Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Plattenspieler kaufen? Thorens TD 160 oder Denon GT 750

+A -A
Autor
Beitrag
zip1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Feb 2013, 10:40
Hallo zusammen!

wie oben schon beschrieben bräuchte ich von euch eine kleine kaufberatung.

mein budget beträgt 200€.
ich hab jetzt schon eine zeit lang gestöbert und beobachtet und bin in diesem preissegment auf 2 modelle aufmersam geworden.

zur zeit im auge habe ich einen "Thorens TD 160 (gewartet)" für 190€ und einen "Denon GT 750 Studiospieler mit Ortofon Pro S" für 200€.

Nun meine Frage: welchen von den beiden soll ich mir zulegen??

Vielen dank im voraus für eure hilfe!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2013, 11:40
Der OEM Denon ist recht (zu) teuer. Der Thorens kommt mit welchem Tonabnehmer?
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2013, 12:06
Moin Zip,

wenn ich einen von beiden nehmen müßte, würde ich wohl den Thorens vorziehen.

Der Denon GT-750 hat mit dem Begriff "Studio" nicht viel zu tun, am ehesten noch, wenn man damit ein Atelier oder ein Appartement meint.
Zwar ist der Denon solide gemacht, technisch ist das aber eher einfaches Niveau. Weitgehend baugleiche Geräte gab es z.B. von ITT als Hifi-8011 oder von "Kaufhausmarken" wie Music Air oder Transonic.
Anständig Musikhören kann man mit dem Denon fraglos, aber der Preis erscheint mir selbst für ein gewartetes Gerät mit neuer Nadel, Rückgaberecht und pipapo arg grenzwertig.

Ein gepflegter TD-160 ohne Mängel kann dagegen durchaus 200,-€ wert sein. Bei der Angabe "gewartet", frage ich mich allerdings manchmal, wie und von wem? Zumindest bei eBay gibt es auch regelmäßig einige recht verbastelte Thorensspieler. Im Falle eines Versands sollte man daran denken, daß ein TD-160 nicht ganz trivial ist, was Verpackung und Transport angeht.

Vom TD-160 gibt es über die Jahre verschiedene Versionen mit diversen Tonarmen, die auch einen unterschiedlichen Wert besitzen. Zur näheren Information empfehle ich Holgers Thorens-Seite: http://www.thorens-info.de/

Grüße, Brent
zip1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Feb 2013, 08:21
Vielen Dank schon mal für die Infos!

Bei dem Thorens hab ich jetzt mal nachgefragt, welcher das genau ist und mit welchem Tonabnehmer.
Sobald ich was weiß, geb ich dei Details gleich mal an euch weiter.


wenn ich einen von beiden nehmen müßte, würde ich wohl den Thorens vorziehen.


Hast du denn eine Alternative in der Preisklasse?

Ich bin für alles offen.

mfg
Zip
Steuerpimpel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Feb 2013, 08:37
Moin,

beide Dreher stammen von der Seite eines gewerblichen "analogen" Anbieters?

Bei dem Thorens ist kein System erwähnt und die Haube fehlt auch ...

Alternativen gibt´s unzählig: Soll´s ein Reibrad, Riemen- oder Direktantriebspieler sein?
Oder ist das egal?

Gruß Vladi
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2013, 10:53
Hallo Zip,

wie Vladi schreibt - "Alternativen gibt´s unzählig". Ich wüßte viele Plattenspieler, die gut verarbeitet sind, gut aussehen und auf ähnlichem Niveau spielen.

Bei Thorens sind z.B. auch die kleineren Modelle TD-165 und TD-166 eine gute Wahl, persönlich gefallen mir die Modelle der 3xx Baureihe ausgezeichnet.

Marktführer in den 70ern waren Dual und Technics - nicht ohne Grund. Praktisch jedes japanische Hifi-Unternehmen hatte aber gute Laufwerke im Angebot, dazu kommen noch einige exotischere Geräte aus Großbritannien.

Viele Grüße, Brent
zip1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Feb 2013, 11:39

beide Dreher stammen von der Seite eines gewerblichen "analogen" Anbieters?


Woher du das nur weißt Vladi?
www.analog-revival.de
Hast aber schon recht, ja, das stört mich auch etwas, mit der haube...

Eigentlich würd ich eher zu nem Direktantrieb tendieren.
Aber da ich nicht wirklich Erfahrung habe und bis jetzt nur Riemenantriebe persönlich gehört habe, muss ich mich da auf eure Beratung verlassen.

