Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage Plattenspieler Preise

+A -A
Autor
Beitrag
Tim(e)achine
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2012, 18:45
Hallo,

da ich gerade nach einem neuen Plattenspieler ausschau halte, hätte ich gerne eine Meinung gehört.
Durch stöbern hier im Forum habe ich mitbekommen, das ein alter, guter gebrauchter Spieler, einem neuen vorzuziehen wäre. Jetzt mein Anliegen
Habe mich bei einem Auktionshaus umgeschaut und 2 überarbeitete DUAL Plattenspieler gefunden, kann aber leider die Relation der Preise nicht abschätzen.

DUAL CS 510 mit Tonabnehmer Shure DM103E und DUAL 1249 mit Shure DM 13 E für jeweils 250€.
Habe schon im Internet geschaut aber nichts brauchbares, zu den Preisen, finden können.

Da die Beiden Modelle mir gefallen würden, bin ich leider unschlüssig ob es sich lohnt für diese Preise zu zuschlagen oder auf andere Angebote warte, wo aber nicht sicher ist, dass sie gewartet wurden.

Über Antworten würde ich mich freuen,

Gruß


[Beitrag von Tim(e)achine am 21. Mrz 2012, 18:52 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2012, 19:22
Antwort: Wucher.
Beide Dreher sind in Top Zustand unter 100€ zu bekommen.
Vor allem: Was bedeutet "überholt"?
Da ist höchstens ein Kondensator und der Riemen zu tauschen sowie evtl. die Nadel zu wechseln.

Gruß
Haakon
Tim(e)achine
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2012, 20:01
Danke für die Antwort.

Hab gedacht wenn er überholt ist, könnte es den Preis vielleicht rechtfertigen, kenne mich leider noch nicht so gut aus aber wenn ich dass so lese, werde ich mich weiter umsehen und hoffentlich was passendes finden.

Gruß


[Beitrag von Tim(e)achine am 21. Mrz 2012, 20:01 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2012, 23:41

Fhtagn! schrieb:

Vor allem: Was bedeutet "überholt"?
Da ist höchstens ein Kondensator und der Riemen zu tauschen sowie evtl. die Nadel zu wechseln.


Da kennst Du die Duals aber schlecht. Hauptproblem sind verharzte Schmierstoffe, alle Teile, die mit Silikonöl oder Fett geschmiert sind, müßen zerlegt, gereinigt, wieder montiert und neu geschmiert werden. Dazu kommen Reinigung, eventuell Nachjustieren, Pflege/Ersatz der Gummiteile und Polieren der Haube. Wenn ich dann noch Kondensator, Nadel und Riemen wechsle, liege ich bei ca. vier Arbeitsstunden und Ersatzteilkosten von 30,- bis 50,- €, je nach Nadel.
Dass dabei solche Preise herausspringen, besonders wenn der Verkauf auch noch versteuert werden soll, ist weder Wunder noch Wucher.

Trotzdem kann ich auch nicht wirklich zu einem Kauf eines der Geräte raten - von privat gibt's das für weniger als die Hälfte und für 250,- € findet sich leicht besseres (Optik, Technik, Wert), da hat Haakon völlig recht.

Gruß, Brent
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2012, 08:08
Naja, ich hatte bisher so ca. 15 Dual Dreher. Alle wurde von mir fit gemacht, das hat pro Dreher ca. 1-2 Stunden gedauert.
Haube polieren ist natürlich etwas zeitaufwendiger. 250€ sind aber für die genannten Modelle zuviel, dafür bekommt man einen 721/704/701 in sehr gutem Zustand incl. Shure V-15 III.
Ich habe noch einen 721 mit V-15 III hier, den würde ich auch für 250€ abgeben, aber das bekäme ich wohl nicht dafür.

Wenn 250€ für so ein Modell ausgeben, dann nur unter folgenden Voraussetzungen:

Haube in sehr gutem Zustand.
Gerät komplett entfettet&gereinigt.
Tonabnehmer mit neuer Originalnadel.
Umgerüstet auf RCA incl. gutem Kabel+Stecker.
Keine Macken in der Zarge, keine Kratzer am Chassis.
Neuer Riemen.
12 Monate Garantie.
Ist das alles erfüllt, ist der Preis gerechtfertigt.
Der VK wird nicht mehr als 40-50€ investiert haben, da bleibt genug für ihn hängen.

Gruß
Haakon


[Beitrag von Fhtagn! am 22. Mrz 2012, 08:13 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2012, 08:31
Hallo,

selbst ich mit 2 linken Händen mit 10 Daumen bekomme es bei 9 von 10 Duals hin, dass die Dreher nach 2 - 3 Stunden wieder gut laufen (incl. Schmierung Motorlager, Säuberung Kurvenrad usw.).

