Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1239A Automatikprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
_Andree_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2016, 20:16
Hallo,

mein "neuer" 1239A hat Probleme mit der Automatik. Er startet ganz normal und am Ende der Platte hebt der Arm ab und fährt ein Stück zurück und setzt den Tonarm irgendwo auf der Platte ab und spielt weiter. Beim Zurücksetzen des Tonarms habe ich das Gefühl das der Tonarm "blockiert" wird, dann ein kleines Stück weiter fährt und dann auf der Platte absetzt.

Kann es sein, dass das Fett verharzt ist und mal erneuert werden muss? Wenn ja, was nehmt ihr für Schmierstoffe? Die aus der Serviceanleitung wird es ja wohl nicht mehr geben.

Mir ist auch nicht ganz klar, wie ich den Player im Automatikbetrieb sage, wie er einfach eine Platte spielen soll und wie man ihm dazu bringt immer wieder von vorne zu beginnen.

Aber da könnt ihr mir sicher helfen.

Beste Grüße
Andree
smitsch
Stammgast
#2 erstellt: 14. Okt 2016, 23:42
grundsätzlich: boden entfernen, Plattenspieler auf Glastisch stellen, oder einen erhöhten Rahmen und von unten reinschauen, Die TA- Rückführung ist mechanisch, und scheint entweder zu hacken, oder der Absetzpunkt ist nicht richtig justiert. Servicemanual dazu findet man wohl auf vinylengine.com. Wenn ich mich recht erinnere, ist der Tonarmlift elektrifiziert, und ein Schalter, der mechanisch ausgelöst wird, senkt den Arm ab.
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 15. Okt 2016, 10:37
Hallo,

vorab einfach mal folgendes machen: Auflagekraft auf 0 stellen, Antiskating ebenso, Lift "unten", Tonarm einschwenken: "schwebt" der Tonarm?
siehe auch Anleitung http://dual.pytalhost.eu/1239G/
Gegengewicht dann entsprechend drehen bis der Tonarm brav weder aufsetzt noch gen "Himmel zeigt". Dies sollte sehr sorgfältig geschehen.
Ein Plattenspieler ist Feinmechanik!
Wenn der Tonarm korrekt schwebt ihn wieder auf die Stütze zurücksetzen und verriegeln - danach Auflagekraft mittels Rad wie auch Antiskating einstellen. Abhängig von System und Nadel.

Dann die Automatik bei verriegeltem Tonarm einmal starten.
Dabei sortiert die sich wieder von alleine.
Wenn das nicht hilft gibt es neben Schmierproblem häufig das die Rutschenkupplung genannt "Steuerpimpel", ein kleines Plastikkäppchen, kaputt ist, nicht mehr richtig sitzt oder die Reibfläche auf der der Pimpel aufsetzen soll verdreckt ist. Reibfläche komplett säubern (am Besten mit Spiritus o.ä.), die Fläche muss frei von Fett und Oel sein.

Dazu wird ein Dual wird nach "oben" herausgenommen, siehe Video: https://www.youtube.com/watch?v=CpuH-PTXzPk

Neuen Pimpel: schick mir eine PM, ich hab genug da.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 15. Okt 2016, 10:42 bearbeitet]
akem
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2016, 10:58
Bei manchen Duals spinnt die Automatik auch wenn der Tonarmlift zu hoch eingestellt ist. Dann bleibt er beim Rüberschwenken irgendwo hängen.

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2016, 11:13
Hallo,

neee, dann steht nur die Stellhülse zu hoch. Da haben dann Leute ohne Überlegung einfach mal munter rumgedreht und sich gewundert das dann nix mehr funzt.

Mit so kleinen "Fehlern" konnte man früher aufm Trödel manchen Schnapp machen...

Peter
_Andree_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Okt 2016, 13:12
Super. Danke für eure Vorschläge. Ich werde sie mal durch probieren.

Beste Grüße
Andree
höanix
Stammgast
#7 erstellt: 17. Okt 2016, 13:44
Moin Andree

hoffe du bekommst ihn wieder hin.


wie man ihm dazu bringt immer wieder von vorne zu beginnen


Wenn du damit eine "Repeat" Funktion meinst, die hat der Dual meines Wissens nach nicht.

LG
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2016, 14:24
Hallo,

na, mach den kleinen Dual nicht schlecht. Es geht alles...

Trick 17: Abwurfsäule nutzen, die abzuspielende Platte druf und und nen 45er Puck.
Die Platte wird abgeworfen und dann immer und immer wieder abgespielt (bis Du Stop betätigst), denn der Puck rutscht nicht runter...

Peter
höanix
Stammgast
#9 erstellt: 17. Okt 2016, 14:45
Probiere ich mal mit meinem 1225 aus.
Vielen Dank dafür.

LG Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarm defekt beim Plattenspieler - hebt nicht ab
ompa am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  8 Beiträge
DUAL 1239A OVERKILL
Timmboy am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler hebt vor Ende der Platte den Tonarm ??? Hilfe...
AFRtheDoc am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2003  –  6 Beiträge
Dual 491 - Tonarm hebt zu früh ab
Nur_Ohr am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  3 Beiträge
Tonarm hebt nach Plattenende ab und setzt gleich wieder auf.plopp
Dr._Weißnich am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  3 Beiträge
Tonarm hebt unmotiviert ab und fährt zurück
sschall am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  3 Beiträge
Halbautomat. Plattenspieler hebt Tonarm nicht am Ende
irgndsondepp am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  3 Beiträge
Welche Einstellschablone für Dual 1239A?
ad-mh am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  11 Beiträge
Dual 1239a brummt!
schlunz1 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  11 Beiträge
Platte verbogen
Kveld6 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.405