Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Slipmat glätten?

+A -A
Autor
Beitrag
Texter
Stammgast
#1 erstellt: 20. Aug 2016, 14:35
Meine Slipmat ist nicht eben/ platt, sondern gebogen. 3 Tage Bücher drauf hat nichts gebracht. Was kann ich tun?
sondek
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2016, 15:10
Wenn sie aus Filz ist – bügeln. Aber vorsichtig mit der Temperatur! Nicht dass die Matte oder der Aufdruck schmizt...
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 20. Aug 2016, 15:13
Hallo,

wenn aus Neopren: in milder Seifenlösung legen, ausspülen und beschwert lagern bis trocken.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 20. Aug 2016, 15:13 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2016, 16:19
Ich würde an Deiner Stelle einfach eine dünne Gummimatte kaufen, und die Slipmat dahin tun, wo sie hin gehört: in den Müll!

Pwrrot
Texter
Stammgast
#5 erstellt: 20. Aug 2016, 17:15
Danke für die schnellen Tipps.

Sie ist warscheinlich aus Neopren.

Bild 1 Slipmat
Bild 2 Slipmat

Wegwerfen tue ich sie nicht, war günstig, sieht gut aus, bin zufrieden.
sondek
Stammgast
#6 erstellt: 20. Aug 2016, 18:09

und die Slipmat dahin tun, wo sie hin gehört: in den Müll!

Den Sinn von Slipmats hast Du aber schon verstanden, oder? Hast Du schonmal mit zwei Spielern Musik aufgelegt und ggf. gemixt?
ParrotHH
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2016, 20:33

sondek (Beitrag #6) schrieb:
Den Sinn von Slipmats hast Du aber schon verstanden, oder? Hast Du schonmal mit zwei Spielern Musik aufgelegt und ggf. gemixt?

Den Sinn eines Hifi-Forums hast Du aber schon verstanden, oder? Hast Du schonmal mit einem Wohnimmerdreher mit Hifi-Nadel gescratcht?

Parrot
Texter
Stammgast
#8 erstellt: 20. Aug 2016, 21:45

sondek (Beitrag #6) schrieb:

Den Sinn von Slipmats hast Du aber schon verstanden, oder?


Hab so einen DJ Nachbau bei einer Wohnungsauflösung bekommen und restauriert. Da fehlte dieses Slipmat. Die habe ich nachgekauft und im Rucksack transportiert. Da hat sie eine Biegung bekommen.

Foto verbogene Slipmat
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2016, 00:47
Moin !

Weißt Du überhaupt, was Neopren ist ?

Dein Ding scheint irgendein Faserzeug zu sein, welches sich völlig verzogen hat. Wird wohl auch nicht wieder verwendbar durch seitenverkehrtes Biegen.

MfG,
Erik
tomtiger
Moderator
#10 erstellt: 21. Aug 2016, 05:28
Hi,

der Sinn dieser Matte, die wohl aus einer Art Filz ist, ist es, dass man die Platte festhalten kann, während der Teller weiterdreht, (Slipmat = Rutschmatte, sie lässt die Platte rutschen).

Für Hifi macht das keinen Sinn, da nimmt man gummiartige Matten.

LG Tom


[Beitrag von tomtiger am 21. Aug 2016, 19:26 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2016, 11:24
Ab ins heiße Wasser, danach beschwert trocknen. Wenn sie ihre ursprungliche Form nicht wiedererlangt, sind-rein rechnerisch-4-5 Glasuntersetzer machbar
...........je nach Glasgröße
Goldenes_Ohr
Stammgast
#12 erstellt: 22. Aug 2016, 11:04

ParrotHH (Beitrag #7) schrieb:

sondek (Beitrag #6) schrieb:
Den Sinn von Slipmats hast Du aber schon verstanden, oder? Hast Du schonmal mit zwei Spielern Musik aufgelegt und ggf. gemixt?

Den Sinn eines Hifi-Forums hast Du aber schon verstanden, oder?


tomtiger (Beitrag #10) schrieb:
.. der Sinn dieser Matte, die wohl aus einer Art Filz ist, ist es, dass man die Platte festhalten kann, während der Teller weiterdreht, (Slipmat = Rutschmatte, sie lässt die Platte rutschen).
Für Hifi macht das keinen Sinn, da nimmt man gummiartige Matten.

