Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bewertung Nordmende Tangentialspieler

+A -A
Autor
Beitrag
major867
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2008, 22:14
Hi Leute,
ich würde gern mal Eure Meinung zu den, zugegebenerweise etwas angestaubten, Nordmende Tangetialspielern der Baureihe RP 900/991 hören (wurden glaube ich auch als SABA CSP380 angeboten). Die Schätzchen wurden meines Wissens um 1983-85 oder so verkauft.
Da ich selbst noch stolzer und sehr zufriedener Besitzer eines solchen Gerätes bin, mich allerdings auf das Hören beschränke und mich nicht mit technischen Details befaßt habe, würde ich gerne wissen, wie dieses Gerät im qualitativen Vergleich zu anderen Plattenspielern ist. Konkret habe ich nämlich vor ein weiteres dieser Geräte zu kaufen, um es meinem Vater zu schenken (sein Dual-Gerät ging beim Umzug leider zu Bruch). Ich möchte aber sicher gehen, daß dies nicht nur "mittelmäßiger Schrott" ist. (Glaub' ich zwar nicht, aber die technisch Kundigen sagen ja manchmal etwas anderes).
Also schreib mir bitte zahlreich Eure Meinungen, vielleicht auch warum Tangentiale Spieler so ein Außenseiterleben gefristet haben/es immer noch tun.

Grüße
Matthias
drizztkiller
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Dez 2008, 21:14

major867 schrieb:
Hi Leute,

Also schreib mir bitte zahlreich Eure Meinungen, vielleicht auch warum Tangentiale Spieler so ein Außenseiterleben gefristet haben/es immer noch tun.

Grüße
Matthias


Ich finde nicht das die ein Außenseiterleben fristen.
Zumindest den hier hätte ich gerne z.B. b291

Gruß
Michael
killnoizer
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 21:27
ich glaube der Massenangriff der Tangentialspieler fiel mit der Einführung eines anderen Mediums zusammen , CD nannte sich das . Keine Ahnung ob sich das durchgesetzt hat .

Und da Plattenspieler vom gemeinen Konsumenten eher phlegmatisch behandelt wurden waren die konventionellen Dreher noch lange gut im Rennen .

Und im Highend Bereich hatten es sogar die Mega-Tangentialdreher ( Yamaha -Sony - Luxmann - Revox u.ä. ) nicht leicht , da gab es ja auch schon lange "gewichtige" Konkurrenz .

Meine Tochter hat einen Technics SL-QL5 , grad frisch gereinigt , geschmiert und neue Nadel . Absolut empfehlenswert , auch wg. des T4P Systems , finde ich .

Beim Soundcheck war ich jedenfalls wirklich überrascht , nur das Handling sagt mir nicht so zu , insbesondere die lahmarschige Stummschaltung bei Betätigung des Lifts , vielleicht überbrücke ich das mal versuchsweise und kaufe mir auch einen !

Gerrit


[Beitrag von killnoizer am 21. Dez 2008, 09:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nordmende RP 1400
Tobias_Gl am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  37 Beiträge
Nordmende RP 1100 Trafo?
demor1988 am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  8 Beiträge
Nadel für Nordmende RP1050
a. am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  9 Beiträge
Nordmende RP 1200 Linear
fox18 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  5 Beiträge
Nordmende RP1400 und Denen DL103
macrooky am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  5 Beiträge
Nordmende Plattenspieler
steven73 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  7 Beiträge
Nordmende RP 1261 dreht sich zu schnell
SupaRai am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  7 Beiträge
Nordmende RP 1400 Plattenspieler + MC System
bluntbluddy am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  4 Beiträge
Anderer Tonabnehmer Nordmende RP 1261
Mario_BS am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  2 Beiträge
Nordmende Plattenspieler
honeydew am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796