Thorens TD 126 mit Hadcock.

+A -A
Autor
Beitrag
quarryman4ever
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mai 2011, 13:03
Guten Tag,

ich habe mir einen Thorens TD 126 mit Hadcock Arm aus der Bucht gezogen.

Nun hab ich ein kleines Problem.......

....irgendwas stimmt nicht mit der Endabschaltung bzw. der "Höhe" des Tonarms.

Am Ende der LP schaltet er nicht ab obwohl der Wahlschalter auf ML steht............

...und wenn ich den Lift betätige geht der Arm garnicht hoch genug um wieder an den Ausgangspunkt zu schwenken..........

woran kann das liegen??????

Ansonsten läuft er wie eine 1 !!!!!!

Jemand ne Idee????

Vielen Dank

quarryman4ever

A
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2011, 16:02
Hi, könnte sein, dass der neue Arm einfach draufgemacht wurde, ohne ihn auf die Automatikfunktionen und vorderen Bedientasten des 126 zu adaptieren. D.h. er funktioniert dann wie ein Gerät ohne Endabschaltung und als Lift muss der Lift des Arms mit dem hoffentlich) vorhanden Hebel betätigt werden.

BG Konrad
Albus
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2011, 16:06
Tag,

das war die häufigste Verkaufskombination: Arm separat aufgesetzt, kein Lift; der Lift (Hadcock) wurde dann für DM 50 nachgekauft, wenn es dem Nutzer ohne zu bunt wurde. Sah man dann einen mit Hadcock-Lift, hieß es eben: "Ah, der hat auch 50 Mark bezahlt!"

Freundlich
Albus
Archibald
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2011, 18:35
Hallo Quarryman4ever,

Du weißt, dass man die Arbeitshöhe des Original-Tonarmliftes am TD 126 Mk. III einstellen kann ?

Zum einen geht das meines Wissens dadurch, dass man die Schraube am Aufsatz des Thorensliftes löst und den Aufsatz etwas höher neu befestigt. Hierbei ist selbstverständlich zu beachten, dass der Tonarm anschließend im abgesenkten Zustand noch richtig auf der Platte liegt. Das ist die leichtere Methode.

Zweitens kann man noch die Kontakte des Tonarmliftes, die den Liftmotor jeweils schalten, verändern (unter dem Tonarmbrett). Bitte beachte hierbei, dass Du den unteren Kontakt nicht zu weit veränderst, ansonsten löst sich die Antriebsscheibe für das Schneckengewinde, das ist zwar nicht dramatisch aber ggf. etwas "Fuckelei" alles wieder zusammenzubauen.

Bon courage !

Gruß Archibald


[Beitrag von Archibald am 05. Mai 2011, 18:36 bearbeitet]
quarryman4ever
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mai 2011, 19:13
Hallo, hab gestern nochmals mit dem Verkäufer telefoniert......
Die Endabschaltung braucht unten am Tonarm ein Ferritplättchen..

Das muß beim Transport abgebrochen.......hab ich aber gefunden

Drangeklebt......nun funzt die wieder.

Beim Tonarm hab ich mir jetzt einfach dadurch beholfen das ich ein Stück Gewebeband........ nicht schimpfen......sieht zwar optisch nicht so dolle aus.............tut aber seinen Zweck.

Mal schauen.............ich schau mal was ich von euren Vorschlägen mir zutraue auszuprobieren........vielleicht......................

TCB Quarryman4ever
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wert Thorens TD 126?
hops am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  12 Beiträge
Thorens TD 126 -Plattentellerproblem
Viperi am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  24 Beiträge
Thorens TD 126 III
wegavision am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 126 Reparieren
wastelqastel am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  10 Beiträge
Thorens TD 126 MkII
modjo am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  3 Beiträge
Thorens 126
Kai_Muc am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  2 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Höhenspiel bei Thorens td 126
johannhh am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK IIII
schmul am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  8 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
vm@x71 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  62 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedC18H27NO3
  • Gesamtzahl an Themen1.376.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.405