Hallo,
mag ja sein, aber, .. Parrot, nur weil man so was eher im DJ Bereich verwendet, deswegen soll man sich wg. eines solchen Problems nicht an dieses Forum wenden?
Also, ich weiß leider auch nicht, wie man die Matte wiedr eben bekommt, aber fragen wird man hier ja wohl noch dürfen!
Tom hat insofern Recht, als dass die vllt. unter HiFi Gesichtspunkten nicht optimal ist, da die anscheinend recht dick ist, muss man auch evtl. die Tonarmhöhe nachstellen, aber erst mal muss die ja wieder plan sein, sonst erübrigt sich das ja natürlich ..
MfG Tom


[Beitrag von Goldenes_Ohr am 22. Aug 2016, 11:59 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#13 erstellt: 22. Aug 2016, 11:59

Goldenes_Ohr (Beitrag #12) schrieb:
nur weil man so was eher im DJ Bereich verwendet, deswegen soll man sich wg. eines solchen Problems nicht an dieses Forum wenden?

Hallo!

Dem Fragesteller ist vielleicht gar nicht bewusst, dass Slipmats aus Filz vor allem genau dafür gemacht sind: um es im DJ-Alltag zu ermöglichen, eine Schallplatte bei laufendem Teller festzuhalten. Im Wohnzimmeralltag ist das eher ein seltener Usecase. Da ist man eher froh, wenn die Tellerauflage die Schallplatte gut festhält.

Dass Gummi eine dämpfende Wirkung hat, und damit evtl. hilft, den Plattenteller selbst nicht zum schwingen / resonieren zu bringen (Stichwort "Glocke"), sei der Vollständigkeit halber angemerkt. Ich selbst stehe dem Thema "Mattenklang" nämlich - vorsichtig formuliert - skeptisch gegenüber ...

Ich hatte jahrelang eine Filzmatte auf meinem Thorens TD 320 MK II liegen. Irgendwo hatte ich gelesen, dass das gut sei, und mir dann so ein Teil gekauft. Ich fand damals auch, dass das gut aussah. In der Nachbetrachtung war dieses verfluchte Scheißding aber einer der Gründe, warum ich jahrelang eher selten Platten gehört habe. Das Drecksteil klebte nämlich jedesmal an der Platte, wenn ich sie vom Plattenteller abnahm, weil es sich - und die Platte gleich mit - statisch auflud. Das machte das Handling maximal unkomfortabel.

Als ich dann endlich wieder die originale Gummimatte "montierte" (musste dann ja vor allem aufgrund des Gewichtsunterschiedes das Subchassis neu justieren), fragte ich mich, welcher Teufel mich überhaupt geritten hatte, mir jemals so einen Schwachsinn zu kaufen und meinen schönen Thorens damit zu verschandeln...

Bin ansonsten eben mal auf die Suche gegangen. Auch bei Tellerauflagen hat der Markt "reagiert". Man wundert sich...
Vor ein paar Jahren bekam man ordentliche Gummimatten fast geschenkt. Jetzt muss man schon suchen. Ich würde sowas empfehlen.

Parrot


[Beitrag von ParrotHH am 22. Aug 2016, 12:00 bearbeitet]
Goldenes_Ohr
Stammgast
#14 erstellt: 22. Aug 2016, 12:14

ParrotHH (Beitrag #13) schrieb:

Dem Fragesteller ist vielleicht gar nicht bewusst, dass Slipmats aus Filz vor allem genau dafür gemacht sind: um es im DJ-Alltag zu ermöglichen, eine Schallplatte bei laufendem Teller festzuhalten. Im Wohnzimmeralltag ist das eher ein seltener Usecase. Da ist man eher froh, wenn die Tellerauflage die Schallplatte gut festhält.

