Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox und dual Ulm 60 e

+A -A
Autor
Beitrag
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2013, 05:19
Hallo liebe Gemeinde
Ich habe mir einen schönen alten und gut erhaltenen Revox Plattenspieler B 790
geholt.
An dem werkelt ein Dual ULM 60 E
Wie ist dieses System einzuschätzen ?
Sollte ichndas System wechseln ?
Nur neue Nadel drauf packen?
Was meint Ihr

Gruß aus dem verregneten Berlin
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2013, 15:17
Bist Du sicher mit dem System "Dual ULM 60 E"? Nicht das es nur die Nadel dafür ist? Hintergrund ist, die Angabe verbinde ich eher mit den ULM-Tonarmen von Dual, die sehr spezielle Tonarm-Halterungen haben, wo eben kaum etwas anderes aufgrund mechanischer Abmessungen draufpasst. Ich fände es daher sehr merkwürdig (und interessant), wenn man einen Revox mit eben diesem System bestücken kann.
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2013, 17:24
Hallo
Ja steht so auf dem System.
Warum sollte man einen revox nicht damit bestücken können ?
MfG
germi1982
Moderator
#4 erstellt: 26. Mai 2013, 20:17
Weil die ULM-Tonabnehmer keine 1/2"-Syteme sind sondern eine spezifische Montage haben die nur bei den ULM-Tonarmen von Dual passt.

Heute nennt man das "propietäres System", sowas gabs auch bei Braun, waren meine ich die gleichen Tonabnehmer wie bei Dual, aber trotzdem andere Montage. Die ULM-Tonabnehmer die Dual und Braun verwendeten kamen bei beiden Herstellern von Ortofon...der Revox hingegen hat die international übliche 1/2"-Montage....

Ab Werk war an dem Revox entweder ein Ortofon VMS 20 E Mk. II oder ein AKG P8 ESR montiert, je nach Kundenwunsch.


[Beitrag von germi1982 am 26. Mai 2013, 20:27 bearbeitet]
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2013, 20:37
Hallo
Ich gerade nochmal das Blech abgenommen und mit der Taschenlampe geschaut aber es bleibt dabei
Dual Ulm 60 E.
Ist das ein schlechtes System ? Sollte das da nicht drin sein ?
Noch ne frage ich habe ein unregelmäßiges rumpeln wie so ein kleiner Basspunch solle ich die laufschienen
Reinigen und Ölen ?
Ach da is mir noch aufgefallen das es bei meinem Dreher scheinbar keine stumschaltung gibt kann das sein ?
MfG
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 26. Mai 2013, 21:39
Bild bitte....


Dual Ulm 60 E...Ist das ein schlechtes System ? Sollte das da nicht drin sein ?


Schlecht ist es nicht, aber hast du meinen Post nicht gelesen? Die ULM-Tonabnehmer haben eine spezielle Montage, die passen nur an die ULM-Tonarme von Dual. Deswegen brauchte man damals auch Adapter um normale 1/2"-Tonabnehmer an diesen Dual-Geräten zu betreiben.

Daher ist das verwunderlich dass da ein ULM 60 drin ist...so nochmal zum Vergleich ein Werksbild vom ULM 60E:

http://dual.pytalhost.eu/systeme/ulm60-01.jpg

Eventuell hat da einer nur die Nadel davon benutzt...
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2013, 21:58
Die ULM-Beschriftung ist nur auffem Gehäuse, nicht auf dem Nadeleinschub.

Hat da etwa jemand den TA an den Revox-Stummelarm geklebt ? Ich habe dazu Bedenken bzgl. Bauhöhe und VTA ( Abtastwinkel ) .

Die alte ELAC ESG-Familie wurde auch gerne montiert.

Wenn überhaupt, sollten die Laufschienen gefettet und nicht geölt werden. Es macht keine Sinn, wenn das Öl mit seiner flüssigen Konsistenz sich an der Unterkante der Laufschienen sammelt.

MfG,
Erik
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mai 2013, 05:22
Morgen
Danke für die Antworten und das Foto vom System
Das System ist mit zwei Schrauben wie ich es von 1/2 Zoll kenne befestigt sieht auch nach fachgerechter
Montage aus.
Habt ihr noch nen tip mit welcher Art fett ich die Schienen schmieren sollte?
MfG
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2013, 08:07
Hallo,

vielleicht hat jemand den Generator herausgebrochen und in einen Ortofon-OM-Halter geklebt.... ein Foto wäre schön...

Fett: technische Vaseline oder Grafitfett oder Molykote. Less is more!

Peter
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mai 2013, 09:21
Hallo
Wie funktioniert das mit den Fotos hochladen habe das hier noch nicht gemacht?
MfG
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Mai 2013, 09:23
Ich nochmal jetzt auf dem Foto was ich gemacht habe sehe ich das es sich um ein Ulm 68 E handelt
Sorry Leute aber meine Augen waren schon mal besser
Mfg
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 27. Mai 2013, 10:15
Hallo,

ULM 68E = Ortofon. Ich würd dem guten Teil ne 20er oder 30er Nadel gönnen.

20er Nadel: http://www.zum-shop....ylus-20_p7337_x2.htm

Peter
germi1982
Moderator
#13 erstellt: 28. Mai 2013, 19:53
ULM 68E ist was anderes, die Nadeln lassen sich mit einem Ortofon OM(B)-System nutzen....da hat einer wahrscheinlich einfach eine 68E-Nadel reingesteckt. Die liegt von der Qualität wohl so zwischen dem OM 10 und dem OM 20...


ULM 68E = Ortofon


Das 60E kam auch von Ortofon...


[Beitrag von germi1982 am 28. Mai 2013, 19:54 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2013, 05:44
Hallo,

ja, war aber doch was anderes (kein 1/2 Zoll-Montage, die ULMs der 1. und 2. Generation haben immer leicht veränderte Nadelaufnahmen, damit keiner auf die Idee kommt eine 60er Nadel an ein 55er System zu machen, hohe Nadelnachgiebigkeit).

Die ULMs der "3. Generation" sind einfach nur noch OMs mit DUAL-Aufdruck. Die technischen Daten die Ortofon und Dual damals veröffentlichten sahen zwar anders aus, aber ich hab an einem 65 eine 10er Nadel gemacht - kein Unterschied.

Die 68er ist eine 20er Nadel, das 65er ist das OM 10, die 66er Nadel liegt "zwischen beiden", gab es z.B. am 630.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Dual ULM 168 E oder Ortofon OM Generator
sandy666 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  8 Beiträge
Dual System ULM 45 S Welche Nadel und Einstellungen?
mr.bean am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  8 Beiträge
Dual CS 617 Q Ulm
maddais am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  60 Beiträge
Upgrade des Systems Dual ULM 63 E mit Ortofon Nadel 30 oder Nadel 40?
SpaceGhost am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  19 Beiträge
ULM oder Halbzollsystem bei Dual?
Nite_City am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  5 Beiträge
Kaufberatung Revox Plattenspieler
Abendbrot am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Tonarm: ULM oder S - gebogene Masse ?
heino_bruce_pink am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  14 Beiträge
Dual CS 628 ULM System TKS52E Ortofon od. Dual TKS45E
papa_schlumpf am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  2 Beiträge
ULM 45s; welche Nadel ?
medocs75 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedtimohzbs
  • Gesamtzahl an Themen1.345.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.599