochene AT ist ein ziemliches Billigding, immer gerne zu finden auf den einfachsten Plattenfräsen, - davon wird der Klang sicher nicht besser !

Da würde ich doch lieber ein Ortofon OMP 10 oder beim Thakker das kleinste originale Technics empfehlen . Die sehen auch deutlich besser aus ... ( 59,- / 89,- ) .


[Beitrag von killnoizer am 09. Okt 2010, 13:42 bearbeitet]
corolla_fahrer
Neuling
#14 erstellt: 09. Okt 2010, 18:19
Hi,

Danke für die Infos, werde mir die Systeme dann mal was genauer anschaun.

Ihr wisst nicht zufällig ob die "Auflösung" der Systeme so änlich wie die meines DJ/s Systems ist ( zumindest beim Ortofon ).

Bis dann
corolla_fahrer
killnoizer
Inventar
#15 erstellt: 09. Okt 2010, 19:18
sollte eigentlich besser sein , insbesondere da DJ-Systeme eine härtere Aufhängung haben und mit höherem Gewicht "gefahren" werden .

Das ist bei T4P alles genormt und mit einem einheitlichen Standard , und die etwas höherwertigen MM Systeme weisen auch einen feineren elliptischen Schliff auf . "Richtige" DJ Systeme in T4P gibt es also nicht .

Vom Ortofon OMP 10 gab es allerdings auch eine 1/2 Zollversion , zum Klang kann ich allerdings keine Aussage machen .

Persönlich würde ich zum Technics tendieren, die Systeme aus der Zeit sind im etwas höheren Preissegment immer sehr angemessen gewesen .
Sankenpi
Gesperrt
#16 erstellt: 09. Okt 2010, 20:10
Den Dreher kann man durchaus mit dem 540er bestücken. Das passt sehr gut. Und Du wirst damit lange Freude an einer guten Kombination haben:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260307778107

Eventuell auch das könnte schon reichen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260307756680
corolla_fahrer
Neuling
#17 erstellt: 11. Okt 2010, 13:20
Hallo zusammen,

nochmals Danke für die Antworten. Werde mir eines der beiden Technics Systeme kaufen, Tendenz zum 540er.

Zusätzlich landet bei der Bestellung noch ein Adapter T4P->1/2" im Warenkorb um den Unterschied zu dem Concord System zu hören. Bin mal gespannt....

Das ganze dauert aber noch was bis es soweit ist, werd mich dann nochmal melden.

Bis dann

Oliver
killnoizer
Inventar
#18 erstellt: 11. Okt 2010, 17:42
... und lass dir bloß nicht den Dreher mies reden , wenn schon einen Plastikbomber , dann so einen ( relativ ) ausgereiften .

Aber wie soll das mit dem Adapter auf 1/2 Zoll funktionieren ???

Halbzoll auf T4P geht ja , aber umgekehrt glaube ich das nicht , denn der Tonarm bietet ja garnicht die Möglichkeit der Gewichtseinstellung , ausserdem wäre dann die Geometrie ziemlich daneben .


...denk da lieber nochmal drüber nach.

corolla_fahrer
Neuling
#19 erstellt: 11. Okt 2010, 20:16
@killnoizer:

wir reden glaub ich aneinander vorbei...

Ich wollte mit dem Adapter
http://www.williamth...192-196_p4906_x2.htm
das T4P Sys an meine Headshell montieren und diese dann mit dem Concord vergleichen.

Ok hab dann keinen Vergleich auf Basis des Q30, kann mir den Unterschied der beiden, mehr oder weniger direkt mit zwei identischen Drehern und Platten, anhören.

So und jetzt ....

Oliver
killnoizer
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2010, 18:09
Sooooo geht das natürlich , klar .

Und vor allem geht das ...SCHNELL !
Sankenpi
Gesperrt
#21 erstellt: 15. Okt 2010, 12:04
Ist ja richtig günstig...
-Musikgenuss-
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Okt 2010, 22:58

jim-ki schrieb:
Nen Ortofon MC-System für den SL Q30 ist eher fragwürdig.


genauso sehe ich das auch
5:15
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 24. Jan 2011, 18:30
Ich habe auch eine Frage zu dem Technics:

Besitze diesen seit Jahrzehnten, habe im letzten Jahr
eine neue Nadel installiert.
Aber leider höre ich nur auf einem Kanal Musik; der andere Kanal ist sehr leise.
Tipps?
Ich denke, ich muss in einen neuen Abnehmer investieren?

Oder kann es vielleicht ein Kabelproblem sein?

Danke für Antworten
killnoizer
Inventar
#24 erstellt: 24. Jan 2011, 19:45
Der Abnehmer dürfte wohl das letzte sein was den Effekt bewirken könnte, ein und ausbauen zum testen geht ja schnell, ansonsten Kabel und Verstärker testen ( L/R tauschen ) .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Haube für Technics SL-1310
pet2 am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  7 Beiträge
Technics SL-3310 zum Einstieg?
blackblade85 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q3
PhipsMe am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Hilfe zu Technics SL-1300
röhren1991 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  38 Beiträge
Haube für Technics SL Q2
Herr_Schmidt73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Neue Haube für Technics SL-Q2 oder Reparatur möglich?
Siddy1 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  8 Beiträge
Ersatzhaube für Technics SL-D2
The_WizZzard am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Technics SL-151 MK2
Papa_San am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  35 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-M1
maso82 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Technics SL-B 2
P4R4D0X23 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.113