Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS-X600

+A -A
Autor
Beitrag
Killwalz
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Aug 2014, 15:17
Weiß hier jemand ob man beim PS-X600 die Tonarmhöhe einstellen kann?
Gab es eine Einbaulehre für Tonabnehmer oder gehörte die sogar dazu?

Danke.
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2014, 16:26
Sorry, habbisch mittem 800er verwexelt !

,
Erik


[Beitrag von Wuhduh am 12. Aug 2014, 20:18 bearbeitet]
Killwalz
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Aug 2014, 17:31
Das mit den Schablonen ist mir klar. Ich dachte eher an eine Lehre aus Plastik die, auf den Tonarm aufgesteckt, zeigt wo die Nadel hin gehört. Sowas legen/legten viele Hersteller Ihren Playern ja bei (z. B. Dual oder Thorens). Mit diesen Schablonen finde ich das sehr pfriemelig.
Mit gefällt dieser Sony sehr gut und ich würde ihn gern kaufen (hab ein Angebot) aber ich habe auch unterschiedlich hohe Tonabnehmer, da wirds, ohne die Tonarmhöhe verstellen zu können, ja noch schwieriger mit dem Einbau der Systeme. Besonders für Grobmotoriker, also Leute wie mich. Wenn überhaupt, ist das dann ja oft nur mit Hilfe von Keilen und/oder Unterlagen möglich.
doc_barni
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2014, 17:45
Hallo Killwalz,

zum Glück gibt es auch hier mehrere Möglichkeiten:

Du kaufst einen Dreher mit Höhenverstellbarem Tonarm.

Du varierst mit unterschiedlich dicken Matten...und/ oder

Du legst zwischen Headshell und System unterschiedlich dicke Abstandsplättchen....

wenn du mich fragen solltest:

nimm die Variante 1, wenn dir soviel daran liegt.
Ob sich das lohnt ist eine andere Frage. Schließlich gibt es viele hochwertige Dreher, die keinen höhenverstellbaren Tonarm haben...Z.B. SL Q 2/3/33

freundliche Grüsse

Wolfgang
Killwalz
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2014, 18:12
Ich habe einen Dual CS-721. Den finde ich allerdings nicht besonders schön. Ausserdem macht er mit einem meiner Systeme Probleme, da der Tonarm dafür fast ganz hoch muss, dann bleibt er ca. in Mitte der Platte hängen. Drehe ich den Arm runter, der Tonarm ist dann vorn deutlich höher als hinten, klingt es nicht mehr so gut. Ausserdem imponiert mir die Elektronik des Biotracers sehr.

An die Matten hab ich nicht gedacht, bei "normalen Drehern sicher oft eine Lösung, allerdings nicht für mein Problem, die Matte müßte dann sehr dünn sein und würde beim Sony die Sensorlöcher verdecken. Automatik AD.

Der Tip mit den Unterlagen unters System war ja früher bei Drehern ohne Höhenverstellung die übliche Lösung. Leider kenne ich die Höhe des Sony-Tonarmes nicht. Ich möchte ein Shure 110 HE montieren, das ist recht hoch. Gefällt mir aber klanglich sehr gut, jedenfalls viel besser als mein Shure V15III.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2014, 19:05
Tag,

hier gibt es zum PS-X600, einem Plattenspieler mit Biotracer-Drehtonarm, beides, BDA und Service Manual: http://www.vinylengine.com/library/sony/ps-x600.shtml

Die BDA zeigt die Hilfen zur Montage eines Tonabnehmers auf den gehörigen Überhang. Das SM enthält Einstellhinweise für die Höhe des Tonabnehmers über der Platte - kompliziert, da das Biotracer-Gehäuse dazu geöffnet werden müsste. Fraglich, ob damit auch die Verstellung des Tonarmes im Ganzen (vom Sockel her) gemeint ist - eher nicht. Die Sony-Tonabnehmer gehören zur eher schon hohen Sorte, Bauhöhe 18,5 mm unter Auflagekraft, mithin hat man bei der Wahl eines anderen Abtasters doch eine gewisse Auswahlmöglichkeit hinsichtlich der Bauhöhen bis zu eben den 18,5 mm, was die Voreinstellung des Armes wohl mitbringen sollte.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 12. Aug 2014, 19:10 bearbeitet]
Killwalz
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Aug 2014, 20:24
Danke Albus. Das 110 HE ist von Oberkante der Befestigung bis zur Nadelspitze etwa 20-21 mm hoch. 110 HE

Es wird wohl besser sein, die Finger von dem hübschen Sony zu lassen. Dieser englisch geschriebene Kram verunsichert mich doch sehr. Zu meiner Zeit gabs kein englisch an meiner Schule. Versteh zwar einiges, aber nicht genug. Nur aus daffke an dem Tonarm rum zu wursteln, muß ja auch nicht sein. Schade.


[Beitrag von Killwalz am 12. Aug 2014, 20:28 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2014, 03:58
Moin !

Wie so oft ist der T4P-Adapter konstruktionsbedingt der Knackpunkt: Die paar Millimeter Abstand zwischen Halbzoll-Montagefläche und Kontaktblock machen einige interessante Tonabnehmer für nicht- oder begrenzt höhenverstellbare Tonarme untauglich.

Siehe Albus' Hinweis zum Sony-TA = 18,5mm zu Deiner Angabe von ca. 21mm .

Beispielfoto:

Shure V15V-P als Beispielfoto

Das sieht über die ganze Länge eines Tonarmes gesehen befremdlich aus. Mal abgesehen von dem weiteren Problem mit dem Abtastwinkel der Nadel, der theoretisch ca. 20 Grad betragen soll.

Bei Deiner DUAL-ShureM110HE-Kombination kann nur eine hauchdünne Matte als Höhenausgleich u. U. helfen.

Wer handwerklich geschickt ist und noch gute Augen hat, könnte vom Adapter die Montagefläche möglichst plan entfernen und dann den Kontaktblock direkt ankleben.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS-X600
tjs2710 am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  7 Beiträge
Sony PS-X600
LPler am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Sony PS-X600 - Ersatz der Kurzhubtasten
termman am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  6 Beiträge
Sony PS-X600 Nadel verbogen, welche neue (XL 20-ND200)?
Mindjogger am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  3 Beiträge
Sony PS-LX 30
holllies am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für PS-X70
HP-UX am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  14 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Sony PS-X
PSX65 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  45 Beiträge
Neues MM-System für Sony PS-P7X
SnugOmatic am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  5 Beiträge
Passender Tonabnehmer für Sony PS-LX 50
Martellosan35 am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  4 Beiträge
Tonarmhöhe Denon
audrey am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedDerStadi
  • Gesamtzahl an Themen1.362.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.947.760