Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Expertenfrage zu Technics SL-1500 u. SL-1510

+A -A
Autor
Beitrag
kriminalpogo
Neuling
#1 erstellt: 06. Jun 2004, 13:53
Ich besitze bereits seit längerer Zeit einen Technics SL-1500 und habe vor einigen Tagen einen gut erhaltenen SL-1510 bei ebay erworben. Beide Geräte haben ein ähnliches Problem: Das pitch lässt sich nicht dauerhaft justieren, d.h. einmal geschehen, kann es unter Umständen nach ein paar Sekunden wieder völlig verstellt sein. Ich habe mir bereits sagen lassen, daß dies ein bekanntes Problem bei den im Prinzip baugleichen Geräten ist. Leider habe ich keinen Ansatz, wie man diesem Fehler auf die Schliche kommen bzw. Abhilfe schaffen kann.
Meine zweite Frage ist wohl etwas einfacher zu beantworten: Wie kann ich bei o.g. Geräten den Plattenteller abnehmen?
Danke fürs Lesen!
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2004, 07:48
Moin,

fang' ich 'mal mit der zweiten Frage an: Mit Gewalt! Finger durch die Löcher, Daumen auf den Mitteldorn und vorsichtig aber wirklich kräftig straight nach oben ziehen. So ging's zumindest bei mir.

Zum Gleichlaufproblem: Eventuell hilft eine gründliche Reinigung der vier Geschwindigkeitspotis (zwei weitere zur Grundeinstellung finden sich unter dem Plattenteller bzw. auf der Steuerplatine) und (!) des Geschwindigkeitswählers/Einschalters.
Vom Netz trennen, Bodenwanne abbauen und alle Potis wie auch den Einschalter von der Unterseite mit Tunerspray (Kontaktchemie Tuner 600 - kein Kontaktspray oder Ballistol) reinigen. Lange lange warten bis alles verdunstet ist, dabei alle Potis ein paar mal in beide Richtungen verdrehen. Vorsicht: 230 Volt!

Bei zwei sehr ähnlich konstruierten Technics SL-120 bzw. SL-1200 mit dem gleichen Problem war nach einer Reinigung alles wieder in Butter - Schuld war in beiden Fällen tatsächlich der Einschalter/Geschwindigkeitswähler.
Beim 1500er kann es eventuell kritischer aussehen, das Problem ist bei diesen Modellen fast schon Standard, Gerüchten zufolge liegt's an einem grundsätzlichen Designfehler.

Mein baugleicher SL-150 läuft übrigens einwandfrei. Schöner Plattenspieler, mit besserem Tonarm bestückt spielen die alten Technicse nach meinem Empfinden so manchen moderneren "audiophilen" Plattenspieler an die Wand.


Grüße und viel Erfolg

Brent
kriminalpogo
Neuling
#3 erstellt: 08. Jun 2004, 16:44
Tausend Dank für die Tips, ich werde mich nochmal melden, wenn ich erste Ergebnisse habe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1510 Einsteigerhilfe
guitarplayer91 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  29 Beiträge
Technics SL-1510 dreht zu schnell
guitarplayer91 am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  7 Beiträge
Technics Sl 1510 - Ein reperaturversuch Wert?
Lisa-L am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  12 Beiträge
Welches Tonabnehmersystem für Technics SL 1510?
ruwen am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
Systemsuche für Technics SL-1510
klappermann am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  10 Beiträge
Technics SL 1510 Tonabnehmer Frage
jeremya am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  2 Beiträge
System für Technics SL-1510
domainian am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  7 Beiträge
SL-1510 Tonarminnenverkabelung tauschen
klappermann am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  40 Beiträge
Passende Komponenten für Technics SL-1500???
Velvet am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Technics SL 1500 Kabelbruch / System Problem gelöst!
Dick0r am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lanzar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.850