Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zum Anschluss eines Phono PreAmps

+A -A
Autor
Beitrag
m1ch4el
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2015, 21:59
Hi there,

wer kann mir helfen?
Mein Lenco Plattenspieler mit Audio Technica AT95E ist zur Zeit an die Phono-Buchsen meines Vorverstaerkers Harman/Kardon AP2500 angeschlossen.
Jetzt soll ein YAQIN MS-23B die Vorverstaerkung des Lenco uebernehmen.
Wie schliesse ich diesen dann richtig an den AP2500 an? An AUX oder weiterhin an PHONO?
Geht der dann ueberhaupt noch durch den Harman?

Bin auch fuer jeden weiteren Kommentar dankbar.
Hinter dem PreAmp kommt uebrigens noch eine Technics A900S Endstufe und zwei Infinity 31 MKII.

Vielen Dank.

Cheers.

Mic
CTN
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Feb 2015, 22:34
Kommt an AUX oder jeden anderen freien Hochpegeleingang.
pelowski
Inventar
#3 erstellt: 16. Feb 2015, 22:44
Hallo,

Anschluss natürlich an AUX.

...Bin auch fuer jeden weiteren Kommentar dankbar...

Gerne:

Vollkommen sinnloses Vorhaben. Dein Harmann hat bereits einen vernünftigen VV!

Grüße - Manfred
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2015, 22:49

Vollkommen sinnloses Vorhaben. Dein Harmann hat bereits einen vernünftigen VV!

Schon gar für ein 30 EUR MM-System an einem 100 EUR Dreher....
m1ch4el
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2015, 22:50
Hi Manfred,

das hatte ich befuerchtet/gehofft. :-)
Die ollen Roehren bringen da nix!?

Ich investiere wohl zunaechst einmal in ein besseres Abnehmersystem?
Oder bessere LS.
Waeren Mission 733 ein Fortschritt. Koennte die gerade guenstig bekommen...

Cheers.

Mic
pelowski
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2015, 23:10

m1ch4el (Beitrag #5) schrieb:
...Die ollen Roehren bringen da nix!?...

Was soll denn solche antiquierte Technik "bringen"?

...Ich investiere wohl zunaechst einmal in ein besseres Abnehmersystem?...

Waeren Mission 733 ein Fortschritt. Koennte die gerade guenstig bekommen...

Da ich Schallplatten höchstens mal aus nostalgischen Gründen höre und ich froh bin, dass es heutzutage bessere Alternativen gibt, kann ich zum Abtastsystem nichts sagen.

Die LS kenne ich leider auch nicht.

Grüße - Manfred
dialektik
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2015, 23:21

m1ch4el (Beitrag #5) schrieb:

Ich investiere wohl zunaechst einmal in ein besseres Abnehmersystem?
Oder bessere LS.
Waeren Mission 733 ein Fortschritt. Koennte die gerade guenstig bekommen...

Was bitte ist denn eigentlich das Problem
m1ch4el
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Feb 2015, 23:31
Erstmal vielen Dank fuer eure Antworten!

>Was bitte ist denn eigentlich das Problem

Es geht mir darum meine bestehende Anlage zu verbessern.
In bezahlbaren Schritten.
Hoere ne Menge Klassik per CD und Rock i.e. Pink Floyd, Alan Parsons etc per Vinyl.
pelowski
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2015, 23:41

m1ch4el (Beitrag #8) schrieb:
...Es geht mir darum meine bestehende Anlage zu verbessern...

Das Wichtigste (falls du das noch nicht getan hast) wäre als erster Schritt eine Optimierung der Raumakustik!

Grüße - Manfred
dialektik
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2015, 23:51

Hoere ne Menge Klassik per CD

Was ja nun rein gar nichts mit dem Thema des Freds zu tun hat.

Klar kann man Klang an einem LP-Dreher beeinflussen:
- besseres System für passenden besserer Dreher
aber ist ja wohl gar nicht gemeint

Klang machen grundsätzlich LS im Raum.

Dabei müssen:
- Die LS zur eigenen Klangvorstellung passen
- Die LS zum Raum passen
- Die LS optimal im Raum aufgestellt sein
- Der Raum evtl. fürs Musikhören und die LS optimiert werden
m1ch4el
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Feb 2015, 00:25
@Manfred
Die Anlage steht in einem "conservatory", also ein angebautes "Glashaus" an meinem cottage hier in Irland.
Glas an 3 von 4 Seiten.
Sicher nicht ideal, und aendern will/kann ich da eigentlich nix.
LS optimal plaziert.


@dialektik (love that name)
Wenn du denkst, die genannten LS sind die Schwachstelle, sind wir einer Meinung.
Kennst DU die Mission 733? Made in Britain. :-)
Oder hast einen anderen bezahlbarer Vorschlag? Teufel?

Ach ja, und ich hoere gerne LAUT, sehr LAUT. Das geht hier auch, da der naechste Nachbar weit entfernt ist. Es wundern sicher hoechstens einige Schafe ueber "Wish You were here". :-)
No, they love it!!!

Cheers.

Mic
dialektik
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2015, 01:15
Was in Deinem "Glashaus" Deinen Klangvorstellungen entspricht: Hör Dir verschiedene Boxen an - Händler Deines Vertrauens vor Ort konsultieren, der Dir mal was zum Probehören vorbeibringt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1015, Anschluss-Frage
Backspin am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  16 Beiträge
Phono preamps bis max.200 Eur?
riotsk am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  10 Beiträge
Anschluss eines Dual 701
trebronsretep am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  19 Beiträge
Frage eines Neulings zum Vorverstärker
oldspeeds am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  9 Beiträge
Verstärker ohne Phono-Anschluss: Was tun?
sternette am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  18 Beiträge
Phono Vorverstärker
bockseb am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  11 Beiträge
Massekabel Phono ?
killnoizer am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  4 Beiträge
Phono Eingänge und Tonabnehmer - Verwirrung
smartysmart34 am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  5 Beiträge
Phono und D-LAN: Probleme und Lösungsansätze
LedZep am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  24 Beiträge
Budgetierung Phono
golf2 am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedKlaus-P.
  • Gesamtzahl an Themen1.344.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.177