Der Weg von der LP zu 24/96

+A -A
Autor
Beitrag
nobody23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Aug 2011, 15:16
Hallo

Bin ein in Schallplatten digitalisieren noch ein Neuling.
Dazu habe ich Fragen

Was brauche ich um Schallplatten in 24/96 Audiofiles zu wandeln?
Was bisher vorhanden ist, ist ein PC mit einer Creative X-Fi Soundkarte. (Wie gut eignet sich die für das Digitalisieren?)

Welche/n
Plattenspieler
Vorverstärker
Audiosoftware (Nachbearbeitung?)
brauche ich für mein Vorhaben?

Wie mache ich das?

Gruss
Nobody
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2011, 22:48
Hallo,

wieviel Geld willst Du denn investieren?

Peter
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2011, 12:51
Vorschläge:
Plattenspieler Technics SL-1200 MKII
Tonabnehmer Ortofon Concorde Arkiv
Soundkarte/Interface: Terratec DMX 6 Fire USB
Alternativ: Entzerrer (Dynavox TC750)
Interface Tascam US-144 (oder vorhandene Soundblaster-Soundkarte, über Adapterkabel in die Line-In-Miniklinke.)

Software: Audacity (kostenfrei)
alternativ: Steinberg Wavelab

MfG


[Beitrag von Burkie am 27. Aug 2011, 20:27 bearbeitet]
nashkato
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Aug 2011, 10:41
habe mal eine Zeitlang versucht die diversen plugins für die Nachbearbeitung zu verwenden ( entrauscher , entkracher , usw)
Meiner Meinung greifen die alle zu sehr ins Klangbild und die Dynamic ein , oder sie bringen bei nur geringer einsetzung nicht wirklich viel.
ich spiel die platten mit technics 1210er und ortofon concorde system in eine externe Motu 828 mk3 firewire soundkarte, über einen DIY Röhrenentzerrer (elektor/G.Haas projekt). Dann nur mehr Schnitt und Bouncing/Rendering in Logic Audio .


zum Röhrenentzerrer : konnte das Teil nur mit einem Project vergleichen , und das war kein Vergleich.
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2011, 11:11
Audacity z.B. hat solche Plugins.
Die setzt man gezielt von Hand nur auf dem Knackser an, oder etwa im Fade-Out.
Vorher reinigt man die Platte mit der Knosti.

Wavelab hat eine Zeit-Spektrums-Darstellung des Signals, bei dem man störende Frequenzen ausradieren kann, ohne den Rest des Signals (frequenzmäßig als auch zeitlich) zu beeinflussen. Da das Handarbeit ist, ist es wohl recht zeitaufwändig.

Für eine gut klingende Digitalisierung ist auch 16/44.1 ausreichend.

MfG
nobody23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Aug 2011, 08:47
Mir ist in den Sinn gekommen, dass die Grosseltern eine eher ältere teurere Stereoanlage mit Plattenspieler haben. Die Anlage ist kaum bis gar nicht mehr in Benutzung.

Je nach Güte des Modells wäre vielleicht eine Überholung angebracht und somit hätte ich den Plattenspieler inkl. Vorverstärker. Werde Marke/Modell noch nachfragen und bekanntgeben.
Kopfhöreranschluss mit dem LineIn der SK verbinden und aufnehmen.

Dann brauchts ja nur noch ein "Entknackser"

Oder stell ich mir das zu einfach vor?

Gruss
Nobody
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2011, 13:57
Hallo,

hmmm.... nehme lieber - wenn vorhanden - einen Chinch-Ausgang aus dem Verstärker "Rec out" vom Tape-Anschluß z.B.

Da liegst Du eher auf der sicheren Seite.

Entknacksen und erheblich klangverbessern kannst Du schmutzige bzw. verstaubte Schallplatten mit einem Vollbad mit Knosti http://www.amazon.de...id=1314705654&sr=8-1

Schon wunderlich, was da auch von gepflegten Platten herunterkommt. Die Nadel sollte man auch reinigen, am Besten mit ein wenig Isopropanol.

Danach knistert es nicht mehr.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 30. Aug 2011, 14:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LP-Überspielung
The_Painkiller am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  33 Beiträge
Tonabnehmer neben der LP aufsetzen.
stereoplay am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  7 Beiträge
technische Unterlagen zu LP & Cutter
wüstenrold am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  2 Beiträge
LP-12 Dynamik
cptfrank am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  8 Beiträge
LP-Reparatur
azeiher am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  9 Beiträge
Von LP auf CD - welcher Spieler?
Brigitte am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  11 Beiträge
suche Plattenspieler zum digitalisieren von LP´s
donutman am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  5 Beiträge
Mittelloch der LP zu klein - was tun?
Flipe am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  14 Beiträge
Klangunterschied CD und LP... Erklärung?
RodRon am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  66 Beiträge
Wiedereinstieg in die LP-Wiedergabe
CarstenO am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  301 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedClausla
  • Gesamtzahl an Themen1.376.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.632