M20e, neue Nadel gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
tjs2710
Inventar
#1 erstellt: 22. Apr 2014, 12:56
Hallo zusammen!

Ich möchte einen 1229 wieder in Betrieb nehmen wenn er denn mal richtig läuft
Es ist ein Shure M101 M-G drauf zur Zeit, aber mit "gewester" Nadel, sprich, es zwar der Nadelträger noch da aber nix Nadel mehr dran, warum auch immer. Von einem hier auch noch stehenden Dual 601 hab ich noch ein M20e. Dessen Nadel ist aber auch nicht mehr ganz so frisch.
Nun meine Frage:
Was macht mehr Sinn, das 101 mit einer anderen Nadel zu versehen oder besser das M20 neu bestücken?

Vom M20e bekommt man ja noch NOS-Nadeln, was ja im Allgemeinen empfohlen wird. Oder ist eine von Jico eher zu empfehlen?

Ich bin nicht so auf dem Laufenden, oder besser gesagt garnicht, was das angeht und würde mich darum über Tipps von den Nadel-und Systemprofis freuen!

Danke schon mal fürs Lesen


Als' dann!
thomas
boozeman1001
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2014, 13:52
Hallo Thomas,

die NOS M20E Nadel ist sehr gut, klare Kaufempfehlung.
Allerdings gefällt mit persönlich das M20E am 1219 (gleicher Arm wie der 1229) nicht so gut, da es mit dem "Hintern" da sehr tief hängt.
Am 1218 ist es mein absoluter Favorit.

An meinem 1219 ist das M91 ED (baugleich wie das 101) mein Lieblingssystem.
Das Problem ist, dass es dafür keine NOS-Nadeln mehr gibt und die Nachbauten oft von zweifelhafter Qualität sind.
tjs2710
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2014, 14:03
Tach auch Kai!

Dass es sehr tief hängt stimmt schon, war ich auch erst mal ein wenig beängstigt, aber scheint wohl normal zu sein.

Eben hab ich ihn grad nochmal probiert, den 1229. d.h., eigentlich der 2., den ich noch habe, aus einer WEGA-Kompaktanlage, der eigentlich nur als Schlachtplatte dienen sollte aber nach einem kurzen Test eben hab ich gemerkt, dass der besser läuft wie der andere

Das mit der Originalnadel ist ne klare Aussage, das find ich nu mal klasse! Habe mir das auch fast gedacht, aber ich bin da echt auf dem Laufenden.

Merci an dich für die schnelle und konkrete Auskunft!


Als' dann!
thomas
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2014, 14:08
Hallo Thomas,

Das Problem beim tiefliegenden M20E ist, dass der VTA dann nicht stimmt. Die Unterseite des Nadeleinschubes sollte parallel zur Platte sein und das ist sie eben nicht. Wenn man den Arm auf "Multi" (also hoch) stellt, passt es.
Warum das so ist, weiß ich nicht, jedenfalls klingt das M20E mit falschem VTA recht langweilig.
Beim 1218 ist es so, dass der Arm von Haus aus höher steht und der VTA so perfekt für das M20E passt.
tjs2710
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2014, 14:47
Hai Kai

Hm, hab ich eben mal probiert und es stimmt wohl, bei Multi ist der Einschub parallel, auch wenn der (optische) Unterschied sehr gering ist.
Hab nur gemerkt, dass ich doch mal nach dem Multiselektor schauen muss, obwohl der auch noch ok aussieht, genau wie der Pimpel. Vlt reicht schone eine Reinigung/Schmierung, aber das ist dann eine andere Baustelle.

Werde mir aber schon mal ne neue Nadel besorgen und in der Zeit halt mal "Ölwechsel" machen nach dem Motto, wer gut schmiert, der gut hört!

Merci nochmal an dich!


Als' dann!
thomas
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 23. Apr 2014, 02:07
Moin, Ihr Dualisten !

Ist ja interessant, daß durch die Erhöhung des Abtastwinkels das M20E besser klingt.

Falls jemand von Euch statt einem Headshell mit Höhenverstellung einmal so ein ab Werk angewinkeltes AKG-Montageplättchen für Halbzollsysteme ( nicht DUAL-Clip ) ausprobieren möchte, möge er sich bitte melden. Ich habe aber leider nur 1 Stück verfügbar und kann kein gutes Fotos machen.

MfG,
Erik
boozeman1001
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2014, 09:40
Moin Erik,

nach meiner Erfahrung reagiert das M20E sehr deutlich auf einen fehlerhaften VTA. Ich hatte es ursprünglich immer an meinem 1218 montiert, es dann aber mal, aufgrund der vielen positiven Kommentare hier im Forum, an den 1219 gehängt. Zunächst fiel mir auf dass dort eben der "Hintern" deutlich zu tief hängt, sodass es bei verwellten Platten auch mal aufsetzt.
Und es klingt einfach langweilig, leblos. Nicht wirklich schlecht, aber bei weitem nicht so gut, wie am 1218. Stellt man den MS aud Multi, lebt es hörbar auf, wenngleich es sich m.M.n. am 1218-Arm wohler zu fühlen scheint. In meinen Ohren ganz klar ein "Best Match".

Übrings passt das M20E aufgrund seines langen Bodys nicht in die Spurwinkelheadshells rein, da es hinten an die Achse stößt. Deshalb läuft es bei mir auch im "einfachen" TK, wodurch es am 1218 automatisch mit korrektem VTA läuft.


[Beitrag von boozeman1001 am 23. Apr 2014, 09:42 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2014, 09:55
Hallo,

stimmt, vielfach sind die damaligen schlechten Bewertungen an falschem VTA schuld.

Ich hatte probeweise mal mein M20E auch an einem kurzen Tonarm (1237), hossa - da klingt so ein Wald- und Wiesendreher wie ein "großer"!

Am 721 fühlt es sich dank höhenverstellbarem Tonarm aber doch am Wohlsten...

Peter
tjs2710
Inventar
#9 erstellt: 23. Apr 2014, 17:35
Tach auch!

Da muss ich morgen nochmal genau schauen, weil ich heute morgen den Eindruck hatte, als würde sich der Body vom Nadelträger, der ja schön gerade ist, kaum im Winkel in Bezug auf die Scheibe ändern, also immer schön parallel dazu sein. Obwohl das ja schon sein müsste, so wie sich der Arm hebt bei der Multistellung.
Aber merci schon mal für die Infos. Schade halt, dass ich bei dem M101 halt gar keine Nadel mehr drin habe und so nicht vergleichen kann zw gut passendem 101 und wg des VTA nicht optimal sitzenden M20.

Als' dann!
thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual M20E
achim96 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  35 Beiträge
Dual/ortofon m20e Nadel Frage
highfreek am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  15 Beiträge
Was für eine Nadel für Ortofon M20E
beeble2 am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  65 Beiträge
alternativen zum ortofon m20e
rinderwurst am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
Neue Tonabnehmer gesucht
Headbreaker am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  6 Beiträge
Tonabnehmer Technics EPC 270 C - neue Nadel gesucht
Archivo am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  4 Beiträge
Neue Nadel/Tonabnehmersystem für Thorens TD 115 gesucht
Domb_89 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  8 Beiträge
Ortofon M20E, Dual 20E, Unterschiede ?
highfreek am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  7 Beiträge
Neuer TA für Dual 1229 und Nadel für Ortofon M20 gesucht
Bunbury am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  13 Beiträge
Neue Nadel????
electricxxxx am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Reloop

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedgreezoo
  • Gesamtzahl an Themen1.365.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.999.018