Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


frage zu einem plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Sven92
Neuling
#1 erstellt: 13. Nov 2012, 23:16
Hi ich habe einen Grundig 3000 Plattenspieler von 1980 mit einem Philips 400 Tonabnehme. Der Spieler ist komplett funktionsfähig aber die Nadel ist kaputt. Die frage ist soll ich eine ersatznadel kaufen oder einen neuen Tonabnehmer!? Und natürlich auch Empfehlungen würde bis zu 100€ ausgehen .. vielen dank im vorraus
Janus525
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Nov 2012, 23:26
Hallo Sven,

ich würde Dir empfehlen erstmal nur den Nadeleinschub zu tauschen. Verschleißen tun in erster Linie der Diamant durch Abspielen vieler Platten und die (Gummi-) Aufhängung des Nadelträgers durch Alterung. Ein Ersatzeinschub kostet nur etwa 15,- Euro, während ein neues 400er ungefähr das Fünffache kostet...

Auch ist es ratsam mal die hinten aufgesteckten kleinen Kabelschuhe vom System abzuziehen und die Kontakte mit etwas Alkohol zu reinigen.

Solltest Du nach dem Nadelwechsel nicht zufrieden sein, kannst Du immer noch das System wechseln und mehr Geld ausgeben. Eine Notwendigkeit sehe ich erstmal nicht...

Viele Grüße: Janus...
Sven92
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2012, 23:47
Erstmal danke Janus für sie schnelle Antwort !
Jetzt muss ich nur wissen woher ich das bekomme !!:) danke

LG Sven
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2012, 23:56
Sphärische billigstnadel für 15€ würd ich lassen.

Philips GP 400 gabs mehrere Generationen. Und die Einschübe passen untereinander nicht, also vorsicht und erstmal genau identifizieren.

http://cleorec.de/naber01/nadeln/gp400b.jpg

Evtl findet sich noch ne Originalnadel.
Sven92
Neuling
#5 erstellt: 14. Nov 2012, 00:05
Bei mir ist es die Nummer 2
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2012, 02:58
Es gibt tatsächlich eine Shibata Nadel für dein Budget. - Shibata ist ein sehr scharfer/feiner Spezialschliff und die ca 100€ sind dafür sogar relativ preiswert.

http://www.zum-shop....t-11219_p4872_x2.htm



und es gibt auch eine elliptische Nachbaunadel für den kleineren Geldbeutel.

http://www.zum-shop....t-11218_p4871_x2.htm

Die besseren Philips-Systeme haben eigentlich nen ziemlich guten Ruf, hab noch keins selber gehabt aber mit der Shibata sollte das jedes 2M Red an die Wand spielen.

Btw im Shop auch einen Antriebsriemen für den Grundig.

http://www.zum-shop....1b59c54d5bd29_x2.htm

Solltest du austauschen, der Gummi wird über die Jahrzehnte oft porös oder klingt abgenudelt.


[Beitrag von Detektordeibel am 14. Nov 2012, 03:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Frage zu einem Harman/Kardon Plattenspieler T60
Andre111 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  3 Beiträge
Frage zu Elac Plattenspieler
hachri am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  2 Beiträge
Frage zu Luxman Plattenspieler
Samsu am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  25 Beiträge
plattenspieler
Doc0815 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  3 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
plattenspieler
redk am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  4 Beiträge
plattenspieler
crixxx am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.850