Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony XL 45 ?

+A -A
Autor
Beitrag
slv911
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2016, 11:50
Hallo zusammen,

evtl. kann mir auf die schnelle ja jemand helfen.
Ist die Nadel auf dem Bild eine originale, oder ein Nachbau?
Stör mich etwas an der " kräftigen " Farbe?
Passt auf das System eine ND-45X ?

xl454


Danke für die Antwort (en)
Grüße
Jochen
Analogy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Jul 2016, 13:01
Das ist eine originale mit elliptischen geschliffenen Diamant! ( Sony ND45E )

Gruß
Andi
slv911
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jul 2016, 13:30
Danke, wie ist das System denn generell zum einschätzen? Auch im Vgl zum XL 35?
slv911
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2016, 13:33
Und passt auf den Body auch ein ND45X?
Analogy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jul 2016, 17:32
Ich kenn leider diese Sony -Systeme nicht, aber sie sollen, nach Aussage einige Bekannten von mir, ganz gute Systeme sein.
Das XL 35 soll ein tick besser sein, aber kaum hörbar.
ND45X passt auf jeden Fall.

Gruß
Andi
mkoerner
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jul 2016, 07:20
Das ist eine Originalnadel! Sony Originalnadeln sind erkennbar an der weissen Beschriftung mit links der Nadelform als Piktogramm und rechts der Bezeichnung. Ich habe noch keinen Nachbau gesehen der diese "Elemente" auch zeigt.

Das XL-45 war zuerst nur mit ND45 erhältlich (Eigentlich dann ND45E, elliptisch). Später kam dann die ND45X. Ab da wurde das System nur noch mit X Nadel verkauft.

Klanglich ist dieses System verdammt gut.

mit ND45E klingt es wie ein 2M Black mit etwas weniger Auflösung.
mit ND45X klingt es wie ein 2M Black mit etwas mehr Punch (minimal weniger Neutral)

Das XL35 mit ND35E ist minimalst rockiger und etwas verhangener als das ND45E. Ich vermute das die ND45E schärfer geschliffen ist als die ND35E.

In Summe sind die Sony Systeme so gut oder besser wie die 2M Serie von Ortofon.

Mike
slv911
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jul 2016, 09:53
Danke für die Antworten
Das " X " ist dann Shibata-Schliff?
Generell kann man also sagen, dass beide Systeme ( 35 + 45 ) auf jedenfall kein Griff ins ... sind.
Als Austauschempfehlung wäre dann Jico Standard, oder würde - falls man eine bekommt, eine
relativ wenig gelaufene originale ( egal ob E, oder X ) die bessere Wahl?
VG
Jochen
ParrotHH
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2016, 10:31
Tach!

Laut Vinylengine hat die Nadel ND-45X einen nackten Stein mit Fineline-Schliff. Ich habe 2 XL35a im Einsatz, mal mit originaler elliptischer Nadel, mal mit der nicht mehr erhältlichen SAS-Nadel von Jico. Mit beiden ein richtig gutes System!

Die "Standard-Nadel" von Jico für das XL35/45 kenne ich nicht. Ich habe aber eine Jico-Nadel für mein Shure M95HE. Kein ganzer Stein, sondern getippt auf einem Aluträger. Die originale ND-35e ist aber ein nackter Stein auf einem Glasfaserträger. Das ist schon noch eine andere Nummer. Und ich vermute, dass die bei Dir vorhandene ND-45e nichts anderes ist.

Ich habe mir bei Pickupnalden noch eine Shibata-Ersatznadel besorgt, die aber auch nur getippt ist, und mich nicht überzeugt. Beim Abtasttest fängt sie bereits bei 50µm heftig an zu verzerren, egal an welchem Tonarm (Technics SL-1210 MK II, Dual 621, Thorens TD320 MK II).

Vielleicht wartest Du noch ein Weilchen, bis Jico einen würdigen Nachfolger für die ausgelaufenen SAS-Nadeln am Start hat, und "behilfst" Dich bis dahin mit der vorhandenen Nadel. Schlecht ist die nicht!

Parrot
ParrotHH
Inventar
#9 erstellt: 05. Jul 2016, 15:15
Zur allgemeinen Belustigung hier noch meine beiden originalen ND35E:

Sony X35a, ND35e Sony X35a, ND35e

Wie gesagt, ich vermute, die von Dir gezeigte ND45E ist damit identisch.