Hallo
Parrot, hast tw. Recht, allerdings meine ich bei verschiedenen Auflagen schon einen kleinen Unterschied gehört zu haben .. und ich würde jetzt nicht spekulieren, was wem bewußt ist, außerdem hat dann ja diese Slipmat den Vorteil, LPs leicht wechseln zu können, ohne den Motor abzustellen .. wenn‘s schnell gehen muss!
Wie auch immer, hier geht‘s darum die Matte wieder eben zu kriegen … da habe ich keine weitere Vorschläge zu den schon gemachten, … bei heißem Wasser ist auch die Frage, wie bekomme ich die wieder trocken?
Ich hab auch aus optischen und praktischen Gründen eine Acryl-Auflage, die dämpft mE auch den Alu-Teller und hat den Vorteil, dass da kein Staub kleben bleibt, und natürlich klebt die nicht an der LP! Und „klingt“ mMn präziser ..!
Das ist hier aber nicht Thema!
MfG Tom
Texter
Stammgast
#15 erstellt: 22. Aug 2016, 13:42
Danke für die ausführlichen Beiträge.

Klar, Gummi hat gute Dämmeigenschaften und liegt schwer auf dem Plattenteller. Eine Gummimatte, von meinem Technics QD 33, hatte ich zum testen. Einen Klangunterschied zur Slipmatte konnte ich nicht ausmachen. Ich bin zufrieden mit der Matte.

Bügeln mit Baumwollshirt drüber hat nichts gebracht. Hab sie nass gemacht und stell eine schwere Kiste drauf. Bild


[Beitrag von Texter am 22. Aug 2016, 16:48 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 22. Aug 2016, 17:17
Hallo!

@Goldenes_Ohr


..... außerdem hat dann ja diese Slipmat den Vorteil, LPs leicht wechseln zu können, ohne den Motor abzustellen .........


Geht genau so gut mit Gummimatten, ich mache das eigentlich immer und spare mir bei meinen Tonarmen zudem den Lift außer beim Pro-Ject 9cc EVO, -der hat keinen vernüftigen Fingerbügel-.

M.E. werden diese "Slipmats" insbesondere die Filzlappen nur aus Alibigründen überhaupt mitgeliefert, irgend etwas muß halt drauf sein und noch billiger als so ein Filzlappen währe wahrscheinlich nur eine Kartonscheibe.

MFG Günther
akem
Inventar
#17 erstellt: 22. Aug 2016, 17:32

Hörbert (Beitrag #16) schrieb:
noch billiger als so ein Filzlappen währe wahrscheinlich nur eine Kartonscheibe.

...oder ein rundes Blatt Papier...

Gruß
Andreas
Texter
Stammgast
#18 erstellt: 23. Aug 2016, 18:30
So, die Slipmatte lag eine Nacht nass unter Beschwerung - hat nichts gebracht Habe die nasse Matte leicht an Seiten gezogen, unter Baumwollshirt gepackt und der Einstellung "2 PUnkte" mit ordentlich Druck gebügelt. Bild 1. Jetzt ist sie platt (und duftet nach Waschmittel ). Bild 2
tomtiger
Moderator
#19 erstellt: 23. Aug 2016, 19:30
Hi,







Fein, dass es geklappt hat!

LG Tom
sondek
Stammgast
#20 erstellt: 23. Aug 2016, 20:41
Sag ich doch: Bügeln bringt's einfach
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dickere Slipmat
Vinylfreakrock am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  5 Beiträge
Technics SL-B 303 Slipmat
FiReSt0nE am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  10 Beiträge
Die Slipmat Frage, Project Debut III, Hallo und andere Nebensächlichkeiten
TheAgelessStranger am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  9 Beiträge
Slipmat oder Gummimatte nur für Hifi
dektra1 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  18 Beiträge
Rega RB1000 leicht gebogen - ist das normal?
leadtodeath am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  16 Beiträge
Thorens TD160E defekt, was tun?
Albatraos am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  4 Beiträge
Linn Lingo brummt, was tun?
undersh am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  5 Beiträge
elektrostatische aufladung-was kann ich tun?
captainchaoshund am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  15 Beiträge
Plattenspieler eiert - was tun?
VinylFreak99 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  19 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung / Was tun?
La_Düsseldorf am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  100 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedMichaKö
  • Gesamtzahl an Themen1.345.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.419