Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DP 37 F - Plattenteller dreht nicht

+A -A
Autor
Beitrag
rainer_ge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2013, 17:48
Hallo allesamt,

ich habe in eigenartiges Problem: Mal dreht der Plattenteller, mal dreht er nicht!

Heute z.B: Ich habe einfach den Plattenspieler angemacht, eine Platte aufgelegt - und mein Denon lief (Automatik). Später habe ich den Plattenspieler ausgeschaltet, habe andere Dinge zu tztun gehabt. Dann habe ich später wieder den Plattenspieler eingeschaltet - keine Regung des Tellers. Der Tonarm wird zur Platte gefahren, senkt sich, null Problemo - aber der Teller dreht nicht.

Das gleiche Problem hatte ich gestern: Beim ersten Einschalten funktioniert alles wunderbar, auch die repeatfunktion funktioniert. Wenn ich später wieder den Plattenspieler einschalten will, streikt er: Einschalter funktioniert, Tonarmlift funktioniert, Starttaste funktioniert, Stoptaste funktioniert, Einstellung der Plattengrößen funktioniert - nur der Teller dreht nicht mehr.

Was kann das gute Stück haben? Ich weiß, Ferndiagnose ist schwierig; könnte es ein thermisches Problem sein?

Danke für eure Antworten, hoffentlich 8-).

cu
rainer
rainer_ge
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Sep 2013, 18:30
Hmmmmmm,

der Dreher war eine halbe Stunde aus.
Eingeschaltet, Plattenteller läuft an - ich bin ratlos. Ich lasse jetzt den Dreher erst einmal endlos (repeat) laufen, bis ich ins bett gehe.

Hat jemand einen Tip? Woran kann es liegen?

cu
rainer
akem
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 06:57
Wenn er denn streikt: was passiert, wenn Du dem Teller einen kleinen Schubs gibst?

Gruß
Andreas
dobro
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 11:09
Hallo Rainer,

ich würde einmal den Plattenteller abnehmen und den Tonkopf reinigen. Verschmutzte oder dejustierte Tonköpfe sind mitunter auch für Gleichlaufschwankungen verantwortlich. Schaue dir einmal die Plattentellerinnenseite an. Dort müssten Metallstreifen zu sehen sein, die auf keinen Fall beschädigt werden dürfen. Vielleicht ist aber auch hier Schmutz zu sehen. Wie man den dann sinnvoll wegbekommt, müsste dir jemand anderes sagen.

Gruß
Peter
rainer_ge
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2013, 13:31
Hallo euch beiden,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

@akem - Nichts passiert, auch ein schnelleres Andrehen hilft nicht, der Teller bleibt stehen

@dobro - habe ich mit Alkohol gereinigt, die Plattentellerinnenseite sieht korrekt aus, hier ist nichts auffälliges zu erkennen

Übrigens: Habe den dreher heute wieder gestartet, er lief, als sei nichts geschehen.

Da ich anschließend zu Tun hatte, habe ich den Dreher vom Strom getrennt. Jetzt wollte ich wieder eine Platte auflegen - der Tonarm fährt bis zur Platte, aber der Teller dreht nicht

Komisch, komisch ....

cu
rainer


[Beitrag von rainer_ge am 17. Sep 2013, 16:44 bearbeitet]
dobro
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2013, 17:03
Hallo,

dann scheint es etwas Elektronisches zu sein. Vielleicht eine "kalte" Lötstelle oder ein defekter Chip oder der Kondensator für den Motor - schätze ich einmal ...Ich hoffe du findest den Fehler noch. Ansonsten bringe ihn in eine Fachwerkstatt, die können dir ggf. besser helfen.

Gruß
Peter
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2013, 06:07
Der DP37 ist vollgestopft mit ICs und hat nicht eine einzige Sicherung im Gerät. Echt traumhaft. Dazu sind die Trafos gerne mal kaputt.

Ich versuche seit einiger Zeit einen Trafo dafür zu bekommen, wenn du deinen Dreher entsorgen willst, ich nehme dir den Trafo ab.
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2013, 06:08
De DP37 bekommt man ja fast schon hinterhergeschmissen
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2013, 06:26
Ich würde den auch nicht kaufen.
akem
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2013, 06:30

Fhtagn! (Beitrag #7) schrieb:
Der DP37 ist vollgestopft mit ICs und hat nicht eine einzige Sicherung im Gerät. Echt traumhaft. Dazu sind die Trafos gerne mal kaputt.

Ich versuche seit einiger Zeit einen Trafo dafür zu bekommen, wenn du deinen Dreher entsorgen willst, ich nehme dir den Trafo ab. ;)


Der Trafo IST die Sicherung...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2013, 08:26
Hallo,

Fachwerkstatt ist gut - nur sind die "alten Kämpen" ja kurz vorm Aussterben
Wir sollten vielleicht mal eine "Datenbank" erstellen von Werkstätten die sich überhaupt noch mit Drehertechnik auskennen - denn Selbsthilfe ala "Dual-Board" ist für Laien nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss.

