Thorens TD 280 Kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Hier_in_NRW
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mai 2017, 10:24
Hallo und guten Morgen ,

man hat mir folgendes Angebot unterbreitet, was meint Ihr weil billig find ich es als Laie nicht.
Thorens TD 280 MK II Preis 260 Euro

Der Verkäufer schreibt auf Ebay:

Hallo zusammen, zum Verkauf steht ein wunderschön erhaltener Thorens TD 280 MK II, mit Ortofon OD 10-E Nadel.
Das Gerät habe ich Inzahlung genommen. Der Vorbesitzer hat bei mir einen opulenteren Dreher erworben.

Er hat das Gerät Mitte der 90er Neu erworben und ist augenscheinlich immer behutsam damit umgegangen. Auf Grund eines Inspektions Stau, wurde das Gerät teilweise zerlegt und im Anschluß von Außen und Innen gereinigt. Alle Beweglichen Teile wurden auf Verschleißspuren hin überprüft und nach gründlicher Reinigung mit Joel's Ölen frisch eingesetzt. Der Lift wurde zerlegt und mit frischem Silikon-Öl eingesetzt). Die Geschwindigkeiten lassen sich von unten im Gerät fein justieren, was auch erfolgte. Der Riemen ist neu und fliegt nicht ständig von der "Orgel", ebenso ist ein gebrauchter Riemen mit dabei. Einen Neuen Riemen würde ich aber trotzdem auf Lager nehmen, auch wenn er im Moment nicht nötig ist.

Die Haube ist in Rauchglas gehalten und wurde schonend aufpoliert. Sie ist frei von Ausbrüchen und Rissen, mit nur geringen Gebrauchsspuren.

Die Zarge ist ebenfalls besonders gut erhalten. Das Gerät stand nie im Feuchten, die Folierung ist Gut erhalten.

Als Tonarm wurde der TP 28 verbaut,

Der Thorens hat eine Halbautomatik, das heißt, das der Tonarm bei erreichen der Auslaufrille mit dem Lift angehoben wird, und das Gerät abschaltet.




Bei diesem Gerät erhalten Sie ein unverbasteltes Original, die Bodenplatte wurde jetzt gegen eine 12mm starke MDF Platte ( schwarz) ersetzt, die vormals montierte 4mm Pressspan Platte eignet sich eher als Schrankrückwand, als für den Boden eines empfindlichen analogen Gerätes. Rückkopplungen in das Gerät werden somit deutlich gemindert, was der sauberen Abtastung dienlich ist. Der Spieler funktioniert besser als in Werksausführung, klingt ruhiger und übersichtlicher. Er ist voll funktionsfähig und frisch geserviced.

Ebenso erhielt das Gerät Neutrik-Studio Buchsen sowie eine Steckbare Erdeleitung (2mm Bananen Stecker). Die Tonarm Innenverkabelung ist direkt an den Buchsen angelötet, was Übergangswiderstände minimiert.


Lieferumfang:

Das gezeigte Gerät mit einem Stecker-Netzteil, Single-Puck, Erdeleitung, (günstige) NF-Strippe.



Gruss
akem
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2017, 10:36
Ähm, da schreibt er was von unverbasteltem Original und listet dann alle Änderungen auf...
Zumal der Austausch der Bodenplatte meiner Erfahrung nach herzlich wenig bringt (hab ich mal bei einem TD2001 ausprobiert). Der Tonabnehmer ist ein 08/15 Teil und ist bei auch nur leicht gesteigerten Ansprüchen zu ersetzen (zumal ein OD-Body mit ner 10er Nadel nie so zu kaufen war...).
280er in normalem Zustand gehen für ca. 150€, maximal 200€ weg. Bei gewerblichen Verkäufern, die Steuer zahlen und Garantie geben müssen, auch mal etwas mehr. Angesichts der ganzen Änderungen und des damit verbundenen Risikos würde ich dafür nicht mehr als 150€ zahlen wollen. Hätte man die Möglichkeit, sich vor Ort vom Zustand zu überzeugen, könnte man ihn mal anschaun. Wenn die Haube wirklich gut poliert ist und wenn der Tonarm in Ordnung ist, dann vielleicht 200€.

Gruß
Andreas
höanix
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2017, 14:05
Moin

Vom Preis her würde ich diesen eher empfehlen.

LG Jörg
lini
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2017, 16:04
H_i_N: Nichts gegen den TD280II - ich mag meinen immer noch sehr gern. Aber zum einen würd ich die "Mitter der 90er" bezweifeln, denn da war Thorens wimre schon beim TD280IV - und zum anderen läge der Preis auf DM umgerechnet schon verdammt nah am damaligen Neupreis, was für ein gründlich gewartetes Gerät mit Garantie vom Händler inzwischen zwar einerseits durchaus rechtfertigbar schiene, aber ein Gebrauchtschnäppchen im eigentlichen Sinne würde das Ding so halt nicht mehr wirklich darstellen. Außerdem säh ich für so einen Preis gern das komplette Originalzubehör dabei - also Bedienungsanleitung, Justage-Schablone, Distanzplättchen-Satz, Azimuth-Spiegelchen sowie den originalen Single-Puck und eigentlich auch gern noch das originale Netzteil, selbst wenn's defekt sein sollte...