Parrot
slv911
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jul 2016, 15:28
ok, so langsam kommt Licht ins Dunkel;
Gibt es bei den alten Sony Systemen als Tondosen-Ausführung - ausser der
fehlenden Headshell-Montage, irgendwelche Vorteile?
VG
evilknievel
Inventar
#11 erstellt: 05. Jul 2016, 20:47
Hallo,

Mkoerner hätte ja mal auf seine Webseite verweisen können.

http://www.koerner.de/michael/Sony_Tonabnehmer.html

Bei den Tondosen von Sony muß man sich nicht um die Justage kümmern. Ansonsten bieten sie in meinen Augen keinen Vorteil.
Nachteil ist eher, daß man sie fast nur mit Sony Drehern betreiben kann, aufgrund des Überhangs von 49mm.
Ein Technics zB möchte 52mm sehen und damit ist so eine Sony Tondose nicht geeignet.

Gruß Evil
mkoerner
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jul 2016, 21:43
Auf meine Seite hab ich nicht verwiesen weil ich die mal überarbeiten muss. Die ist zu wirr :-)

Ich kenne bei den Sony-MMs nur zwei Tondosen Varianten.
1)
Das XL-40 (Vermutl. der Vorgänger von XL-35 und XL-45). Hat jedenfalls einen Generator mit anderer Seriennummer als die beiden. Das kommt noch mit elliptischer Nadel.

2)
Das XL-45-MKII. Vermutlich mit einem elektrisch identischen Generator zum XL-45.

Die Tondosen haben einen wesentlichen Unterschied: Ihre Nadelträger können verschraubt werden, wie z.b bei den High-End Nagaokas. Das soll resonanzärmer sein und klangliche Vorteile haben. Optisch haben diese Nadelträger eine schmälere Kunststofffront als ihre Halbzoll Geschwister.

Sony OEM:
Dann gibt es noch das VL47G, das ist ein AT71 in Verkleidung. Ein überraschend gut klingendes Rundnadel-Billigsystem. Dafür kriegt man sogar noch gelegentlich Originalnadeln. Das ist etwas neutraler und schneller als das Sony-eigene XL-15 äquivalent. Das rockt etwas mehr.

Das mit dem Überhang 49mm vs 52mm stimmt. Allerdings gibt es imho von Denon, Pioneer und Fidelity Research Arme mit SME mount die auch mit 49mm statt 52mm arbeiten.

Sony selber sagt, das wäre egal. Wenn etwas höherer Klirr nicht stört (tut es selten) dann würde ich das mitgehen. Man sollte allerdings dann noch mehr sicherstellen dass man rechtzeitig Nadeln tauscht, da sonst u.u. die Platten leiden.

Mit der Jico Shibata habe ich beim Empire sehr gute Erfahrungen gemacht: das wäre dann als ND45IIX Ersatz eine gute Wahl gewesen (liegt noch eine in OVP daheim). Aber im Moment gibt's bei Jico nicht mal mehr Shibatas, von SAS ganz zu schweigen. Keine Ahnung was die treiben? Hoffen wir das das nur vorübergehend ist.

Mike

Mike


Mike
ParrotHH
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2016, 20:34
So sieht übrigens die Nadel ND45X mit ihrem Fineline-Schliff aus:

Sony X45a, ND45X

Sony X45a, ND45X

Ich fürchte, sie ist ein wenig schief
Ich habe sie aber noch nicht gehört, das schaffe ich leider erst kommende Woche.

Parrot
slv911
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jul 2016, 16:18
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten -und Hilfestellungen zu den Sony Xl´s ...

Werde mich dann demnächst un die intensivere Suche nach einem guten Stück
machen :-)
Die Aussage von Jico bzgl. Shibata von letzter Woche war:
We will resume production of Shibata styli in the near future

......
VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz Nadel für Sony xL-45
Domi166 am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
Sony XL 35 A
prinzle am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Sony xl-88D
cptfrank am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  5 Beiträge
Frage zu einem Sony XL-MC2
m3xLu am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  8 Beiträge
Sony XL-MC 1 zu leicht?
attamann am 16.07.2016  –  Letzte Antwort am 19.07.2016  –  15 Beiträge
Welche Ersatznadel für PS-X 45? Nachbau?
BloodyGenes am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  8 Beiträge
Welche Ersatz-Nadel für TA Sony XL-20 ?
klaus52 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  14 Beiträge
Linn Basik vs. Kenwood KD 2055 mit Sony XL-MC1
ichundich am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  11 Beiträge
Ersatznadel für Sony XL-35 und Shure M105E
RAXOMETER am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  11 Beiträge
MC Sony XL-33 L noch zu Retten ?
ecki40 am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sharp
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedfranjo60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.755