Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Telefunken electronic center 6001 hifi - Tonarmgewicht abgebrochen

+A -A
Autor
Beitrag
gdogg2003
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2011, 23:25
Hallo zusammen,

von meinem Opa ist bei seinem alten Telefunken electronic center 6001 hifi leider das Tonarmgewicht abgebrochen. Da dies gar nicht mein Fachgebiet ist, wollte ich hier mal in die Runde fragen, ob solch ein Ersatzteil noch zu bekommen ist, bzw. ob man auch andere Tonarmgewichte nehmen könnte.

Hier mal ein paar Bilder:

DSCN1593-1024 DSCN1594-1024 DSCN1596-1024

DSCN1598-1024 DSCN1599-1024 DSCN1602-1024

DSCN1603-1024 DSCN1604-1024 DSCN1605-1024

DSCN1608-1024 DSCN1609-1024

Bin für jeden Tipp dankbar.

Vielen Dank


[Beitrag von gdogg2003 am 27. Dez 2011, 23:26 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Dez 2011, 00:59
Moin,

hatte ich auch bei einem S600.
Das Plastik ist leider im Laufe der Jahre brüchig geworden.
Bei meinem fehlte das Gewicht leider ganz.
Da habe ich ein Röhrchen genommen und in den Stumpf geschoben.
Darüber passte genau ein anderes Gewicht mitsamt Gewindeteil.
(ohne Kleber)
Sieht blöd aus, funktioniert aber bestens.
Schönmachen kann ich immer noch.

Du könntest versuchen, ein passendes Rohrstück zu finden (Messing (ca. 8mm?) im Baumarkt)
Dann klebst du das Röhrchen in den Stumpf (Zweikomponentekleber, z.B. Uhu Plus) und steckst ebenfalls mit Kleber benetzt das Gewindeteil vom Gewicht auf.
Klebereste abwischen, Strich genau nach oben drehen, aushärten lassen, fertig.
Das ist fast unsichtbar und sollte gut halten.
Das Gewicht des Röhrchens spielt keine Rolle.
Wenn es nicht richtig hält, kannst du den Kleber auch noch von aussen herumlegen.
Das aber nur im Notfall.

Gruss, Jens
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 28. Dez 2011, 17:48
Der Dreher hat noch zwei weitere Schwachstellen, die eine ist der Lift, das Öl zur Bedämpfung damit der Arm sanft aufsetzt ist meist verharzt und muss ersetzt werden. Die nächste Schwachstelle ist der IC Typ SAS 560 für die Sensorelektronik, also den Bedien"tasten" 45, 33 und Stop. Die Dinger gibts heute nicht mehr, manchmal schwirrt noch Ersatz in der Bucht herum. Man braucht da übrigens nicht löten, der IC wurde praktischerweise gesockelt, man braucht also nur den alten herausziehen und den neuen IC einstecken.

Gleiches gilt auch für die Stations"speicher" fm1-7. Da stecken auch solche ICs dahinter, da weiß ich aber nicht genau welcher. Bei mir stecken da SAS 590 dahinter.

Der Tonarm ist ein Ortofon AS 212 mit magnetischem Antiskating und opto-elektronischer Endabschaltung.

Und auch interessant sein dürfte das hier, das Prospekt aus dem Jahre 1976:

http://telefunken.pytalhost.eu/1976/telefunken037.jpg

http://telefunken.pytalhost.eu/1976/telefunken038.jpg

Technische Daten:

http://telefunken.pytalhost.eu/1976/telefunken116.jpg

Computer-AFC heißt, dass das AFC sich selbst für die Dauer der Berührung eines Stationssensors oder des Tuningrades selbst abschaltet und danach direkt wieder einschaltet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Automatic_Frequency_Control
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2011, 07:55
Hallo!

Bei meinem S 600 war auch das Gewicht abgebrochen.
Mit 2-K-Kleber kann man das wieder hinbekommen.
Eventuell in der Mitte ein Loch bohren und eine Haltehilfe einsetzen.

Grüße Raphael
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2011, 23:26
Nabend !

Wie Raphael empfehle ich eine Verklebung mit 2K-Kleber, der ggfs. mit etwas mehr Härter angemischt werden sollte. Eine sehr kleine Portion reicht.

Sekundenkleber funktioniert meistens nicht. Von UHU Plus ist abzuraten.

Ist eine altersbedingte Krankeheit beim dem AS212 und ich finde es immer wieder interessant, welche Preise die Optimisten für noch intakte Stücke zahlen, obwohl nach fast 38 Jahren JEDER AS212 irgendwann knickknack machen wird.

Ergänzung zu germi`s Hinweise auf spätere Macken:

Der Magnet des Antiskating rutscht gerne im Alter aus seinem U-förmigen PVC-Halter, der wie ein " Schlitten " justiert wird. Muß dann auch wieder eingeklebt werden.

MfG,
Erik
gdogg2003
Stammgast
#6 erstellt: 31. Dez 2011, 02:24
Vielen Dank für die Tipps. Werde es dann demnächst mal mit dem 2K-Kleber versuchen.

Guten Rutsch allen
rorenoren
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Dez 2011, 03:18
Moin,

der Arm ist m.E. deutlich überbewertet, aber nicht wirklich schlecht.
In dieser Anlage wird er seinen Job bestens machen.
(schon ein hervorragender Plattenspieler für eine Kompaktanlage!)

Uhu Plus war nur als Beispiel für einen Zweikomponentekleber gedacht.
Es gibt sicher jede Menge andere und/oder bessere.

Kleber allein könnte problematisch sein, deshalb der Tip mit dem Röhrchen.

Gruss, Jens
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2011, 05:29
Also mir gefällt das Ding ziemlich gut ehrlich gesagt. Kein Kassettenteil drin das keiner mehr braucht und kaputt ist, tonabnehmer aufrüstbar. Tuner von Telefunken waren auch nicht übel...

Arm kleben und wieder "schönmachen" sollte sich da eigentlich gut lohnen.

Würde auch zur 2K Komponentenkleber mit kleiner "Verstärkung" raten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Telefunken electronic center 6001 hifi
Crexis am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  26 Beiträge
Electronic-Center 6001 HiFi Umbau / Preamp
kruszi23 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  3 Beiträge
electronic center 5001 hifi
timale am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  6 Beiträge
Nadelwechsel Telefunken Center 4525
Mario88 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  10 Beiträge
telefunken contessa 305 electronic
krutgiwre am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  9 Beiträge
Nadel für Telefunken S 800 hifi?
Diego1810 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  2 Beiträge
Tonarmgewicht
Distiller am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
Welches Tonarmgewicht für Dual 606?
Toko70 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  2 Beiträge
Dual CS 628 oder Marantz tt44 oder Telefunken S500 hifi?
PflaumenDonut am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  7 Beiträge
Telefunken Hifi TS 860
blabla987 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.481