Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meinungen zu Dual CS 528 und Ortofon OM20 Super

+A -A
Autor
Beitrag
HelterSkelter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mai 2004, 16:55
Hallo zusammen !

Ich habe mir vor einiger Zeit für knapp 50 EUR einen Dual CS 528 zugelegt und nun das Dual-TA-System gegen ein neues Ortofon OM20-Super ausgetauscht.

Nun wüsste ich gern, was Ihr so von dieser Kombination haltet, bzw. generell von diesem Plattenspieler und dem System.

Hier im Forum ist öfter vom Vinylmaster Red die Rede, das ungefähr preisgleich ist mit dem OM20 Super, wo liegen eigentlich die Unterschiede ?

Klanglich bin ich mit dem System im Grunde sehr zufrieden, es ist ein deutlicher Sprung zu dem Dual System (obwohl die Höhen vielleicht etwas zu betont und die Bässe nicht ganz so druckvoll sind wie ich es gern hätte...).
Leider tritt aber bei vielen Platten das Problem auf, dass es in den Innenrillen zu Verzerrungen kommt. Ich habe das System mit einer SME-Schablone justiert und die Auflagekraft mit der Ortofon Waage eingestellt. Experimente mit Auflagekraft und Antiskating haben leider auch nichts gebracht.
Kann das Problem vielleicht doch im Plattenspieler begründet liegen (Alter, versteckter Transportschaden, etc.) ? Von dem TA-System kann man bei dieser Preisklasse doch eigentlich erwarten, dass es auch die Innenrillen sauber abspielt (trotz des bekannten prinzipiellen Problems), oder vielleicht doch nicht ?

So das war für meinen ersten Beitrag im Forum schon eine ganze Menge Text, ich würde mich aber sehr über Eure Antworten freuen.

Gruß,
Jan
vinylrules
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mai 2004, 19:26
Hallo Jan,

der CS528 ist sicher kein schlechter Spieler, aber ein guter auch nicht. War mein erster Hifi-Plattenspieler (damals neu gekauft). Richtigen Baß wirst Du aus dieser Plastikkiste nie herausbekommen und sauber spielt er auch nicht. Immerhin brummt er nicht wie die nachfolgenden CS520/530) Der Arm ist an sich gut und hätte auch ein besseres Chassis verdient. Das damals eingebaute TKS45E (ca OMB5) war schon irgendwie so die Obergrenze für den Spieler, das OM20 ist sicher eine Spur zu groß oder gut.
Das Vinylmaster Red und das OM20 sind halt entwicklungstechnisch ca. 20 Jahre auseinander (wobei sich in der Zeit nicht wirklich viel getan hat) und unterschiedlich abgestimmt. Die OM-Reihe eher schlanker und höhenfreudiger mit Knackbass, das VMR eher ausgeglichen mit besserer Abtastfähigkeit (wobei man den OM-Systemkörper sogar mit einer VdH-Nadel hochjubeln konnte). Ob das neue System jetzt wirklich besser ist kann ich nicht sagen, den direkten Vergleich habe ich nie gemacht, ich denke qualitativ nehmen die sich nichts.
Bevor Du jetzt 115,- EUR für ein VMR ausgibst hol Dir für das Geld lieber einen anderen Plattenspieler von Dual (Experten her!) oder Thorens (mal wieder) und bau da das OM20 ein. Oder nimm einen älteren Denon (aber immer ein Denon-System benutzen). In dieser Richtung ist da sicher mehr rauszuholen.
Gruß
Matthias
Wilbur
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Apr 2006, 13:24
Der Hauptunterschied zwischen Vinyl Master und OM dürfte in der Tonabnehmermasse liegen. Das OM lässt sich durch Entfernen eines kleinen Metallplättchens auf 2,5g 'verschlanken'. In Verbindung mit seiner noch höheren Compliance (dynam. 30µm/mN bei der Nadel 20) ist es daher für das ULM-'Micker'ärmchen (8g effektive Masse mit Originaltonabnehmer) gewiss die bessere Wahl.

Gruß
Wilbur
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 19. Apr 2006, 13:59
Hallo!
@HelterSkelter
Das OM 20S ist für Leichttonarme auf jeden Fall die bessere Wahl und du kannst es auch mit dem CS528 sehr gut kombinieren (wie das OM 30S auch, der unterschied zwischen den beiden Systemen macht sowieso nur die Nadel) das VM xx würde ebenfalls passen aber es wäre trozdem nicht die bessere Wahl da du bei herraugenommener Gewichtsplatte die vorteile einer Leichtonarm-Leichtonabnehmerkombination voll ausschöpfen kannst (Hohe Dynamnik und hohe Tiefenabtastfähigkeit bei geringer Auflagekraft) Daß der CS528 ewine Kunstoffkiste ist sollte dich nicht grämen er hat durchaus inere Werte die so einige der Zeitgenössischen Acrylbomber (ebenfalls nur Kunststoffe) vermissen lassen, das Gerät stammt immerhin aus der hochzeit des Analogen Plattenspielerbaues und hat sich gegen starke Konkurrenz am Markt gehalten.

MFG Günther
pet2
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2006, 17:51
Hallo Jan,

ich habe selbst unter anderem ein OMB 20 in Verwendung, das verzerrt nicht.
Überprüfe doch noch mal die Tonabnehmerjustierung mit einer anderen Schablone.
Hier:
http://www.vono.ch/ersteHilfe/plattenspieler/

gibt es einige zum Download.
Am Tonarm des Dual sollte es eigentlich nicht liegen, der wurde nämlich auch auf hochwertigeren Dual Plattenspielern verbaut.
Überprüf aber mal, ob er sich gleichmäßig ohne irgendeinen Widerstand über die Platte schwenken läßt.

Gruß

pet
marantz-fan
Stammgast
#6 erstellt: 19. Apr 2006, 19:36
Ich wage zu bezweifeln, dass Jan Eure gut gemeinten Antworten noch mitliest, das Ausgangsposting ist 2 Jahre alt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preis Dual cs 528
enrico_pallazo am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  3 Beiträge
Dual CS 528 Strobo-Zahnriemen
Tangläufer am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  3 Beiträge
DUAL CS 528 - Frage zur Ausbalancierung des Tonarms
Thidir am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  7 Beiträge
Dual Plattenspieler CS 528: Probleme mit dem Massekabel
Trace_Bullet am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  2 Beiträge
Dual cs 528 Riehmen und Nadel
e_pallazo am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  2 Beiträge
Welche Boxen für Dual CS 528?
STEMO am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  4 Beiträge
Dual CS 528
santo am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  4 Beiträge
Dual CS 528 und Pioneer PL Z-93
fas am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Dual CS 528 Welches System?
ralfman am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
Dual CS 2215
Nilsson am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  19 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.988