Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Systemsuche für Technics SL-1510

+A -A
Autor
Beitrag
klappermann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2007, 21:01
Hallo,

habe vor ein paar Wochen einen Technics SL-1510 erstanden. Diesen und mir möchte ich jetzt ein gutes System gönnen, da ich so langsam immer mehr Lust auf Platten bekomme.
Als Phonovorstufe soll der Thel Phono M fungieren.

Über die Suchen Option konnte ich nichts zufriedenstellendes finden.

Als Vollverstärker wird eine Röhre in Ultralinearschaltung verwendet. Als Lautsprecher betreibe ich die Duetta Top.
Gehört wird eigentlich fast nur Rock/Pop und etwas gemischtes wie Jazz oder etwas Klassik. Hauptaugenmerk liegt aber definitiv bei Rock/Pop.
Das System sollte Dynamisch genauso wie musikalisch klingen! Die Abtastfähigkeit sollte sauber sein und es sollte gut auflösen. (Ich weiß, sehr viele Wünsche)

Als Systeme sind in der engeren Auswahl bis jetzt:
- Benz Micro Gold
- Goldring Eroica
- Denon DL103 R

Was würden mir die Experten unter Euch empfehlen, da ich bisher keines von den aufgezählten hören konnte.

PS: Kennt jemand die Phono M Vorstufe und kann mir vielleicht dazu etwas sagen ob diese mit den genannten TA’s harmoniert?

Vielen Dank im voraus und viele Grüße
Sascha
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Dez 2007, 13:34
Moin Sascha,

da der SL1210 etwa einen vergleichbaren Arm hat werden Systeme, die dafür geeignet sind, auch für 1510, 1310 usw passen..

Dazu gibt es sicher einiges unter Suche.
(mehr als zum 1510)

Zum M kann ich nichts sagen.

Gruss, Jens
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 08. Dez 2007, 14:58
Hallo!

Das Benz-Micro Gold passt recht gut in die SL-1300, SL-1400, SL-1500 MK nix Serie, allerdings sollte der Anpasswiderstand deines MC-Vorverstärkers anpassbar sein, Benz-Micro empfiehlt 200 Ohm. In puncto Auflösung und Dynamik ist das MC-Gold das beste der drei von dir genanten Systeme, es ist ein guter Allrounder, tendiert allerdings minimal in die analytische Richtung, -was gerade Pop/Rock nicht immer zugute kommt-.

Das Eroica ist demgegenüber ein Klangfarbenmeister mit einem für ein MC recht weichem Klangbild, besonders bei Klassischer Musik bietet es ein ganz leich geschöntes Klangbild das allerdings den meisten Schallplatten zugute kommt. Bei Rockmusik dem einen oder anderem vieleicht etwas zu wenig Bassgewaltig.

Über das Denon kann ich dir nicht viel sagen, mir gefällt das Grundmodell schon nicht besonders und ich habe mir bisher nicht die Zeit genommen daß System irgendwo in Ruhe anzuhören. Für reine Rockj/Pophörer ist es aber dem vernehmen nach ein Traumsystem.

MFG Günther
pet2
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2007, 15:22
Hallo,

nur mal zur Ergänzung, weil immer mal wieder angenommen wird die SL-1300/1310, SL-1400/1410, SL-1500/1510 MK nix, hätten einen schweren Tonarm.
Technics gibt 23 Gramm effektive Tonarmmasse incl. eines 6 Gramm schweren Systems an.
Blieben also 17 Gramm ohne System, mit originalem Headshell.
Das originale Headshell wiegt 9,5 Gramm.
Passende Headshells gibt es in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen.
Daher ist es auch möglich die effektive Tonarmmasse in gewissen Grenzen zu beeinflussen.
Bei zu leichtem Headshell und/oder zu leichtem System kann es aber zu Schwierigkeiten bei der Einstellung der Auflagekraft kommen .

Gruß

pet
klappermann
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2007, 19:44
Hallo,

bei der Phono M soll man laut Thel alle TA's anschließen können, da man verschiedene Kapazitäten bzw. Widerstände einlöten kann.

