Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit Phono Vorverstärker an Aktivboxen angeschlossen macht keine Musik

+A -A
Autor
Beitrag
mocrok
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2014, 12:19
Hallo Freunde,

folgendes Problem: ich besitze ein Plattenspieler (Dual DT 210) den ich über einen Phono Vorverstärker (Vivanco PA115) an Boxen (Logitech Z523 2.1) angeschlossen habe. Letztere sollten angeblich Aktivboxen sein. Allerdings: ich lege eine Platte auf, drehe die Boxen auf voller Lautstärke - aber kein Musik. Leider konnte ich im Thread Plattenspieler: kein oder nur sehr leiser Ton / verzerrtes Signal! keine Antwort finden.

Weitere Details, die wichtig sein könnten: -Der Plattenspieler besitzt ein Hebel, womit man zwischen "Line" und "Phono" schallten kann. Keine der Stellungen ändern was am Ergebnis. (Welche Stellung wäre Richtig?) -Den Vorverstärker habe ich direkt an den AUX-In des Subwoofers angeschlossen oder durch einen Adapter an einen 3,5mm Kabel, der aus einer Seiten-Box stammt, angeschlossen. Beides gleich. -Wenn alles angeschlossen ist, höre ich ein Brummen aus den Lautsprecher (der Plattenspieler hat kein Erdungskabel) und ich "höre" die Bewegung des Tonarms o.Ä. über due Boxen.

Warum spielt es nicht? Was muss geändert werden? Welche Defekte könnte möglicherweise vorhanden sein?

Ich bedanke mich tausendmal bei Euch.

MfG,

mocrok


Hier sind Links zu den Produkten:
http://www.amazon.de...ge_o00_s00?ie=UTF8... (Spieler)

http://www.amazon.de...o04s00?ie=UTF8&psc=1 (Vorverstärker)

http://www.amazon.de...psc=1#productDetails (Boxen)
schmiddi
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2014, 12:56
Hallo!

Willkommen im Forum.

Ich fang mal mit der schlechten Nachricht an . Den Dual den du hast, ist so ziemlich mit das grausamste was man an Plattenspieler kaufen kann.

So zu deinen Fragen. Der Dual hat einen eingebauten Vorverstärker, damit brauchst du keinen externen Phonoverstärker. Du must dann den Schalter auf "Line" stellen. In der Beschreibung bei Amazon steht, dass ein Line-Out Kabel vorhanden ist? Dieses Line Out musstest du an einen Aux Eingang deines Verstärkers anschließen.

Wennh du deinen externen Vorvertärker nutzen willst musst du den Schalter auf Phono stellen und den Plattenspieler an deinen Vorverstärker anschließen und dann in den Aux.
Vinuel
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2014, 12:57
Wenn ein Phono-Pre verwendet wird, muss der Plattenspieler auf "Phono" geschaltet werden.

Probier mal den Vivanco PA115 zur Seite zu stellen, den Plattenspieler auf "Line" zu schalten und direkt an die Boxen anschließen. Da der Plattenspieler kein Erdungskabel hat, ist es wohl die bessere Alternative, da so der interne Vorverstärker verwendet wird und dort wurde (hoffentlich) für Erdung gesorgt.

Falls das Signal (Brummen, Rauschen, Rückkopplung durch die Tonarmbewegungen) grundsätzlich vorliegt, aber Musik nicht rauskommt - es ist wahrscheinlich ein Problem mit dem Tonabnehmer. Ist der Tonabnehmer korrekt angeschlossen? Im Headshell nachsehen, ob dort kleine Kabel nur so rumhängen ohne angeschlossen zu sein.

Edit: Habe gerade den Spieler gesehen. Anstatt im Headshell nach Kabeln zu suchen, solltest du den Tonabnehmer raus- und wieder einstecken. Wenn das nicht hilft, ist irgendwo ein Defekt am Gerät -> Garantiefall!


[Beitrag von Vinuel am 07. Okt 2014, 13:00 bearbeitet]
mocrok
Neuling
#4 erstellt: 07. Okt 2014, 13:16
Hey schmiddi und Vinuel,

vielen vielen Dank für eure Antworten.

