Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hitachi PS-38 - Tonarmlift bleibt nicht oben

+A -A
Autor
Beitrag
bluegrass
Neuling
#1 erstellt: 09. Jul 2013, 23:02
Hallo,

habe einen gut erhaltenen Hitachi PS-38 erstanden.
Nur leider bleibt der Lift in der Position ganz oben nicht stehen, sondern er senkt sich zwar schön langsam, aber immer wieder ab - und mit ihm natürlich auch der Tonarm.
Weiß einer, woran´s liegt und kann mir helfen?

Vielen Dank im voraus und Gruß

Jochen


[Beitrag von bluegrass am 09. Jul 2013, 23:42 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2013, 07:34
Hallo Jochen,

willkommen hier im Forum.

Ich habe ebenfalls einen PS-38 - ein schöner und guter Dreher.

Leider habe ich auch keine Idee, weshalb bei Deinem der Lift nicht hält. Bei meinem war anfangs zu wenig Silikonöl drin, so dass er nicht mehr gedämpft war und der Tonarm beim Absenken auf die Platte knallte - aber zumindest hielt der Lift den Tonarm oben.

300.000er Silikonöl rein, und alles war gut.

Warum ein Lift jedoch in der "Up"-Position von selbst nachgibt, kann ich auch nicht sagen - bin aber überzeugt, dass Dir einer der Kollegen hier weiterhelfen kann.

Eine gute Zeit,

Ivo
doc_barni
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2013, 08:03
Hallo Jochen,

eine Ferndiagnose ist nicht gut möglich. Ich habe beide schon gehabt, den 38 sowie den 48. Bei einem kam eine Fehlfunktion durch verhärtetes Fett, bei einem musste die Mechanik justiert werden. Wenn du etwas schrauben kannst und auch magst: Auf VenylEngine gibt es Unterlagen, für den 48 sogar das Service Manual....

freundliche Grüsse

Wolfgang
doc_barni
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2013, 17:53
Hallo Jochen,

es wäre schön, wenn du mal berichten würdest, wie sich die Geschichte entwickelt. Solche Erfahrungen bereichern unsere Community und sind daher wertvoll........


freundliche Grüsse

Wolfgang
Archivo
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2013, 22:05
Zudem kommt dann nicht das Gefühl auf, dass man sich umsonst mit den Anfragen hier beschäftigt.
bluegrass
Neuling
#6 erstellt: 14. Jul 2013, 20:53
Hallo Ivo, hallo Wolfgang,

schön, daß die Antworten von Euch kamen, aber wirklich weitergebracht haben sie mich leider nicht.
Auch die bei VinylEngine hinterlegten Unterlagen nicht.
Hatte daher darauf gehofft, daß evtl. noch eine konkrete Antwort kommen würde.
Denn auf gut Glück am Gerät rumschrauben wollte ich ja gerade nicht.
Ich kann ja mit dem Zustand durchaus leben - also habe ich erstmal gar nichts unternommen.
Vielleicht bringe ich den Player dann irgendwann nochmal zum Fachmann.
Sollte der mir helfen können, werde ich Bericht erstatten.

Schönen Dank für Euer Interesse und freundliche Grüße zurück

Jochen
Modulor
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2013, 14:50

bluegrass (Beitrag #6) schrieb:
...
Denn auf gut Glück am Gerät rumschrauben wollte ich ja gerade nicht.


Moin Jochen,
keine Angst: der Tonarmlift der PS-Reihe ist einer der wartungsfreundlichsten die es gibt! In 10 Minuten bist Du fertig!

