Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler läuft minimal zu schnell und kratzt

+A -A
Autor
Beitrag
Andre23_123
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2015, 15:19
Hallo liebe Leute,

ich habe unseren alten Plattenspieler von Kenwood ausgegraben, das Modell ist der KD-49F. Von der Technik her sagt jeder sind die alten Produkte meistens die besten. Der ist vermutlich mindestens genau so alt wie ich, also vorneweg 20 Jahre.
Was ich mir jedoch nicht erklären kann ist, dass der Teller sich offensichtlich ein klein wenig zu schnell dreht, da die Lieder alle in der Tonhöhe minimal zu hoch sind, bei 33 und 45 rpm logischerweise jeweils das selbe. Kann das am Riemen bzw. am Motor liegen?

Außerdem habe ich bei allen Platten, egal ob neu oder alt, bei gewissen Frequenzen und besonders bei "S"-Lauten beim Gesang ein Kratzen, das nicht zu überhören ist. Vielleicht ist hier auch die Nadel das Problem?

Ich konnte nichts finden, das sich speziell mit dieser Problematik auseinander setzt. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße

André
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2015, 16:04
Hallo,

für die Feineinstellung des Tempos gibt es kleine Potis, entweder direkt am Motor (meist durch kleine Löcher erreichbar die mit "L" und "H" beschrieben sind) oder auf der Platine vom Netzteil zum Motor gibt es kleine Potis

Im Fall dass diese im Motorgehäuse sind nur isolierte Schraubendreher ("Trimmbesteck") nutzen.

Geschwindigkeitskontrolle mittels Stroboscheibe

http://galerie.ig-rfm.de/data/media/200/Strobosingle.png
funzt natürlich nur mit Glühlampenbeleuchtung.

Die Nadel wird fertig sein, Ersatznadel wenn Original-System verbaut ist: https://www.thakker....neric-stylus/a-5419/

Peter
Andre23_123
Neuling
#3 erstellt: 15. Dez 2015, 16:51
Hi Peter,

vielen Dank schonmal. Den Tonabnehmer austauschen wird mit Sicherheit kein Fehler sein.

Diese Stellschrauben die du erwähnt hast müssten ja demnach unter dem Plattenteller zu finden sein, andernfalls müsste ich ja eventuell das ganze Gehäuse abnehmen, um an die Mechanik bzw. Elektronik dran zu kommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler läuft zu schnell
wirth am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
Hilfe,mein Plattenspieler leiert/ läuft zu schnell!
elgato68 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler läuft zu schnell! SCOTT PS-67
buddelvollrum am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  8 Beiträge
Dual 714 Q Plattenspieler - läuft zu schnell !
dualfreak am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
Clearaudio Concept läuft zu schnell
craneon am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  4 Beiträge
Technics SL-QD33 Plattenteller läuft zu schnell
Victorrr am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  5 Beiträge
Denon DP 200 USB läuft zu schnell
biker70 am 24.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  6 Beiträge
Grundig PS 8000 läuft zu schnell und falschherum
Zinkinator am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  11 Beiträge
Wega P3440 läuft zu schnell
TheByte am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  13 Beiträge
Plattenspiler läuft manchmal zu schnell
Shouter am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.680