Peter
Pilotcutter
Administrator
#12 erstellt: 18. Sep 2013, 08:41

Fhtagn! (Beitrag #7) schrieb:
Der DP37 ist vollgestopft mit ICs und hat nicht eine einzige Sicherung im Gerät. Echt traumhaft. Dazu sind die Trafos gerne mal kaputt.


Jepp, da wird's dann schwierig... und kurz vorher brummen die Trafos wie nichts gutes. Ich hatte auch mal so einen Denon aber einen eher seltenen DP 33F. Erst lief er und dann leuchtete nur noch das Display aber der Teller machte keinen Mucks. Innen geballte Elektronik und man/ich konnte nüscht mehr dran retten.

Gruß. Olaf
dobro
Inventar
#13 erstellt: 18. Sep 2013, 10:49
Hallo,

na ihr macht dem Kollegen ja mut

Immerhin klingt er mit dem DL 110 ganz schön. Nein ehrlich, ich würde ihn in den Fachhandel bringen. Ggf. ist es ja doch nur etwas Kleines?!

Gruß
Peter
akem
Inventar
#14 erstellt: 18. Sep 2013, 11:15
Ne Fachwerkstatt wäre besser. Beim Fachhandel kriegt er ja doch bloß nen Project Debut oder den Rega RPM1 aufgeschwatzt, die durch den technischen Fortschritt der letzten Jahre um Welten besser (und robuster) sind, als das empfindliche Geraffel von damals.
*Ironie aus*

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 18. Sep 2013, 11:33
Hallo,

wie bereits geschrieben: wir sollten doch mal eine Liste aufstellen wo es noch Leute gibt, die entsprechend reparieren.

Ich befürchte nur, dass diese Liste kurz sein wird...

Peter
elchupacabre
Inventar
#16 erstellt: 18. Sep 2013, 11:41
Gab es nicht jemand aus dem Forum, der auch zb. die Sony PSX-600 mit Biotracer repariert und serviciert? Da sollte doch ein DP37 kein Thema sein.
dobro
Inventar
#17 erstellt: 18. Sep 2013, 12:01
Hallo,

na klar FachWERKSTATT, nich -handel. Eine Liste dürfte schwierig sein. In meiner Gegend gibt es einen, dem hatte ich einmal einen ELAC in die Hände gedrückt - da wurden wieder Erinnerungen wach und er machte ihn gern fertig, Motor zerlegen usw.

Gruß
Peter
Moorkind
Stammgast
#18 erstellt: 18. Sep 2013, 13:07
Das macht ja Mut. Ich bin gerade dabei mich gedanklich von meinem DP37f zu verabschieden (der mit dem defekten Trafo)! Das DL 110 soll mal an einem vernünftigen Direkttriebler arbeiten.
elchupacabre
Inventar
#19 erstellt: 18. Sep 2013, 13:08
Also ich mag die Denons, hab selbst einen DP 47F und bin sehr zufrieden, aber ein DD ist natürlich auch nicht zu verachten
Fhtagn!
Inventar
#20 erstellt: 18. Sep 2013, 13:55
Thorsten, noch habe ich nicht aufgegeben.
Pilotcutter
Administrator
#21 erstellt: 18. Sep 2013, 14:13
Also sag Bescheid, dann starten wir die Liste wie folgt:

1. Fhtagn!

rainer_ge
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Sep 2013, 16:59
Hi Leute,

schön, daß es eine solche Resonanz gibt - und nicht nur dumme Sprüche.

Ich habe den Dreher jetzt in eine kleine Werkstatt in Essen gebracht, wohne selbst in Gelsenkirchen, dort will ihn sich der Mann in der Werkstatt mal anschauen, hat Ahnung von der Materie. Ich selbst habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben , möchte allerdings auch nicht zuviel Geld in das Projekt stecken. Melde mich beizeiten, wenn ich Näheres weiß.

cu
rainer


[Beitrag von rainer_ge am 19. Sep 2013, 16:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP-37 F
sentellion am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  9 Beiträge
DENON DP 37 F
didi91067 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  4 Beiträge
DENON DP 37 F
ReneBlade am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  6 Beiträge
DENON DP 37 F außer Funktion
mattiwolfgang am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  2 Beiträge
Plattenspieler Denon DP 37 F
mattiwolfgang am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  4 Beiträge
Denon DP-300F: Plattenteller extrem schwergängig
Radiowaves am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Tonabnehmer Shelter 201 justieren auf Denon DP 37 F
Drago69 am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  5 Beiträge
Wer kennt Denon DP 37 F, Endabschaltung ect
highfreek am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  14 Beiträge
Tonarm beim Denon DP 35 F abnehmen
emann am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Denon DP-37F Plattenteller läuft nicht
Savik am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.068