Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an Heimkinoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Psykoman84
Neuling
#1 erstellt: 17. Jul 2011, 20:22
Servus alle mieinander!

Nicht schimpfen, ich weiß, dass das Thema oft durchgekaut wurde, aber ich hab mal ein paar Fragen.

Mein Dad ist im Besitz einer Heimkinoanlage von Panasonic! Modell SA-PT 160. Nichts besonders, was er mal vor nicht so langer Zeit bei MM gekauft hat! Jetzt will der gute Mann sich einen Plattenspieler holen. Und es soll einer von Sony sein! Modell: PS-LX 300 USB! Man kann jetzt darüber streiten, aber dieser gut oder schlecht ist, jedenfalls ist dieser nur für den ganz gewöhnlichen Gebrauch gedacht! Ab und zu ne Platte drauflegen und die Musik genießen.

Jetzt kommt meine Frage, weil ich mich darum kümmern muss: braucht er zusätzlich noch einen Phono-Vorverstärker( z.B. Hama PA 506) oder könnte er den Plattenspieler direkt an die Heimkinoanlage anschließen?!

Wäre nett, wen Ihr mir helfen könntet!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2011, 20:53
Moin,

ich will nur deine Frage beantworten ( ):

Ja, er kann den Sony direkt an einen normalen Hochpegeleingang des AVR anschließen, ein Phono Pre ist nicht erforderlich.

MfG
Haakon
Psykoman84
Neuling
#3 erstellt: 17. Jul 2011, 20:57

Fhtagn! schrieb:
Moin,

ich will nur deine Frage beantworten ( ):

Ja, er kann den Sony direkt an einen normalen Hochpegeleingang des AVR anschließen, ein Phono Pre ist nicht erforderlich.

MfG
Haakon



Danke für die Antwort! Jedoch handelt es sich nicht um einen AV Receiver, sondern so ein gewöhnliches DVD Homesystem- ohne Phonoeingang! Falls du weitere Tipps hast, dann leg los! Oder meinst du, dass das alles nichts taugen wird?
Ist wirklich nur für den gelegentlichen Gebrauch! Bin für jeden Ratschlag dankbar...


[Beitrag von Psykoman84 am 17. Jul 2011, 20:59 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2011, 21:08
Solange irgendein Cinch Eingang da ist, kann der Sony angeschlossen werden. Ein Phono Vorverstärker ist im Gerät integriert.

MfG
Haakon
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jul 2011, 21:10
Moin,

hier muss man m.E. unbedingt vor dem Schrott warnen!
(auch wenn du es nicht lesen/weiterleiten willst)

Dein Vater, so er noch nicht auf den Mist hereingefallen und USB nicht lebensnotwendig ist, soll um Gottes (oder sonstwessen) Willen etwas anderes kaufen.
(Fernabsatzgesetz schreibt 14 Tage Rüchkgaberecht vor!)

Mit solchem Chinaschrott (dürfte das Herkunftsland sein, trotz Sony Aufdruck) kann man Platten irgendwie zum Tönen bringen.
(und sie evtl. zerstören, wg. wackligem Tonarm usw.)
Ganz schlimm!
Schlimmer sind nur noch die Kisten mit Kristalltonabnehmer.
Im Grunde ist es eine Frechheit, dass so etwas produziert wird.

Wenn Neugerät, dann den billigsten Pro-Ject (ca. 200-250 Euro) plus Dynavox TC750 (ca. 20 Euro, Phonovorstufe ist hier nötig) kaufen.

Kostet etwas mehr, aber sieht nicht so sch...se aus und fühlt sich 1000x besser an.
Es klappert nicht, nicht alles ist aus alles Plastik und hat Spiel)
Vom Klang und der Plattenschonung ganz zu schweigen.

Damit kann man viele Jahre vernünftig Platten hören.
(und ggfs. später mit besserem System "upgraden")

High End ist auch das nicht, aber zumindest HiFi, nicht Spielzeug.

Mit Gebrauchtgeäten lässt sich noch viel mehr erreichen, aber das geht in diesem Falle vermutlich zu weit.

Gruss, Jens

Edit: Einen Eingang sollte das "Soundsystem" schon haben, sonst wird es nichts.


[Beitrag von rorenoren am 17. Jul 2011, 21:12 bearbeitet]
Psykoman84
Neuling
#6 erstellt: 17. Jul 2011, 21:22
Nochmals Danke für die Antworten! Cinch-anschluss ist vorhanden. Werde mal mit ihm sprechen, was er bereit ist zu zahlen und vielleicht lässt er sich bekehren!!! Evtl. Dual CS 410? Oder auch was für die Tonne?


[Beitrag von Psykoman84 am 17. Jul 2011, 21:26 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Jul 2011, 04:28
Moin,

der Dual ist evtl. noch schlimmer....

Um nicht ganz so grausame Plastikkistchen zu bekommen, muss man halt etwas mehr bezahlen.
Das lohnt sich aber in jedem Falle, denn die Pro-Ject haben zumindest einen Wiederverkaufswert.
Der der genannten Dual und Sony geht eher gegen Null.
Es gibt die Dinger für fast nichts in der Bucht zu kaufen, wenn es denn sein muss und Geld eine grössere Rolle spielt.
Es geht auch darum, diese Wegwerfindustrie nicht zu unterstützen.

Gruss, Jens
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 18. Jul 2011, 08:42
Hallo,

wenn Dual neu nur ein CS 455 oder 505, dann brauchste aber einen Entzerrer-Vorverstärker.

Die anderen Geräte von Dual sind eher....

Peter


[Beitrag von 8erberg am 18. Jul 2011, 09:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS-LX 4
hannes_kröger am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  3 Beiträge
Sony PS-LX 5 Plattenspieler - neues System?
Eminenz am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  11 Beiträge
Plattenspieler PS-LX 204 von Sony PROFIS GEFRAGT!
getupkid am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  2 Beiträge
Plattenspieler Modell ?
Prilla am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
Plattenspieler gekauft - und jetzt?
#silk am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  32 Beiträge
Was ist das für ein FISHER Plattenspieler ?
schlagerbummel am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Scharniere Plattenspieler Sony PS-T22
blauescabrio am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  11 Beiträge
Plattenspieler Sony PS-LX300 USB
testorosso am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  2 Beiträge
Sony PS-LX 30
holllies am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nakamichi

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.125