Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1246 klirrt

+A -A
Autor
Beitrag
kc853
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2016, 15:47
Moin,

bin analoger Neuling und habe einen optisch erstklassigen Dual 1246 überlassen bekommen. Ausgerüstet mit originalem Dual DMS 220 System und originaler Dual Nadel DN 221. Eingestellt habe ich Gewicht und AS nach Plan mit 2,5. Mein Problem ist, dass das gute Stück im letzten Drittel einer Albumseite, also wenn die Nadel näher zu Mitte kommt, anfängt in hohen Passagen zu klirren, zu kratzen, oder wie man es auch nennen mag. Auf beiden Kanälen. Die ersten Songs klingen prima. Das Klirren überwiegt nicht die Musik, ist aber absolut hörbar. Habe mehrere Platten getestet und auch auf digitaler Konserve gegen gehört. Am AntiSkating habe ich schon ohne für mich hörbare Erfolge gedreht. Was kann ich noch tun? Ist vielleicht die Nadel einfach nur fertig?

Gruß kc853
akem
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2016, 16:33
Anzunehmen, zumal das ja nur eine Rundnadel ist. Rundnadeln haben eine Lebensdauer von rund 500-600 Stunden. Vielleicht läßt sich der Tonabnehmer auch mit einer besseren Nadel ausrüsten. Ansonsten halt einen neuen Tonabnehmer kaufen.

Gruß
Andreas
juergen1
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2016, 16:56
Hallo,
in Anbetracht des Alters ist es wohl am wahrscheinlichsten, daß die Nadel/Tonabnehmer am Ende ist.
AS oder schwergängiges Tonarmlager wird eher nicht die Ursache sein, wenn der Fehler auf beiden Kanälen auftritt.
Auflagekraft könnte falsch eingestellt sein, wenn der Tonarm nicht ausgependelt ist. probier mal, ob er bei Nullstellung annähend schwebt.
Schlechte geometrische Justage könnte auch eine Ursache sein. Mit Einstelllehre überprüfen, falls vorhanden oder mit Schablone mit den Originalnullpunkten.
Fremdschablone wird zwangsläufig Abweichung zeigen, ohne daß das etwas zu bedeuten hätte.
Gruß
Jürgen
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2016, 06:15
Hallo,

die Dual-Systeme haben eine feste Position im Systemträger und sind nicht geometrisch justierbar.
Hier wird höchstwahrscheinlich die Nadel verschlissen sein, sehr unsaubere Abtastung der letzten Titel ist ein sehr deutliches Zeichen dafür.

Entweder eine neue Nadel beschaffen oder ein neues System. Mit Rundnadeln bekommt man nie eine hundertprozentig saubere Abtastung der Innenrillen hin.


Gruß
Benjamin
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2016, 07:38
Hallo
wenn der Tonarm korrekt ausgependelt wurde vor Einstellung von Antiskating und Auflagekraft ist es eindeutig die Nadel.

Anleitung: http://dual.pytalhost.eu/1246/

Peter


[Beitrag von 8erberg am 06. Jan 2016, 08:33 bearbeitet]
kc853
Neuling
#6 erstellt: 06. Jan 2016, 10:16
Danke Euch, die Justage habe ich tatsächlich in vorgesehener Reihenfolge durchgeführt.

Selbst eine günstige Nachbaunadel sollte eine Verbesserung bringen, oder? Gibt's bei Nachbauten auch Qualitätsunterschiede, oder kommen alle vom selben Band?

Gruß
Andreas.
akem
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2016, 13:26
Hier gibt's noch eine Originalnadel:
https://www.thakker....220-original/a-6153/
Aber bei dem Preis stellt sich schon die Frage, ob nicht ein neuer Tonabnehmer besser (und ja nach TA sogar billiger) ist.
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-4918/
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-4917/
https://www.thakker.eu/audio-technica-at-95-e-tonabnehmer/a-4916/
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-5011/ (hat ne sehr gute Nadel, ist aber derzeit anscheinend nicht lieferbar)
https://www.thakker.eu/thakker-epo-e-tonabnehmer/a-5207/

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2016, 13:31
Hallo,

es gibt nicht mehr viele Nadelhersteller...

Du kannst es auch mit einem Nachbau versuchen. Nur hat der Dreher eigentlich was Besseres verdient. Ab Werk gab es ihn mit dem System DMS 242E oder mit Shure D 105 ED - also schon was hochwertigeres.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 06. Jan 2016, 13:41 bearbeitet]
kc853
Neuling
#9 erstellt: 06. Jan 2016, 16:27
Sehr interessant, bin nur nicht sicher, ob ich einen neuen TA sauber an die TK geschraubt und gesteckt bekomme. Muss doch sicher exakt passieren. Gibt's da eine Anleitung?

Gruß Andreas.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2016, 16:32
Hallo,

mit dem Dual-Klick ist das einfach. Systeme teilweise sogar mit dazugehörigem TK findest häufiger bei Ebay.
siehe z.B. http://dual.pytalhost.eu/systeme/dms200.jpg

musst nur guggen, manchmal hatte Dual nicht nur "geklickt" sondern zusätzlich Schrauben angebracht. Warum weiß ich nicht...

Gut passt (wenn Du die Wechslerfunktion nicht nutzt) auch ein Ortofon M20E (mit Originalnadel) zu dem Dreher.

Peter
akem
Inventar
#11 erstellt: 06. Jan 2016, 17:09
Die Dual-TKs sind vorbereitet einmal für die hauseigene Klick-In Befestigung entsprechender Systeme und auch für die normale Halbzoll-Schraubbefestigung.
Bei der Klick-In Befestigung stimmt die Geometrie automatisch, wenn das System eingeklickt ist. Halbzoll-Systeme muß man dagegen ausrichten. Da hat sich Dual aber auch eine nette Hilfe ausgedacht: das System muß natürlich parallel zu den Kanten im Headshell sitzen und zweitens kann man die Nadel an einer Peilhilfe am TK ausrichten. Manche Bedienungsanleitungen beschreiben das, manche nicht...

Gruß
Andreas
kc853
Neuling
#12 erstellt: 07. Jan 2016, 13:35
OK, jede Menge Optionen. Ich muss mich ran tasten, da ich auch noch nicht 100% sicher bin, woran das Klirren nun liegt. Habe erstmal einen DN242 Nachbau geordert. Werde berichten.

Gruß Andreas.
kc853
Neuling
#13 erstellt: 20. Jan 2016, 15:16
So, Nadel ist mittlerweile angekommen und eingesetzt. Auf der Box ist die Stylus company als Hersteller vermerkt. Ergebnis: Das Klirren ist zu 100% weg, klingt sehr angenehm nach meinem Empfinden. Wenn die Ansprüche steigen, werde ich mich mit den genannten TAs beschäftigen...

Danke und Gruß
Andreas.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches System für Dual 1246
DaPickniker am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  6 Beiträge
DUAL CS 1246 Fragen
ma.RIO am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  6 Beiträge
Dual 1246 - Reparieren oder ersetzen?
Der_Jens am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  15 Beiträge
Dual 1246 oder neu mit USB?
kazobi am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
Dual 1246 - Anschluss?
neb_lu am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  14 Beiträge
Dual 1246
AnalogJörg am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  2 Beiträge
Dual 1214 (Nadel)
Voodoo-Freund am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  4 Beiträge
Nadel für Dual 1219
Romps am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  7 Beiträge
Dual 606 Einstellung/nadel
popkiller am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  3 Beiträge
Dual 1229 oder 1246 und Tonabnehmer
Benni_Jay am 25.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedscholli123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.201