Nun zum Benz, das hört sich ja ertmal ganz gut an. Was mich jetzt grübeln lässt, ist das es einen Hang zur Analytik besitzt. Wenn ich nun Dire Straits, Pink Floyd oder Depeche Mode höre, sollte es auch natürlich im Bass gut gehen. Denn da machen die genannten Bands ja auch richtig Spass!!!

@ Hörbert

Wie würdest du den Bassbereich des Benz beschreiben, ist es da eher zurückhaltend bzw. flach klingend oder ist es, da Du minimal andeutest, zu vernachlässigen?

@ pet

Es ist die original Headshell vorhanden, sowie die des SL-1210.

@all

gibt es vielleicht irgendwo eine Auflistung der gängigsten TA's mit einer kurzen klanglichen Analyse?



Grüße
Sascha
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 09. Dez 2007, 14:15
Hallo!

Der Baßbereich des Benz-Micro MC-Gold ist straff, relativ tiefreichend und trocken, der minimale Hang zur Analytik tritt insbesondere bei schlechten Aufnahmen klar zu Tage, diese werden doch schon recht deutlich bloßgestellt. Die Justageempfindlichkeit hält sich beim MC-Gold in Grenzen, da ist das Benz recht gutmütig und verzeiht nicht allzu grobe Fehler recht großzügig.(Was nicht heißen soll daß bei einer exakten Justage nicht noch der eine oder andere Klangvorteil rauszukitzeln wäre.) Das MC-Gold hat eine gute Dynamik, (wie schon erwähnt) reagiert aber auf zu geringen Auflöagedruck recht unwirsch mit einen unausgewogenem Klangbild. Ich habe das M;C-Gold neben anderen Systemen selbst in meinem Besitz und es schon zum zweiten Male "geupdatet", es hat bei mir ein AT-OC 9 ersetzt dessen Klangbild mir auf die Dauer ein wenig zu hell und bassarm war das aber etwas bessere Dynamikwerte und eine noch bessere Auflösung besitzt.

MFG Günther
klappermann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2007, 19:05
Hallo,

das hört sich erstmal interessant an.
Ich tendiere jetzt zwischen dem Benz und dem Goldring Eroica.
Geht das Eroica im Bass tiefer? Denke es wird nicht die präzision des Gold haben, oder?

Habe Angst, da ich ja wie erwähnt schon ein warmes Klangbild mit der Röhre und der Duetta Top erreicht habe,so daß es nachher mit dem Goldring zu fett bzw. zu Weichspülerhaft klingt.
Im test hatte das Eroica wesentlich besser abgeschnitten als das Benz. Obwohl ich von Test's nicht besonders viel halte, da alles subjektiv zu entscheiden ist. Aber siehst du es genauso? Du hast ja beide anscheinend vergleichen können!?
Ist das Goldring räumlicher als das Benz?
Schwere Entscheidung

Grüße
Sascha


[Beitrag von klappermann am 09. Dez 2007, 19:10 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 10. Dez 2007, 18:37
Hallo!

Das Eroca ist ein recht gutes schönklingendes System mit entschieden weniger Auflösung und Dynamik als das MC-Gold. Es ist ziemlich Justageempfindlich und neigt zu einem etwas flacheren Klangbild als das Benz. Klanglich ist das MC-Gold etwas ruppiger und kantiger, m.E. aber auch ehrlicher. Richtig Justiert hat das Eroica bei kleinen Kratzern unds Staubkörnern etwas die Nase vorn, sprich es steckt die Störungen etwas besser weg.

Die Tiefenabtastfähigkeit ist etwas besser als beim MC-Gold, aber das fällt bei den meisten Schallplatten nicht ins Gewicht, das MC-Gold schafft immerhin 60 Mikrometer (das Eroica ca 70 Miokrometer) da ist bei ca. 90% aller Schallplatten längst Schluß. Ich mag beide Systeme sehr, habe aber das Eroica mittlerweile durch ein Denon DL 304 ersetzt das mir speziell bei Kammermusik und Jazz mit kleiner Besetzung besser gefällt. Die Spezialität des Eroica sind vor allem Frauenstimmen und Violinen, aber das sind eigentlich alles Nuancen und du würdest mit keinem der beiden Systeme einen echten Fehler machen sie sind beide schon recht gut und erlauben sich keine großen Tonalen Schnitzer, sie werden erst von einem System wie dem Benz-Micro ACE-L getoppt. Das ist aber fast doppelt so teuer wie das Gold.