Hitachi PS-7 PS-38 PS-48 Lift

Einfach die oben liegende Schraube lösen um die Tonarmbank abzuheben (1.). Dann einfach den oberen Teil des Metallzylinders abdrehen (2.). Und schon kannst Du den innenliegenden Kolben samt Feder rausziehen.
Reinigen, neu ölen zusamenbauen, fertig. Beim Zusammenbau lediglich darauf achten daß der Kolben richtig eingesetzt wird da er unten nicht plan ist sondern eine Aussparung für den Lifthebel besitzt.
Aber wenn Du kein Silikonöl - 300.000 oder besser noch 500.000 - hast kannst Du es vergessen, jeder andere Schmierstoff ist nutzlos. So ein Fläschchen 500.000er Silkonöl kostet etw 6.- Euro. Lohnenswert imho nur wenn eine Hifi-Werkstatt für die Wartung mehr als 20-25 Euro nimmt (ca. 1/2 Std.).
Archivo
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2013, 17:13

Modulor (Beitrag #7) schrieb:
Moin Jochen,
keine Angst: der Tonarmlift der PS-Reihe ist einer der wartungsfreundlichsten die es gibt!


Stimmt, dieser Lift ist einfach zugänglich und leicht zu warten - aber er wurde nicht in "der PS-Reihe" verbaut, denn PS-48 (siehe Foto) und PS-58 haben (leider) einen anderen Lift mit der allzu weit verbreiteten Plastik-Liftbank.


IMG_2780


Zum Glück hat auch mein Leak 3001 genau den gleichen Lift wie der PS-38...


IMG_2068


LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 16. Jul 2013, 17:15 bearbeitet]
bluegrass
Neuling
#9 erstellt: 16. Jul 2013, 21:36
Na, das ist ja mal eine konkrete Antwort, wie ich sie mir erhofft hatte - ganz lieben Dank dafür!
Auch an Ivo für die Ergänzung.
Werde mich also jetzt dann mal selber ans Werk machen.
Wenn´s geklappt hat, gebe ich Bescheid.
Aber erstmal geht´s ab in den Urlaub nach Griechenland - kann also dauern...
Nochmal schönen Dank und Grüße an Euch
Jochen
bluegrass
Neuling
#10 erstellt: 05. Sep 2013, 18:18
Hallo Modulor, hallo Ivo und Wolfgang,

hier also das Ende der Geschichte.
Habe mich dann doch nicht selber rangetraut und das Gerät in - wie ich jetzt weiß - allerbeste Hände gegeben.
So lautete der Befund des Experten:

Vermutlich hat der Vorbesitzer Ärger damit gehabt, dass der Lift blockierte... kommt von festen Schmiermitteln. Daraufhin wurde verm. Gewalt angewendet. Das sorgte dafür, dass ein ganz kleines Stückchen Metall abgebrochen war. Deshalb hielt der Lift nicht oben. Schmierfette waren gar nicht mehr vorhanden. Habe an besagter Stelle etwas Feinmechanik walten lassen und den Lift neu mit Silikonöl geschmiert.... das sorgt dafür, dass der Lift nicht rückartig oder zu schnell ist. Der Lift hält wieder oben und läuft butterweich. Der Hebel muss natürlich bis ganz nach oben gesetzt werden, damit der Lift oben bleibt.

Alles ist gut, und ich bin glücklich mit meinem Hitachi!!!

Nochmal Gruß und Dank an alle, die Anteil genommen haben

Jochen
Archivo
Inventar
#11 erstellt: 05. Sep 2013, 19:31
Servus Jochen,

danke für die Rückmeldung - und viel Vergnügen noch mit Deinem 38er.

Ich freue mich auch noch immer, wenn ich das Ding in Betrieb nehme - diese Haptik ist einfach unvergleichlich...

Ivo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PS-38 dreht nicht
Daniel_NRW89 am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  4 Beiträge
Hitachi PS-38 mit Lagergeräuschen
Archivo am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  3 Beiträge
HITACHI PS 38 vs. BRAUN PS 500
yuppicide78 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  24 Beiträge
Plattenspieler ähnlich Hitachi PS-38?
knucklehead23 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Hitachi PS-38 - Geräusche Tellerlager
Archivo am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe bei meinem Plattenspieler Hitachi PS 38
paulfant am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  12 Beiträge
Welche Kabelfarbe am Headshell wohin HITACHI PS-38
froesi13 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  4 Beiträge
Hitachi PS-38 für die Eltern - welches System/TA?
bearmann am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  20 Beiträge
Neues Phonokabel für Hitachi ps. 38 gesucht
paulfant am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  7 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Hitachi PS 38
wattwollt am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitglied#Cr4sher#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.300