Bei einem Halbautomaten ist nix drin was überhaupt kaputtgehen kann, da sind die Wartungsarbeiten wirklich schnell gemacht.

Leider ist so, dass einige Leute meinen einen günstig für ne Kiste Bier geschossenen Dreher mit wenig WD 40 aufzufrischen und dann teuer verticken zu können, weil "Vinyl ist Retro und Retro ist in". Jau.

Ehrliche Dreher je nach Zustand bekommt man z.B. im Dual-Board im Marktplatz - da geht ein Riemen-Halbautomat in gutem Zustand auch schon für nen Fuffi über die virtuelle Theke. Mit dem Vorteil, dass man einen Ansprechpartner hat und jemanden der weiß wie man verpackt (wenigstens die meisten der Forums-Teilnehmer). Schrott aufgrund mangelhafter Verpackung sind bei Ebay-"Fach"-leuten eher die Regel als die Ausnahme.

Peter
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2012, 09:19
Hallo nochmal,

guckt sie Euch doch bei eBay an: Dual 1249 und Dual 510
Machen einen besseren Eindruck als viele meiner Auktionen und erfüllen Haakons "Forderungskatalog" ebenfalls weitgehend.

@Peter: Ich denke nicht, daß es sich hier um WD-40/Kiste Bier-Dreher handelt, die im ungepolsterten Windelkarton geliefert werden. Nicht jeder hat Lust und Interesse, sich mit der Technik vertraut zu machen, Löten zu lernen und selbst Hand bei einer Überholung anzulegen. Nur weil Du einen Dual in 2-3 Stunden überholst, ist nicht jeder, der das gegen Entgelt macht, sofort unseriös.

Nebenbei: typische Probleme bei den Dual Halbautomaten sind je nach Modell defekte Kondensatoren, kaputte Pitchriemen und verharzte Ein-Ausschaltmechanik, ein 714Q bietet sogar eine umfangreiche Fülle von denkbaren Problemen.

Grüße, Brent
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2012, 10:49
Der 510 sieht gut aus, ist auch ein richtig guter Dreher. Die Nadel sollte aber schon neu sein.
Für 259€ gebe ich dem TE aber auch einen überholten 721 mit V15 III incl. neuer Nadel von Axel Schürholz.


[Beitrag von Fhtagn! am 22. Mrz 2012, 10:52 bearbeitet]
Tim(e)achine
Neuling
#9 erstellt: 22. Mrz 2012, 14:36
Da ich mit der Technik leider nicht so vertraut bin, sind mir diese Angbote ins Auge gestochen.
Hatte gedacht, wenn sie überholt sind, könnte es eine Alternative sein zu den Angeboten <100€ wo der Zustand nicht ganz klar ist.
Deswegen auch meine Frage, da ich es leider nicht vom Preis einordnen kann und mir die Dual Spieler, vorallem der 510, ziemlich gut gefallen.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2012, 15:50
Hallo,

der Anbieter ist seriös, das Gerät sieht gut aus.
Willst Du einen guten Plattenspieler ohne Angst zu haben, dass da jemand geschludert hat oder das eine Leiche ins Haus kommt (mit nachträglichen Ärger mit EBay, Verkäufer usw) - dann greif zu.

Der 510 ist ein problemloser Geselle.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 22. Mrz 2012, 15:51 bearbeitet]
Toko70
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mrz 2012, 15:58
Hallo,
Naja, in 1-2 Stunden kann man sicherlich einen alten Dual wieder "fit" machen, aber eine gründliche Überholung des gesamten Spielers dauert wesentlich länger. Aber jeder hat da so seine eigenen Vorstellungen von einem "überholten" Gerät.
Tim(e)achine
Neuling
#12 erstellt: 22. Mrz 2012, 16:57

8erberg schrieb:
Hallo,

der Anbieter ist seriös, das Gerät sieht gut aus.
Willst Du einen guten Plattenspieler ohne Angst zu haben, dass da jemand geschludert hat oder das eine Leiche ins Haus kommt (mit nachträglichen Ärger mit EBay, Verkäufer usw) - dann greif zu.

Der 510 ist ein problemloser Geselle.

Peter


Das war mein gedanke, eine "rundum sorglos Paket", welchen ich hinstellen
und mich darüber freuen kann.
Hab leider nicht das Know-How was selber reparieren angeht und leider auch keinen Fachmann oder ähnliches in meiner nähe.
Bin mir jetzt aber durch die verschiedenen Posts, nicht mehr so sicher und werde es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Gruß
Magister_Verbae
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2012, 18:17
Frag doch nochmal wg dem Dual bei Haakon

Ansonsten finde ich die Preise für die Duals in den Angeboten auch recht hoch. Schau doch lieber mal im Dualboard nach, da ist momentan ein 1228er für rund 40,-€ im Angebot. Wäre sicher als Einstieg auch keine schlechte Lösung.