Mein Plattenspieler ist aufjedenfall jetzt korrekt angeschlossen. Schade das er wohl nicht so toll sein sollte, schmiddi.. Rezesionen bei Amazon haben mich zur Entscheidung gebracht und die werden nicht immer von Kenner verfasst. Vielleicht lege ich mir bei Zeiten etwas besseres an, mal sehen.

Und jetzt kommt was peinliches. Das Problem lag tatsächlich am Tonabnehmer. Undzwar gabs ein Schutzkappe über die Nadel die ich nicht entfernt hatte. Woops . Tja, zu sehr habe ich mich um die Kabelage gekümmert. Habe ich erst nach deinen Hinweis gesehen, Vinuel.

Hoffentlich werden weitere Newbs hieraus schlau.

Nochmal: vielen herzlichen Dank an euch!!!
Vinuel
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2014, 13:31
Das ist natürlich kontraproduktiv, wenn man den Nadelschutz nicht vorher abnimmt

Macht nichts, kann schon mal passieren, wenn man noch nie Plattenspieler bedienen musste.


Der Plattenspieler entbehrt tatsächlich jeglicher Hochwertigkeit... Musik kommt erstmal raus und das ist wohl auch, was du davon erwartest. Platten können abgespielt und digitalisiert werden, Qualität wird "solala". Um z.B. geerbte, stark gebrauchte Platten in irgendeiner Form zu retten reicht das. Rezensionen bei Amazon zu diesem Thema kannst du übrigens getrost vergessen.

Dein Dual hat eine Reihe Nachteile, wenn man ihn sich genauer ansieht. Tonabnehmer können nicht gewechselt werden, da nicht die übliche Halbzoll Befestigung gegeben ist. Der Tonarm ist gerade mal zweckdienlich (hat er überhaupt irgendwelche Einstellungen?). Der ganze Dreher wird sehr stark auf Vibrationen wie Trittschall, lauter Bass, u.ä. reagieren - Nadel kann eher springen.

Man kann sehr lange den kleinen Dual bemängeln, aber wenn du erstmal nur willst, dass Musik rauskommt, ist es ganz OK.
Holger
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2014, 13:34

Vinuel (Beitrag #5) schrieb:
Das ist natürlich kontraproduktiv, wenn man den Nadelschutz nicht vorher abnimmt


Ist wie beim Fotografieren >>> Nimmst du vom Objektiv die Hülle, so gewinnt das Bild an Fülle...

SCNR
schmiddi
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2014, 14:47
Wie Vinuel schon sagte, man kann damit Platten hören. Nicht mehr und nicht weniger. Das mit dem Nadelschutz kann passieren. Jedem Experten sind wahrscheinlich auch schon solche Sachen passiert.

Na dann hab Spaß mit deinen Platten.
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2014, 16:30
Nee, ick binnich wahrscheinlich !
akem
Inventar
#9 erstellt: 07. Okt 2014, 18:10
Leute, laßt mal die Kirche im Dorf! Er hat PC-Lautsprecher dranhängen. Den Unterschied zwischen der billigen Rillenfräse und einem High-End Dreher wird er damit eh nicht hören. Wichtig ist erst mal, daß das Dingens halbwegs zuverlässig läuft und die Platten nicht kaputt macht. Und da trau ich einem Fernost-Pseudo-Dual immer noch mehr zu als einem Auna, Roadstar usw. Immerhin ist da ein MM von Audio Technika dran.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an Aktivboxen: Wie schliesse ich meine Aktivboxen am besten an?
Meffekt am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  5 Beiträge
Brummen am Vorverstärker für Phono
kimko am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
Lohnt ein Phono Vorverstärker?
machineskull am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  11 Beiträge
Suche Phono-Vorverstärker
Teigmantel am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  15 Beiträge
Phono Vorverstärker
okolytisator am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  24 Beiträge
Phono-Vorverstärker
yawara am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler zu leise / Phono Vorverstärker nötig?
Sicky am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  13 Beiträge
Macht neuer Phono-Vorverstärker Sinn ?
gaudi26 am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  18 Beiträge
Kein Ton trotz Plattenspieler mit Vorverstärker
rogru am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  4 Beiträge
Hilfe beim Anschließen von einem Plattenspieler an Aktivboxen
ganjaman1 am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776