Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nordmende Stereo System 80 entdeckt

+A -A
Autor
Beitrag
Duzez
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2014, 16:20
Hallo Hifi-Forum User,

ich habe letztens im Keller bei uns einen Nordmende Stereo System 80 meines Vaters entdeckt.
Als Neuling bei diesen Geräten wären jetzt meine Fragen Folgende:

1) Spricht als Einstieg in Plattenspieler etwas gegen oben genannten, sofern ich die Nadel erneuere, oder
2) würde trotz neuer Nadel dieser dann gekaufte Platten verkratzen?
3)Der Plattenspieler besitzt einen Tape Ausgang. Also einen DIN Stecker Ausgang. Wäre es über einen Adapter auf AUX möglich, diesen einfach an meine Stereoanlage anzuschließen, oder wäre ein Vorverstärker nötig?
4) Gibt es noch andere Dinge zu beachten?

Vielen Dank schon mal im Voraus
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2014, 16:39
Hallo,

auf dem TAPE-Ausgang liegt nur DIN-Pegel, das sind nur ein paar mV, man könnte von "innen" drangehen und den dem REC-Out-Leitungen vorgeschalteten Widerstand überbrücken, siehe im Schaltplan R 5 und R6, die fast direkt am Stecker "REC-OUT" liegen.

Der Plattenspieler ist baugleich mit dem Dual-Bruder HS 144, daher die Verlinkung zum Service-Heft davon:
http://dual.pytalhost.eu/hs144s/

Geeignete Ersatznadel ist eine ATN91, kannst auch eine elliptische nehmen, die heisst ATN94
http://www.ebay.de/itm/390022472438

Wenn Du nicht im Verstärker rumlöten möchtest: nehm ein Adpaterkabel vom Kopfhörerausgang auf Cinch, geht auch.

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c2f87f290

Peter
Duzez
Neuling
#3 erstellt: 23. Sep 2014, 07:52
Vielen Dank 8erberg für die schnelle Antwort.

Also das einfachste, ohne Herumlöten zu müssen, ist wohl die Adapterkabel-Lösung.
Vielen Dank auch für die Info bzgl. der Nadeln.
Jetzt bleibt nur meine Frage, ob mit einer neuen Nadel ich trotzdem meine Platten verkratzen würde,
und ob es denn noch etwas zu beachten gibt?
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2014, 08:05
Hallo,

warum sollte der Plattenspieler Deine Platten mit einer neuen Nadel zerkratzen?

Stell ihn korrekt ein (siehe Anleitung, wenn nicht vorhanden nehme die, der Dreher ist vergleichbar: http://dual.pytalhost.eu/435/ )
dann passiert Deinen Platten auch nichts.

Der Dreher wird ähnlich noch heute gebaut und als "Dual" bzw. "Thorens" verkauft.

Ach ja, nehme an Deinem Verstärker den "Aux" oder einen "TAPE" Eingang, da aus dem Kopfhörerausgang bereits LINE-Pegel kommt.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 23. Sep 2014, 08:08 bearbeitet]
Duzez
Neuling
#5 erstellt: 23. Sep 2014, 08:18
Dann werde ich mich jetzt mal noch in das richtige Justieren, Elliptisch, und all das einlesen.
Und vielen Dank für die Hilfe
Duzez
Neuling
#6 erstellt: 24. Sep 2014, 12:42
Da gerade die Nadel für meinen Nordmende gekommen ist, und ich nicht wirklich wusste wie ich die Nadel wechseln kann, habe ich irgendwo das Manual gefunden. Dort wird der Nordmende als keramisches System bezeichnet. Im Gegensatz zum Dual, der ja ein MM System ist. Daher passt ja dann jetzt die Nadel gar nicht??
dpl2000
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2014, 13:03
Die passt schon, es gibt 2 Systeme MM und MC. Keramik bezieht sich in dem Falle auf das Material der Nadel.
Duzez
Neuling
#8 erstellt: 24. Sep 2014, 13:09
Also ist mein Nordmende trotzdem ein MM System? Sonst würde ich mir wohl nicht eine neue Platte kaufen, wenn die dann nur gleich zerkratzt werden würde.

Nur wie baue ich diese Nadel jetzt ein. Jetzt habe ich die alte ausgebaut. An dieser ist aber viel weniger Plastik als an der neuen. Wie baue ich die denn dann jetzt dran?

Daniel

Edit: hier mal der Auszug aus der Anleitung:
Systembeschreibung

Edit: OK, dass ich ein MM System habe ist mir jetzt klar, sonst könnte man die Nadel nicht so einfach ausbauen. Aber es scheint doch definitiv die falsche Nadel zu sein, oder gibt es da einen Trick?
IMG_20140924_180810


[Beitrag von Duzez am 24. Sep 2014, 16:13 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2014, 17:02
Hallo,

da sind doch größere Unterschiede zwischen den Geräten, trotz optischer Gleichheit.

Da hilft leider tatsächlich nur eine Saphir-Nadel wie dargestellt, die AT-Magnetsystemnadel passt leider nicht.

Natürlich kannst Du von einem Keramiksystem kein Hifi erwarten.

Peter
Duzez
Neuling
#10 erstellt: 24. Sep 2014, 17:16
Super, das mit der Nadel ärgert mich jetzt schon etwas.
Aber wohl trotzdem auch etwas selbst Schuld, sich da nur auf andere zu verlassen.

Tja, dann ist das Thema Plattenspieler wohl erstmal auf Eis, zumindest bis Weihnachten.
Was anderes ist für mich als Student leider im Moment nicht drin.
sandmann319
Inventar
#11 erstellt: 24. Sep 2014, 17:27
Hallo Duzez,

wenn ich dir einen Väterlichen Rat geben darf (und ich erlaube mir das jetzt einfach mit meinen 68 Jahren)

Junge, lass die Finger davon.

Schick die neue Nadel zurück,
übergebe den Plattenspieler der Entsorgung

und überlege dir noch mindestens 10 mal, ob du wirklich in die Analogtechnik einsteigen willst.
Bis jetzt hast du noch nicht viel Geld reingesteckt, aber das würde unweigerlich kommen.
Schallplatten hast du ja auch noch keine, wenn ich dich richtig verstanden habe.

Wenn du trotzdem wirklich Interesse daran hast,
dann lese dich erst einmal in die Materie ein und mach nebenbei eine vorläufige Kostenaufstellung.
Das Forum hier und andere sind eine gute Informationsquelle.
Danach treffe deine Entscheidung ob ja oder nein.

Schon sehr viele junge Leute sind auf diesen Zug aufgesprungen, haben ihr Erspartes geopfert
um dann doch wieder aufzugeben, aus denn verschiedensten Gründen.

Gruß Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nordmende Stereo 5006 SCP
elchupacabre am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  9 Beiträge
Völlig Ahnungsloser sucht eine neue Nadel für einen Nordmende System 80 Plattenspieler
jjkk am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  4 Beiträge
Nordmende RP 1400 Plattenspieler + MC System
bluntbluddy am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  4 Beiträge
Nordmende RP 1200 Linear
fox18 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  5 Beiträge
Nordmende RP 1400
Tobias_Gl am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  37 Beiträge
Nordmende
SKA-FACE am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  3 Beiträge
Nordmende RP1400 und Denen DL103
macrooky am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  5 Beiträge
Stereo Dynamic System CD-K6300
DJHarryaliasAndi am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  13 Beiträge
Nordmende RP 1261 --> MC oder MM ?
Mario_BS am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  4 Beiträge
Neue Nadel für Nordmende RP-950
blauescabrio am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.423