Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zerkratzte Haube mit Tönungsfolie beziehen?

+A -A
Autor
Beitrag
phil-ip77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2014, 16:45
Moin moin,

bei meinem Plastikbomber (ein Dual Plattenspieler) ist die Haube äußerst zerkratzt. Da mir die Optik langsam ganz und gar nicht mehr gefällt, denke ich gerade darüber nach, wie ich das Teil zumindest für wenig Geld "verschönern" könnte.

Das Kunststoffgehäuse könnte man natürlich kostengünstig lackieren; dazu müsste ich nur leider das Gerät komplett zerlegen.

Und könnte man die Haube von außen nicht einfach mit einer schwarzen (matten ?) Tönungsfolie beziehen? Auch hier wäre der Kostenfaktor sehr gering.
Da die Haube natürlich wie eine "Wanne" gebaut ist und ich mit der Oberkante anfange, stände an den vier Ecken der Seitenteile theoretisch ordentlich Folie über, die weggeschnitten werden müsste, sofern man die Folie nicht ziehe. Aber solche Folie ist doch sicher elastisch, wenn sie erwärmt wird.
Wenn man dann die Haube mit einem Stück beziehen wollen würde und demnach zu den Seiten viel ziehen müsste, wäre die Folie dann nicht besonders zu den Seiten hin mehr transparent als auf der Oberkante? Oder stellt dies kein Problem dar?
Ist meine Idee überhaupt realisierbar?
Beim PKW werden damit ja höchstens leichte Kurven auf der Scheibe oder auf dem Scheinwerfer bezogen...

Hat jemand Erfahrung damit? Welches Material / welche Folien eigenen sich dafür?

Viele Grüße
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2014, 21:17
Hallo,

wenn die Haube stark verkratzt ist, wird die Folie das vermutlich nicht ganz ausgleichen können. Ausserdem warten dann neuee Probleme auf dich, denn für einen Ungeübten ist es schwer, so eine Folie blasenfrei aufzuziehen. Wie wäre es mit Nassschleifen und Polieren...??? Hier im HiFi Klassiker gibt es extra einen Fred, der sich mit diesem Thema beschäftigt.

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 08. Mai 2014, 21:26 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 08. Mai 2014, 23:03
Moin !

Möglichkeiten:

1. Jagd auf eine besser erhaltene Haube machen.
2. Haube mit dc-fix-Folie nach Wunsch und handwerklicher Fähigkeit bekleben.
3. Haube mit einem Kunststoffprimer grundieren und dann mit einem Wasserlack beschichten. Der Primer darf durch den Oberlack nicht angegriffen werden.

Es könnte passieren, daß die Haube durch das zusätzliche Gewicht der Beschichtung dann nicht mehr hochgeklappt stehen bleibt. Soweit vorhanden und möglich, müßten dann die Scharniere nachjustiert werden.

MfG,
Erik
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2014, 16:23
Hallo,

wie man die Haube mit Folie bekleben kann, will er doch gerade wissen
Leider hab ich diesbezüglich (für diesen Spezialfall) keine Erfahrungen, kann nur folgendes Sagen: Große Flächen blasenfrei zu beziehen ist wahnsinnig aufwändig und schwierig. Das ganze noch um die Ecken zu bekommen erscheint mir nahezu unmöglich.
Einfacher ist da tatsächlich, die Haube zu schleifen und zu polieren.

Lack?
Kratzer werden durch jeden Lack leider noch deutlicher hervorgehoben. Vorangehend müsste also zumindest ein sehr gründlicher Schliff erfolgen.


Gruß
Benjamin
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2014, 21:45
Anleitungen zum Verkleben von d-c-fix-Folie und ähnlichem kann man ergoogeln. Blasenfreie Verklebungen erreicht man möglicherweise, wenn man 1) beim Verkleben die Folie nicht dehnt und 2) eine Gummiwalze oder einen festen Baumwollappen zum Andrücken der Folie verwendet.

Eine qualitativ gute Grundierung kann schon eine gewisse Füllfunktion für die Vertiefungen bringen. Ggfs. muß man nachfragen oder probieren, ob eine Kombination aus Grundierung UND Filler erforderlich sein wird bzw. ist.

Daher mein Tipp, sich lieber ohne großen Aufwand eine besser erhaltene Haube organisieren.

MfG,
Erik
phil-ip77
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jun 2014, 08:23
Danke euch für die Antworten. Ich werde die Haube wohl (nass-)schleifen. Das scheint mir die einfachste Lösung für mein Problem zu sein!

Viele Grüße
RAXOMETER
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jun 2014, 15:16
Hallo,

wenn Du nass schleifen willst, dann solltest Du im Anschluss die Haube mit Xerapol bearbeiten bzw. polieren. Im Anschluss daran empfehle ich eine Acrylglaspolitur!

Wenn die Kratzer nicht sehr tief sind würde ich mit Micromesh nass schleifen. Eine Anleitung findest Du auf Acryglasprofi.de! Damit kann man wirklich gute Ergebnisse erzielen!

Viele Erfolg

Grüße
Markus
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2014, 18:12
Xerapol ist schon eine Acrylglaspolitur.

MfG,
Erik
RAXOMETER
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2014, 20:23

Wuhduh (Beitrag #8) schrieb:
Xerapol ist schon eine Acrylglaspolitur.


Ja Erik, Du hast natürlich recht !

Xerapol beseitigt die feinen Kratzer etc. nach dem schleifen! Was ich meinte, ist ein Finish- bzw. Reinigungsmittel für Plastiken oder Acrygläser. Dieses wird dünn auf der Haube aufgetragen, 3-5 min wirken lassen und den staubig gewordenen Film mit einem sauberen weichen Tuch entfernen. Danach erstrahlt die Haube in neuem Glanz und schaut wie neu aus und wirkt wasser- und schmutzabweisend!!

Beste Grüße
Markus


[Beitrag von RAXOMETER am 05. Jun 2014, 21:15 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2014, 20:44
Wie heißt denn bitte dieses Mittel ?

MfG,
Erik
RAXOMETER
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jun 2014, 21:19
Hallo Erik,

Guggst Du unter Produkte, drittes von unten! Super Zeugs!

Grüße
Markus
phil-ip77
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Jun 2014, 22:18
Danke für den Hinweis! Das hört sich prima an! Werde es mal testen, wenn es die Zeit hergibt.
RAXOMETER
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jun 2014, 23:01
Gerne!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abschlußwiderstände MC - Woher beziehen?
aloitoc am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  25 Beiträge
Defekte Haube ... was nun?
Funkster_2 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
Haube Ja/Nein/Vielleicht?
volvo740tius am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  20 Beiträge
Haube für Kenwood KD 8030 ?
De_Niro_Fan am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  2 Beiträge
Technics Sl 1710? Tonabnehmer, Haube, Plattenteller
dual_cs_520 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  19 Beiträge
Befürchtet und passiert: Versandschaden an der Haube.
ratpertus am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  19 Beiträge
Welche Schrauben für Scharnierhalterung (Haube) an Technics 1210 M5G?
Morgan06 am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  4 Beiträge
Onkyo CP 1055 F, welches System u Haube defekt!
dalmie am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  5 Beiträge
Woher Füße, Haube ? Welcher TA fürPioneer PL 518 x ?
loewe_1010 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  29 Beiträge
Haube ausschneiden?
Naabecker83 am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedUlrichG59
  • Gesamtzahl an Themen1.345.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.146