Tonarm defekt beim Plattenspieler - hebt nicht ab

+A -A
Autor
Beitrag
ompa
Neuling
#1 erstellt: 31. Aug 2012, 10:24
HI zusammen
hab einen alten Plattenspieler ausgekramt und war auch damit zufrieden... bis ich meine erste platte zu ende gehört habe :o
der tonarm hat sich als die platte zu ende war nicht angehoben, sondern ist zurückgefahren als die nadel noch auf der platte lag -.- und ist dann nach unten geplumst. der arm hat es also nicht in den ständer geschaft. das eine mal hat es die nadel zum glück noch überlebt, aber ein 2. mal will ich ihr das nicht antun.
könnt ihr mir helfen, was kann ich tun?
der plattenspieler sollte voll automatisch sein, aber auch das funktionert am anfang nicht wirklich, der arm geht zwar selber runter, aber nicht selbständig vom ständer zur platte. glaube das wird beides irgendwie zusammenhängen
danke schonmal für antworten
scotland
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Aug 2012, 10:34
Ohne zu wissen, um was für einen Dreher es sich handelt, wird Dir wohl niemand eine Antwort geben können.
ratfink
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Aug 2012, 10:38
Ich schätze mal ein Dual mit Steuerpimpelproblem.
Gruss Dieter
ompa
Neuling
#4 erstellt: 31. Aug 2012, 10:43

scotland schrieb:
Ohne zu wissen, um was für einen Dreher es sich handelt, wird Dir wohl niemand eine Antwort geben können.

ich hab einen aiwa px e80
ich weiß kein guter, aber für mich reichts..
hilft euch das weiter?


[Beitrag von ompa am 31. Aug 2012, 10:46 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2012, 11:59
Hallo,

funktioniert der Lift denn im manuellen Betrieb?

Peter
ompa
Neuling
#6 erstellt: 31. Aug 2012, 12:33

8erberg schrieb:
Hallo,

funktioniert der Lift denn im manuellen Betrieb?

Peter

wie schau ich das am besten?
sorry bin noch nicht so erfahren in dem gebiet ..
also anheben und aufsetzen lässt er sich mit der hand noch einwandfrei


[Beitrag von ompa am 31. Aug 2012, 12:34 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2012, 13:18
Hallo,

machst Du das mit der "Lift"-Taste? Ich vermute, dass dem Lift die Füllung mit Silikonöl mit hoher Viskosität (min. 300000) flöten gegangen ist.

Peter
akem
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2012, 16:25
Glaub ich nicht. Das würde einen "plumpsenden" Lift erklären, aber nicht einen Lift, der den Arm nicht mehr anhebt. Da muß schon im Inneren irgendwas mit der Mechanik sein. Irgendwas aus dem Kurvenrad ausgehängt oder ein Zapfen abgebrochen??

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler hebt Tonarm nicht richtig
leoleoleo* am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  16 Beiträge
Halbautomat. Plattenspieler hebt Tonarm nicht am Ende
irgndsondepp am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  3 Beiträge
Tonarm hebt unmotiviert ab und fährt zurück
sschall am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  3 Beiträge
Dual 491 - Tonarm hebt zu früh ab
Nur_Ohr am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  3 Beiträge
P70 Plattenspieler Tonarm Frage
Superingo1968 am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  12 Beiträge
Dual CS 731Q Automatik defekt
desree60 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  11 Beiträge
Sony PS-LX300USB Tonarm unberechenbar - Defekt?
willeq am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
Tonarm hebt nach Plattenende ab und setzt gleich wieder auf.plopp
Dr._Weißnich am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  3 Beiträge
ProJect Tonarm defekt?
be.mobile am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  18 Beiträge
Plattenspieler hebt vor Ende der Platte den Tonarm ??? Hilfe...
AFRtheDoc am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.802 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedWuchthelm
  • Gesamtzahl an Themen1.406.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.794.334

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen