Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Direkte SME - Befestigung - kann mir das wer erklären?

+A -A
Autor
Beitrag
industriegigant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2013, 12:38
Hallo,

kann mir bitte einmal jemand erklären was ein Tonabnehmer mit direkter SME - Befestigung genau ist? Was ich aus Fotos im Internet entnehmen kann, bedeutet das, dass der Tonabnehmer direkt mit dem Tonarm verbunden wird und man dann keine Headshell braucht, stimmt das so?

Was sind die Vor- und Nachteile eines solchen Systems? Sind solche Systeme grundsätzlich empfehlenswert? Spart man sich bei solchen Systemen die Justiererei (im Prinzip wie bei T4P)?

Kann man ein solches System an einen SL-Q2/3/33 anbauen? (Versuche gerade irgendwo einen aufzutreiben vielleicht hat ja dazu auch gleich jemand noch einen Tipp....)

Danke.

ig
Magister_Verbae
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2013, 15:12
Hallo, ig.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann fragst du nach Systemen, die keiner Headshell bedürfen, da sie direkt an ein SME-Bajonett befestigt werden können. SME ist dabei die gebräuchlichste Norm, eine Headshell am Tonarm zu befestigen, es gibt jedoch auch andere, wie beispielsweise die klassischen Ortofon SPUs, die EMT-Tondosen, alte Deccas, etc. pp. Der SME-Norm folgen in etwa Ortofon Concorde oder ältere Sonysysteme.
Wichtig dabei ist allerdings, dass der Tonarm die richtige Geometrie aufweist, da - wie du ja schon trefflich geschrieben hast - eine Justage meist nicht mehr möglich ist (es sei denn, der Überhang wird am Tonarmschlitten wie bei SMEs eingestellt). Auch der Kröpfungswinkel muss einigermaßen stimmen, weshalb zB ein Concorde an einem geraden Tonarm fiese Verzerrungen auslösen könnte.

LG

Martin
Albus
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2013, 15:55
Tag,

gemeint ist sicherlich ein sogenannt integriertes System, d.h. ein Bauteil, welches eine Einheit aus Tonkopfträger ( = Headshell) und Tonabnehmer bildet. Ein Beispiel: http://www.thomann.de/de/shure_whitelabel_tonabnehmersystem.htm Und noch ein Beispiel aus der Vergangenheit: http://www.audio-heritage.jp/YAMAHA/etc/mc-1x.html

Probleme: Das Gesamtgewicht muss zum Zulässigkeitsbereich des jeweiligen Tonarmes passen (typisch sind integrierte Systeme wegen des Designs der Verkleidung 'zu schwer'), der Überhang muss zum Tonarm passen, sofern nicht in Millimetern veränderbar (beim gezeigten Beispielsprodukt ist der Überhang veränderbar, häufiger aber leider nicht), die Bauhöhe des integrierten Systems muss passend sein, insbesondere dann, ist der Tonarm nicht in der Höhe verstellbar. ETC.

Kurz: Integrierte Systeme dieses Typs sind selten ins Optimum zu bringen. Ortofon bietet derzeit die Bauserie der 2M-Typen auch als PnP-Version an, Plug and Play, die Typen sind für die Technics-Plattenspieler allerdings sämtlich deutlich zu schwer = unbrauchbar.

Ob nun für die Typen SL-Q2/3/33? - Das Beispielprodukt Shure Whitelabel, ein DJ-System, könnte man passend an einem SL-Q32/3/33 einrichten, ich rate aber ab, aus Gründen der Wiedergabequalität. Ehemals, d.h. vor Jahrzehnten, hatte auch Technics hoch- und höchstpreisige integrierte Systeme im Angebot - das ist aber lange her.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Sep 2013, 15:57 bearbeitet]
industriegigant
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Sep 2013, 15:59
Gemeint hatte ich eigentlich sowas wie in dieser ebay-Versteigerung:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649

Und ein Freund von mir hat an seinem SL-D303 auch so einen Tonabnehmer.
Albus
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2013, 16:13
Tag erneut,

ja, das ist ein integriertes System, von Ortofon, die Typen haben üblich den Übernamen Concorde. Heutzutage noch als DJ-Baureihen verfügbar, einst auch als HiFi-Typen von Ortofon.
Die technischen Beschaffenheiten (Gewicht, Überhang, Bauhöhe, Nadelnachgiebigkeiten) passen bei sorgfältiger Auswahl uU auch zu einem Technics SL-Q2/2/33.
Die DJ-Concorde-Typen sehen so aus (Link): http://ortofon-dj.com/de/dj/produkte/tonabnehmer

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Sep 2013, 16:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarm justieren bei direkter SME-Befestigung ?
Dr.Best am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  2 Beiträge
Headshell schief im SME?
Maekki am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  14 Beiträge
Dual 504 auf SME umbauen?
DJ-Spacelab am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  8 Beiträge
SME 3009 korrekt eingestellt?
kempi am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  4 Beiträge
Ortofon Vinylmaster an SME?
hifi-chris am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.04.2003  –  2 Beiträge
SME 3009 Reparatur
NAD-Micha am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  4 Beiträge
SME 3009 Problem
Daniel666 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  8 Beiträge
Ortofon an SME-Auflagegewicht?
Docker am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  6 Beiträge
sony/ sme shure
netadd am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  5 Beiträge
Dual 1249 Motor Befestigung.
n66600gt am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906