Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 115, taugen die was?

+A -A
Autor
Beitrag
juanitolo1
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2016, 06:26
Hallo, wenn ich mir Thorens Preise anschaue, gibt es die TD 115 MkII recht günstig für um die 120€ zu kaufen.

Taugen die was?
Im Vergleich zu den "bekannten" 160, 166, 145 Modellen.

Vor allem, was passt an Systemen zu dem 115 (MkII) Arm?.
xutl
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2016, 06:45
JA, die taugen was.
Riemen sollte allerdings OK sein.

Wurden bereits als sie auf den Markt kamen völlig unterschätzt, konnten nie ein Image aufbauen und führten somit "ab Werk" ein Nischendasein, obwohl Motor und Regelung identisch mit der höheren Klasse sind.

Systeme:
Ich habe einen (MK nix) mit AKG P8ES Super Nova vdH (das durchsichtige ), sowie einen 2. (MKII) mit DENON 110 (war dabei).
Beide klingen prima.
Der mit dem DENON ist leiser
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 23. Mai 2016, 07:08
Hallo!

Die Modelle der Reihe TD-110-TD 115 sind im Grunde nicht schlechter als die beliebten Blech-Thorense der TD-14x und TD-16x Reihen.

Allerdings gibt es hier bedingt durch das Alter der verbauten Elektronik zuweilen etwas Ärger mit dem Gleichlauf. Zudem ist für einen Liebhaber der kleinen Blech-Thorense auch die Optik etwas gewöhnungsbedürftig.

Bei der Abtasterwahl kann man sich nach den Empfehlungen für die TD-14x-16x Modelle mit verbauten TP-11-TP-16 MK-II und MK-III richten da die eff. bewegte Masse des Tonarmes bei 7,5 Gramm liegt.

MFG Günther
Chefkoch28
Stammgast
#4 erstellt: 23. Mai 2016, 09:46
laut sehr weit verbreiteter menung ist ein riemenantrieb schlechter als ein dirkttriebler. demnach taugt ein riemenantrieb nichts.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 23. Mai 2016, 10:09
Hallo!

@Chefkoch28


...... demnach taugt ein riemenantrieb nichts. .....


Obwohl ich die recht überschaubare Beitragszahl dieses Threads noch einmal durchgelesen habe konnte ich keinen Hinweis darauf finden daß danach gefragt wurde, also bleib bitte beim Thema.

Im übrigen ist bei diesem Verwendungszweck (Plattenspieler) die Art und Weise des Antriebs nachgerade egal solange Gleichlauf und Rumpelwerte sich im Rahmen halten. Es geht hier ja nicht um Raketentechnik oder einen Teilchenbeschleuniger.

MFG Günther
Siamac
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2016, 14:27
Wenn es nicht um die Optik geht, würde ich den TD-115 auf jeden Fall den TD-145-165 vorziehen.
Die bessere Ausstattung mit Pitch + beleuchtetes Strobo, verhindern eine Abweichung der Sollgeschwindigkeit.

Soll aber auch Leute geben, die das nicht juckt bzw. nicht hören.
Goldenes_Ohr
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2016, 16:11
Hallo juanitolo1,

ich gehöre hier zwar nicht zu den Experten bzgl. Thorens, kenne aber diese Seite hier im Netz mit einer Kaufberatung:

Thorens-Info

Dort gibt es von einem Kenner (der, so glaube ich, auch hier im Forum unterwegs ist, oder wars ein anderes..?) Empfehlungen und eine ausführliche Auflistung vers. Thorense!

Hier zum TD115

Zitat: "TD 110 / 115 – solide Subchassisplayer, interessante Optik und Technik, Tonarm TP 30 ebenfalls mit Wechsel-Armrohren (TP 70), diese sind aber nicht kompatibel mit TP 62/63.
Empfehlenswert, m. E. leider oft unterbewertet; kann sogar mit einem hochwertigen Thorens-eigenen MC ausgerüstet werden (TMC 70)"

Ich hatte früher auch den TD115, dran war zuerst ein Stanton, dann ein Ortofon TMC200, jedenfalls hat es, solange ich ihn hatte, klaglos funktioniert, klanglich war ich auch zufrieden, allerdings hatte ich damals keine Vergleichsmöglichkeit, danach hatte ich einen hochwertigeren 320er mit Sumiko Arm, aber die sind auch jetzt gebraucht natürlich deutlich teurer, jetzt habe ich nur noch Direkt-Dreher (DD), zumindest entfällt da das Problem mit dem Riemen, und wer DD bevorzugt (gibt ja nun wirklich Leute, die die besser finden), dann würde ich mich bei Dual umschauen, die genießen auch einen guten Ruf und sind z.T. sehr preiswert zu bekommen ... der TD115 ist mMn aber durchaus eine Überlegung wert, die Frage muss man aber natürlich zusammen mit der gewünschten TA-Wahl betrachten (leichte vs. schwere Arme etc.)
MfG Tom
juanitolo1
Stammgast
#8 erstellt: 25. Mai 2016, 06:41
Joo danke, mal schauen ob sich ein wirklich günstiger und gut erhaltener als Zweit Player findet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 110/115
oXSiggiXo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 115 Neues Kabel
Michael220863 am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  3 Beiträge
Problem mit Thorens TD 115
henrik87 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Thorens TD 115
td115 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 115
schmidt09 am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  6 Beiträge
Thorens TD 115 Anleitungen
wegavision am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 115
calibra-pille am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  12 Beiträge
Thorens TD 115 S
misfits am 22.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  6 Beiträge
Thorens TD 115
fademade am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  10 Beiträge
Anlagen Upgrade ( Thorens TD 115 )
*Jay* am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.649