Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dual 1239a

+A -A
Autor
Beitrag
andy1974
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2010, 16:26
hallo, habe meinen alten dual 1239a auf dem keller gekammt nachdem mein cs525 den geist aufgegeben hat ,jedoch feht dem 1239 ein ta welches preiswerte ist da zu empfehlen?
MFG
andy
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Dez 2010, 16:49
Moin,

was ist denn jetzt dran?

Oft ist es besser, in eine neue Nadel zu investieren, als ein billiges System zu kaufen.

Der S- Tonarm dürfte schwerer sein als der gerade Arm der anderen Dual.

Grundsätzlich wirst du wahrscheinlich problemlos alle Systeme mit einer Compliance von ca. 15-25 mm/µN verwenden können.
(irgendwo dazwischen sollte das Optimum liegen)

Deutlich abweichende Compliance Zahlen können Probleme bereiten.

Wenn "Preiswert" heisst 20-30 Euro, gibt es eh keine grosse Auswahl.
AT95, OMB5, Nagaoka JT 611BE, Birdie usw.)

Deutlich (100 Euro+)darüber gibt es schon "ausgewachsene" HiFi Systeme.
(dazwischen geht´s aber auch schon gut los)

Gruss, Jens
andy1974
Neuling
#3 erstellt: 01. Dez 2010, 17:07
jetzt ist dort ein shure m75 type d verbaut,welche nadel brauch ich denn dafür? Da der dreher keine zanrge hat werd ich eine bauen müssen gibt es dafür hier anregungen.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Dez 2010, 19:39
Moin,

das System ist nicht schlecht.

Mit einer guten Nadel klingt esm.E. wesentlich besser als die "üblichen Verdächtigen" in der unteren Preisklasse.

Die billigste Nadel gibt es für ca. 15 Euro, die teuerste mit angemessenem Preis für ca. 120.
(bzw. ca 80-90 direkt aus Japan)

http://www.williamth...-69-114_p9478_x2.htm

Die "mittelteuren" Nadeln sind nicht unbedingt besser, da sich die Nachbaunadeln im Allgemeinen nicht viel tun.
(Ausnahme andere Schliffe:
S=sphärisch (billig),
E=elliptisch (minimal teurer),
HE=hyper elliptisch (deutlich teurer),
Jico SAS= Sonderschliff (ziemlich teuer aber sehr gut)

Bei Cleorec (Ebay) oder Williamthakker.de findest du die billige Nadel.

http://www.williamth...-69-114_p7315_x2.htm

Oder mit höherer Nadelnachgiebigkeit (Compliance), sowie geringerer Auflagekraft:
(wahrscheinlich besser passend)

http://www.williamth...-69-114_p4418_x2.htm

Die wäre ein Anfang und wenn sie dir nicht gefällt, kein grosser Verlust.
(ein Billigsystem ähnlich teuer und klingt meist eher schlechter)

Am ehesten wäre wahrscheinlich das Nagaoka JT611BE für ca. 25 Euro zu empfehlen, wenn es billig und ein ganzes System sein soll.

Ich würde aber das M75 beibehalten und eine Nadel dafür kaufen.

Alternative zur ganz billigen Nadel:

http://www.williamth...-69-114_p5054_x2.htm

http://www.williamth...-69-114_p7306_x2.htm

Inwieweit der bessere Schliff hier einen hörbar besseren Klang hergibt, weiss ich nicht.

Ob es sich für dich wirklich lohnt, für den Plattenspieler eine Zarge zu bauen (bzw. eine Zarge herzustellen) weiss ich auch nicht.
(ich würde es nicht tun)

Er ist nicht schlecht, aber vergleichbar gute Geräte gibt es in der Bucht oft für unter 50 Euro.
(komplett mit Zarge, neue Nadel musst du hier aber auch einrechnen)

So gesehen wäre auch ein teures System oder eine teure Nadel nicht sinnvoll.

Achte vor dem Anschluss des Plattenspielers unbedingt darauf, dass er auf 220V eingestellt ist.
(230V kein Problem)

In Kompaktanlagen (Grundig?) wurden sie oft über den Netztrafo an 110V betrieben.

Die beiden Spulen des Motors müssen in Reihe gelegt sein.

Das kann man im Anschlusskasten sehen.

Gruss, Jens
J.Bond
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Dez 2010, 20:26
Persönlich gefällt mir das Shure sehr gut.
Ich habe es mit allen möglichen Nadeln und
wenn du nicht so viel Geld ausgeben möchtest
kann ich dir die Cleorec Nadel empfehlen.
Sehr gute sphärische Nadel:
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item588a649012
thom53281
Stammgast
#6 erstellt: 01. Dez 2010, 22:27
Hallo Andy,

kann das von Jens und Mr. Bond gesagte nur unterschreiben. Ich besitze selber den 1237A (vergleichbar, nur ohne Strobolicht), hatte daran schon einmal ein DM 95 G mit Nadel NB 71 (daher vergleichbar mit Deinem M 75). Schöne Kombination, die Spaß macht. Neue Nadel und ab geht die Post.

Klanglich könnte (sollte) er Deinen 525 schon in die Tasche stecken. Zumindest ist das Originalsystem von dem Gerät (DMS 239) meiner Meinung nach nicht das höchste der Gefühle und gefiel mir auch tonal nicht (höhenbetont, habe ein solches allerdings auch nur mit der DN 235 gehört).

Wenn Du natürlich mit dem Klang Deines 525 zufrieden warst, könntest Du auch das DMS 239 auf den 1239A bauen.

Zargenidee:


...oder im Dual-Board einmal nach einer Zarge für Chassis mit der mittleren Platine ausschau halten bzw. Suchanfrage stellen. Findet sich auch immer was.

Grüße
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Einstellschablone für Dual 1239A?
ad-mh am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  10 Beiträge
Dual 1239A Automatikprobleme
_Andree_ am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  9 Beiträge
Grundig Studio RPC 400a & Dual 1239a
Grunpfnul am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  4 Beiträge
DUAL 1239A OVERKILL
Timmboy am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  2 Beiträge
Bedienungsanleitung DUAL 1239A
_Andree_ am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  5 Beiträge
Dual 1239a brummt!
schlunz1 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  11 Beiträge
Mein erster Dreher Dual 1239a.
lexmark am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  3 Beiträge
Qualität eines Dual 1239A?
K4m1K4tz3 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  4 Beiträge
Welche Nadel passt fuer Dual 1239 + Plattenwechsler?
3nachnorden am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  9 Beiträge
TA für Dual 704
Slapalot am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798