Den Dual 701 habe ich auch scho angeschaut, aber der soll ja klanglich hinter dem TD 160 zurückbleiben.

mfg
Zip
lumi1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Feb 2013, 11:49

Den Dual 701 habe ich auch scho angeschaut, aber der soll ja klanglich hinter dem TD 160 zurückbleiben.


Rein klanglich?
Schwachsinn....

Der Tonarm/Abtaster/Vorverstärker bestimmt das klangliche Geschehen, Punkt.
Direktantrieb, Riemen, blablubb, nebensächlich, unter dem Aspekt Platten-Klang.
relevant nur, was Hochdrehzeit z.B. angeht.

Das erst wichtigste, Klang-beeinflussende Merkmal an Laufwerken ist die Einhaltung der Solldrehzahl, hier schenken sich alle kaum was; wers ganz genau nimmt, greift zu Dual (Oder anderen) -direct-Drive'lern.

Der zweit wichtigste Punkt, die Entkoppelung des Laufwerks.
Bei aller persönlicher liebe zu Dual muss ich hier immer wieder "predigen", das dieses bei Dual schon immer grottenschlecht war.
Hast Du einen "ruhigen, masiven" Stellplatz für den Dreher, nimm ruhig Dual, was besseres bekommste kaum für Geld.

Wenn nicht, lieber einen Thorens, oder ähnlich konstruierte Dreher.

Thema erledigt, weiter fragen, nach Wahl zum passenden Tonabnehmer.
zip1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 22. Feb 2013, 12:10
lumi1, das ist doch mal eine Aussage!

Nur eine Frage habe ich dazu noch, was verstehst du unter einem "ruhigen" Stellplatz?

mfg
Zip
lumi1
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Feb 2013, 12:18
Ideal:

Stabiles HolzBrett-Regal an Wand befestigt, zusätzlich an der Verschraubung/Dübel mit Unterlegscheiben/Gummi entkoppelt.
Wohl am wenigsten realisierbar, daher:

Ein massiver, guter, stabiler Holzuntergrund, Sideboard. Wenn möglich, nicht mit geschlossenen Fächern darunter, oder Schubladen (Wegen Resonanzen, Eigenschwingungen)
Denkbar ungeeignet Glasböden aller Art.

Im Falle von Dual erzielte ich immer beste Ergebnisse, indem ich ihnen (oft selbstgebaute) Mini-spikes spendierte.
Quasi nur mit der Auflageflächefläche einer Nadelspitze, darunter zur Schonung der Möbel nochmal filzplättchen, oder ähnliches.


Weiterhin sollte der Dreher NIE "vor" den LS stehen, IMMER ca. mindestens wenige cm dahinter.
zip1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Feb 2013, 12:25
Ahhh, ok dann ist ja der gplante stellplatz bei mir recht gut geeignet:

Massives Hifi-Regal mit Vorne und hinten offenen Fächern auf Betonboden.
Und im schlimmsten Fall hätte ich sogar die Möglichkeit, das Regal an die Wand zu dübeln.

Denk, dann wird es wohl doch ein Dual werden, der hat mir nämlich schon gefallen

mfg
Zip
lumi1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Feb 2013, 12:31
PERFEKT!

Dann hau rein, ich wünsche Dir viel musikalischen Spass, bei jeder Umdrehung; für weitere Fragen stehe ich gerne, auch via PM, zur Verfügung.

Und lese meine Signatur..., deshalb bin ich hier vorhin so vehement eingeschritten.




[Beitrag von lumi1 am 22. Feb 2013, 12:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 MK II
balance1220 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
Thorens TD 160: Gummifüße oder Spikes?
concretez am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  17 Beiträge
Thorens TD 160 Schwingchassis
concretez am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  20 Beiträge
Thorens td 160 mitbieten?
oelf am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  4 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung für Denon Plattenspieler GT 750
gitterboxing am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  3 Beiträge
welchen thorens kaufen
truelie123 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  20 Beiträge
Thorens TD 160 warten / pflegen
onabudget am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  10 Beiträge
THORENS TD 160 + Cherry Zarge.
micha122 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  15 Beiträge
Plattenspieler Thorens TD 160 - Netzkabel
Jeanne-Mary am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 ODER Technics SL 5310
formae am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948