Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual ULM 168 E oder Ortofon OM Generator

+A -A
Autor
Beitrag
sandy666
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2013, 08:40
Hallo Jungs,

wißt Ihr ob ein Unterschied zwischen den Generatoren eines ULM 168E und des Ortofon OM besteht ? Ist einer von den beiden irgendwie wertiger oder sind die Dinger baugleich ?

Gruß

Sandra
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 20. Apr 2013, 08:51
Morgen!

Sind imho identisch. ULM waren die OEM Generatoren für Dual Geräte.

Irgendwo gibt's hier eine komplette Auflistung von Passat/Roman, wo alle OM/OMB/ULM u.a. Versionen aufgelistet und verglichen werden (bin gerade mobil und kann die daher nicht suchen).

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 20. Apr 2013, 08:53 bearbeitet]
sandy666
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2013, 09:05
Brauchst nicht suchen, ich hab mir sowas ja schon gedacht. Ich wollte halt einfach ne Bestätigung, weil ich nämlich einen Dreher hier hab wo ein Dual dran ist. Dann brauche ich das nicht durch ein OM zu tauschen.

Danke
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2013, 09:22
Hallo,

die 168E Nadel ist ca. eine 20er Nadel, die 165E eine 10er.

Peter
sandy666
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2013, 21:07
Ja, das mit den Nadeln wieß ich wohl. DIe 168er Nadel geht auch noch gerade so zum Abspielen. Man nimmt schon ein wenig die etwas schärferen S Laute war. Und die 10er Nadel geht mal gar nicht. Schmierbässe und unerträgliche Höhen. Die Nadel ist nur ca. 60-80h gelaufen. Die 168er ist halt schon abgenudelt, wird aber mit der Zeit auch unerträglich für mich.

Ich hab mal aus Spaß ein AT-7V drangemacht. Das System ist mit seinen 6,2 Gramm aber schon so schwer das ich den Arm nicht mehr ausbalanciert bekomme. Wenn ich mir die Tips für ein System aus der Suche anschaue frage ich mich ob das angehen kann. Viele davon sind noch schwerer (meist 6,5 gr. und mehr/z.B. die Goldring 10xx).

Wie sind denn die VM/5xx einzustufen. Sind die auch so hochtönend wie ein OM ? Goldring Elektra hab ich auch hier, das kauf ich auch nie wieder. Da ist die Qualitätsstreuung zu hoch. Meins hört sich an wie Wollvorhang vor den Lautsprechern.

Ich finde den 505 echt klasse und wäre dankbar für einen Systemtip bis 200,-€

edit : Der 505 hängt dann übrigens an einem Graham Slee Gram Amp 2 Communicator.

edit 2 : Kann man eigentlich den Subteller einfach rausziehen um dem Lager ein wenig Öl zu spendieren oder es zu reinigen ?

Gruß

Sandra


[Beitrag von sandy666 am 20. Apr 2013, 22:22 bearbeitet]
grendia
Stammgast
#6 erstellt: 21. Apr 2013, 06:29
Hallo Sandra,

Welchen 505 hast du denn genau? Der 505-4, -3, -2, sollte Abnehmer bis 8g vertragen. Der 505 und 505-1 können bis 10 g inkl. Befestigungsmaterial gehen. Benötigen jedoch einen 1/2 Zoll Adapter und ein Zusatzgewicht.
sandy666
Stammgast
#7 erstellt: 21. Apr 2013, 16:55
Ach so, das ist ein 505-4
blademage
Stammgast
#8 erstellt: 21. Apr 2013, 18:02
Hallo Sandra,

ich habe einen 505/3 zu meinem Hauptdreher erkoren und bin mit Super-Om und Nadel 30 sehr zufrieden. Auch die Nadel 20 ist im allgemeinen sehr gut geeignet für diese Dreher (Perfekt für 70er bis moderner Pop/Rock). Das Problem mit den S-Lauten kann ich nicht nachvollziehen, wenn wir bei originalen Nadeln bleiben (Conrad Nachbau kann man da nicht vergleichen). Auch klingt bei mir die 10er durchaus straff (ok, die Höhen sind wenig auflösend und überbetont, aber die Bässe schmieren nicht).

Die Generatoren der ULMs sind etwas anders als die Ortofons. Zumindest klingen mein Super- und normales OM anders als das ULM 163, das bei mir drauf war.

Was ich mir vorstellen kann, ist, dass bei Dir im ULM irgendwas defekt ist oder dort Reste ungeeigneter Nadelreiniger drin kleben. Es kann auch (zumindest teilweise) am Vorverstärker liegen. Deinen kenne ich nicht, aber ich hatte z.B. Probleme, das Grado am Technics mit einem Moth Series 30 zu kombinieren.

Meine Tips:

ULM abschrauben und ausblasen mit Isopropyl Alkohol reinigen, wieder montieren und sehr genau justieren. Auch helfen kann es eine flachere Plattentellerauflage zu verwenden. Ordentlich justieren

Ich weiß nicht, wie beim -4 aussieht, mein -3 hat eine ca. 3,5mm starke Gummimatte, die bei 180g Platten eindeutig zu hoch war für den Arm, was einen falschen Abtastwinkel zur Folge hatte. Ich hab mir eine Acrylmatte mit 2mm und eine mit 3mm bestellt, die ich nun je nach Plattenstärke verwende.

Super OM 10 kaufen und eine neue Nadel 30 (oder vielleicht ist es inzwischen billiger ein Super OM 30 zu kaufen?). Das Super OM klingt auf jeden Fall "ruhiger", "gelassener" als das normale OM.

Chinch-Stecker tauschen. Die Dual Kabel gelten als ganz gut, aber die Stecker korrodieren gerne. Ich hab bei meinem zwar noch die originalen drauf, aber man liest immer wieder davon, dass neue Stecker Wunder bewirken.


Der 505-4 hat ja wieder einen SME-Anschluss, vielleicht ist die Headshell zu schwer, so dass Du die Probleme mit dem Ausbalancieren bekommst ?!

Deine Beschreibungen der Tonabnehmerklänge gefällt mir - ich musste schmunzeln - , aber sie bringen mich wieder zu dem Punkt mit dem Phono-Entzerrer. Unerträglich oder wie mit Wollvorhängen klingt eigentlich nicht danach, als wäre es ein generelles Problem des Plattenspielers.

Ich glaube der Subteller war mit 2 Schrauben befestigt, ist aber nicht besonders schwierig, ihn zu schmieren. Du wirst entsetzt sein, was da an Schmodder drin ist:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Ortofon OM 30 oder OM 40 an Dual CS 714q
andrew27 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  15 Beiträge
Unterschiede von Ortofon LM, OM und Dual ULM?
fou100 am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  18 Beiträge
Upgrade des Systems Dual ULM 63 E mit Ortofon Nadel 30 oder Nadel 40?
SpaceGhost am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  19 Beiträge
Tonarm: ULM oder S - gebogene Masse ?
heino_bruce_pink am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  14 Beiträge
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Ortofon OM Broadcast E Nadel abziehen?
Maekki am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
Bessere Nadel an Ortofon OM 5 E?
cobase am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Dual CS 628 ULM System TKS52E Ortofon od. Dual TKS45E
papa_schlumpf am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  2 Beiträge
Dual DN 155 E, 160 E
U87ai am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliednoisss
  • Gesamtzahl an Themen1.357.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.870.184