LG

Martin
Toko70
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Mrz 2012, 21:36
Hallo,

wenn man nicht an dem Plattenspieler basteln möchte oder kann, ist m.E. ein alter ungewarteter Dual fehl am Platze. Die Dinge, die z.B. fast immer gemacht werden müssen, sind:

- Steuerpimpel (bei vielen Modellen)
- Antiskatingscheiben (die platzen gerne)
- Stroboskop (Glimmlampe defekt)
- verharzte Mechanik
- Austausch der Entstörkondensatoren (Stichwort "Knallfrosch")
- Silikonöl im Tonarmlift erneuern

Diese Punkte musste ich bei fast allen Duals machen, die ich im Urzustand auf Flohmärkten oder sonstwo gekauft habe.

Grüße
Torsten
Magister_Verbae
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2012, 22:40
Das Dualboard ist eigentlich dafür bekannt, auf Fehler im Betrieb hinzuweisen.
Hier mal das Angebot, falls es attraktiv erscheint:

Biete 1228
Biete einen 1228 an.
Der 1228 ist frisch gewartet (Lift mit Silikonöl neu befüllt - Tellerlager gereinigt und neu geölt etc.), alles funktioniert, auch der Wechselbetrieb.Das Chassis mit Plattenteller ist in in einem guten Zustand, die Zarge hat Gebrauchspuren.
Tonabnehmer ist ein M91 MG-D ohne Nadel und Spurwinkelverstellung, Haube ist keine dabei.
Für das Gerät hätte ich gerne 30,- Euro + 9,- Euro für den Versand.

Gruß
Lothar


Bin übrigens weder verwandt noch verschwägert mit dem Anbieter, ja, ich kenne ihn nicht einmal

LG

Martin
Fhtagn!
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2012, 07:21
Der 1228 ist eine gute Einstiegsdroge.
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2012, 09:33
Hallo,

ich halte den "kurzen" Tonarm mit kardanischer Lagerung sowieso für kräftigst unterschätzt. Der 1228 wurde nicht umsonst von der Kritik als "kleiner Bruder des 1229" hoch gelobt.

Peter
akem
Inventar
#18 erstellt: 23. Mrz 2012, 13:26
40 Euro für DEN Dreher sind so gut wie geschenkt! Zugreifen!

Dem M91 entweder eine Jico SAS-Nadel spendieren oder ein Goldring 10xx geht sehr gut, sogar besser als das M91. Ich hab ein 1022GX drauf...

Gruß
Andreas
Magister_Verbae
Inventar
#19 erstellt: 23. Mrz 2012, 14:20
Ich tu mein Bestes

Ich denke, mit dem 1228 kann man gut und lange zufrienden Musik hören.

Hoffentlich hört der TE auf die Tipps.

LG

Martin
Tim(e)achine
Neuling
#20 erstellt: 23. Mrz 2012, 16:40
Hi,

hatt leider keine Zeit sonst hätte ich schon eher geantwortet.

Vielen Dank für die nette Hilfestellung, werde am Wochende mal Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen und der Spieler wird es dann erst mal sein.

Sobald ich genaueres weiß und den Spieler bekomme, werde ich bestimmt noch weitere Fragen haben.

Schönes Wochenende

Gruß
Arthus77
Neuling
#21 erstellt: 26. Mrz 2012, 22:35
Es gehört sich ja nicht fremde Threads zu Hijacken :-)

aber - wenn noch jemand einen gut erhaltenen Spieler mit Wechselfunktion hat - ich würd mich recht freuen. Wär mein Erstgerät - darf auch gern deutlich teurer sein wenn Preis und Gerät in vernünftigem Verhältnis stehen.

Wär super.
Lg, Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL CS-510 mit Shure 95 GLM Peislich in Ordnung?
skratter am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  11 Beiträge
Dual Plattenspieler
hanssenk am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  26 Beiträge
Dual CS 430 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  6 Beiträge
Dual 510, neuer Tonabnehmer?
corinthian am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung - Dual 510 - Vorschläge
keineahnung_ am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  7 Beiträge
Dual Plattenspieler Preise?
switch_on am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  18 Beiträge
Dual CS505-2 Plattenspieler
Shifty666 am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  3 Beiträge
Dual 510 Welchen Tonabnehmer/ Nadel nehmen
chaosmuck am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  13 Beiträge
Brauche Hilfe bei Dual Plattenspieler
roter-blitz am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1225
Tom8888 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803