Wenn ich zwischen dem MC-Gold und dem Eroica als alleiniges System wählem müsste, würde ich wohl eine Münze werfen müssen, beide haben ihre Vorteile und Eigenheiten. Aber mit beiden kann man gut leben. Perfekte Tonabnehmer gibt es -zumindestens in dieser Preisklasse- nicht.

Allerdings passt das Gold klanglich m.E.eine Spur besser zu dem doch recht schweren Tonarm des Technics, in dem baugleichen Tonarm meines SL-1300 läuft das MC-Gold zur Hochform auf, bei einem Tonarm mit ca. 10-12 Gramm eff. Masse ist hingegen Klanglich gesehen das Eroica -zumindestens für meine Ohren- minimal im Vorteil.

So, ich hoffe das hat dir weitergeholfen, Klangeindrücke sind ja im Endeffekt immer Subjektiv und vom Rest der Anlage (Aufstellung, Lautsprecher, Hörgewohnheiten und Tonträgermaterial) und vom Hörer abhängig. Soweit ich das vermag habe ich dir versucht die Unterschiede der beiden Systeme aus meiner Sicht zu schildern, andere kämen wohl zu einem unterschiedliche Ergebniss, es hängt ja auch davon ab was man von einem Abtastsystem erwartet.

MFG Günther
klappermann
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Dez 2007, 18:55
Hallo Günther,

vielen Dank für deine ausführliche Schilderung!!

Dann wird es wohl das Benz, da ich von Justage nicht die meiste Ahnung habe. Ausserdem gefällt mir auch der Lieferumfang vom Benz sehr gut.

Als Headshell besitze ich die originale und die vom 1210 mit Zusatzgewicht Plättchen. Aus optischen Gründen gefällt mir die vom 1210er besser. Ist das bei dem Benz egal ob die originale oder die 1210er Headshell eingestzt wird?

Vielen Dank nochmals.

Grüße
Sascha
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 10. Dez 2007, 19:15
Hallo!

Ich denke du kannst den Unterschied egalisieren, mit einer Digitalwaage kannst diu die beiden auswiegen und mit Hilfe der Gewichtsplättchen identische Verhältnisse herstellen. Aber an deiner Stelle würde ich einfach die nehmen die mir besser gefällt. Mit der Originalheadshell (9,5 Gramm) kommt der Tonarm auf 22 Gramm eff Masse., Das Benz-Micro MC-Gold hat somit darin eine Resonanzfrequenz von ca 8 Hz. Bei dieser Resonanzfrequenz ist der Baß am sattesten, falls dir das zu viel wird solltest du mit einer leichteren Headshell experimentieren. Allerdings wirst du mit dem MC-Gold im Bereich bis zu 4 Gramm weniger Headshellgewicht keine große Änderung erzielen können. Also käme als Alternative nur eine der Schweineteueren Carbon Headshells in Betracht um eine große Änderung im Klangbild zu erzielen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 10. Dez 2007, 19:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System für Technics SL-1510
domainian am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  7 Beiträge
Technics SL 1510 Tonabnehmer Frage
jeremya am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  2 Beiträge
Welches Tonabnehmersystem für Technics SL 1510?
ruwen am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
Technics SL-1510 Einsteigerhilfe
guitarplayer91 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  29 Beiträge
Systemsuche
wollne am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  9 Beiträge
Shure M97 vs. Ortofon 2M red für Technics SL 1510
intercept am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  34 Beiträge
SL-1510 Tonarminnenverkabelung tauschen
klappermann am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  40 Beiträge
Technics SL-1510 dreht zu schnell
guitarplayer91 am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  7 Beiträge
Technics Sl 1510 - Ein reperaturversuch Wert?
Lisa-L am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  12 Beiträge
Expertenfrage zu Technics SL-1500 u. SL-1510
kriminalpogo am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMadcore
  • Gesamtzahl an Themen1.357.210
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.223