Obendrein würd ich mir an Deiner Stelle aber auch überlegen, ob's wirklich ein TD280er werden soll. Sprich, Du solltest Dir bewusst sein, dass es wohl schwierig/teuer werden wird, falls der Motor mal den Geist aufgeben sollte. Und der TD280 gehört halt auch schon zu den Thorens-Geräten mit elektronischem Zwei-Phasen-Generator, ist somit also auf der elektronischen Seite deutlich aufwendiger und damit auch anfälliger als ein Design, das sich stattdessen auf die Netzfrequenz verlässt, wie etwa ein TD146 oder Dual CS505(-1/-2/-3/-4), und mit mechanischer Geschwindigkeitsumschaltung arbeitet. Wenn Du Deinen künftigen Spieler also selbstwarten/reparieren (können) möchtest, und Dir Mechanik mehr läge als Elektronik, könnten also andere Modelle besser zu Dir passen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2017, 16:59
Du kannst das Angebot ruhig verlinken: http://www.ebay.de/i...0:g:qFIAAOSwfVpYu9tV
Nein - ich bin nicht der VK

Der VK hat einiges am Gerät gemacht - das ist gut. Die Haube sieht gut aus. Die Buchsen auf der Rückseite - Hmmm.(Tut nicht Not)
Der Tonabnehmer ist nix, wenn Platte gut klingen soll.

Kurzum: Der 280er ist der Golf unter den Thorens. Pragmatisch, robust und langlebig, aber 260€ liegen deutlich drüber.
Wäre der VK ein Gewerblicher, der vom Verkauf leben, und zusätzlich noch Gewährleistung bieten muss, könnte man drüber reden.............
.aber von Privat nur mit besserem System, ansonsten nicht mehr als 150€.
Das zeigen auch die verkauften Geräte auf Ebay.
cone-A
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2017, 17:10
Vollkommener Mondpreis. Bei Händlern stehen schon TD 280 MK II für 190 € im Angebot. Mit Gewährleistung.

TD 280 MK IV gehen von Privat gerade für 150-170 € über die Theke.
onabudget
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2017, 17:22

akem (Beitrag #2) schrieb:
Ähm, da schreibt er was von unverbasteltem Original und listet dann alle Änderungen auf.


Bei so einem Unsinn habe ich auch immer die Befürchtung, der Mensch erzählt einfach, was andere (vermeintlich) hören wollen. Auch diese Passage

Alle Beweglichen Teile wurden auf Verschleißspuren hin überprüft und nach gründlicher Reinigung mit Joel's Ölen frisch eingesetzt.

klingt mehr nach Marketing als Verstand. Joels Öle gehören in den Motor und die Achse - der bewegliche Tonarm wurde hoffentlich nicht überprüft mit Ölen gereinigt und wieder eingesetzt.

Mag sein, dass die Formulierungen eher unglücklich sind und alle Änderungen mit Sinn und Verstand durchgeführt wurden, aber weiß man's?

Ich habe selber einen tatsächlich unverbastelten TD 280 mkii und wäre bei der gegenwärtigen Preisentwicklung bereits mit 150Euro zufrieden. Bei dem springt auch der Riemen von der "Orgel".
tbc67
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2017, 17:56
Bei abspringendem Riemen (gerne beim Betätigen der Geschwindigkeitsumstellung) helfen Riemenbegrenzer. Pfennigartikel.
Meinen 280er habe ich damals nach gut 11-jähriger Vinylabstinenz wieder auf Vordermann gebracht. Welch Ernüchterung beim Öffnen des Geräts.......nix drin. Bei Joel das Öl besorgt....nach seiner Anweisung gereinigt und frisch geölt (Lager).....fertig. Kosteneinsatz inkl. neuer Riemen keine 20€.

Ach ja....260€ halte ich für völlig übertrieben. Dann lieber einen nicht gewwarteten 280er für dtl. weniger.

Edit: Gerade das Angebot aufgerufen......"kernsaniert".....


[Beitrag von tbc67 am 16. Mai 2017, 18:02 bearbeitet]
tbc67
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2017, 18:10
Hier mal ein Alternativangebot. Müsste man nur noch beim Verkäufer erfragen, ob TA (welcher? Laufzeit?), Netzteil, BDA dabei sind.
höanix
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2017, 18:27
Versand 8,49 €
Weiß nicht ob das zu empfehlen ist, wenn er nicht heil ankommt hat man da auch nichts von.
Da würde ich den TD 280 MKII von einem Forumsmitglied, der von mir in Post #3 vorgeschlagen wurde, vorziehen.
Da ist laut Beschreibung BDA, Netzteil und Schablone dabei.

LG Jörg


[Beitrag von höanix am 16. Mai 2017, 18:29 bearbeitet]
akem
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2017, 18:44

höanix (Beitrag #3) schrieb:

Vom Preis her würde ich diesen eher empfehlen.

Wenn der noch zu haben ist auf jeden Fall...

Edit meint noch: bei dem eingangs beschriebenen Thorens ist noch nicht mal ne originale Ortofon Nadel drauf sondern nur ein Nachbau - erkennbar an dem aufgedruckten E (bei Ortofon wäre da ein roter "Punkt").

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 17. Mai 2017, 11:51 bearbeitet]
Hier_in_NRW
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Mai 2017, 23:53
Vielen lieben dank an euch alle!!!!!!!

Ihr seit für mich die Fachberater und darauf vertraue ich.


Ich werde den beschriebenden nicht kaufen für den Preis
.
höanix
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2017, 00:33
Moin

Meine Empfehlung kam aus dem Bietebereich dieses Forums.
Du kannst ja erstmal dort schauen was angeboten wird, vielleicht ist etwas dabei was dir gefällt.
Das finde ich sinnvoller als bei ebay zu stöbern.


Ihr seid für mich die Fachberater und darauf vertraue ich.

Ich vertraue nur Menschen die ich persönlich kenne.
Ansonsten sind es Tipps die ich nach etwas überlegen beachte, - oder eben nicht.
Jeder hier hat eigene Erfahrungen gemacht und spricht dementsprechend seine Empfehlungen aus.
Die müssen aber nicht unbedingt für dich zutreffen.
Der Thorens wäre zu dem Preis aber wirklich kein guter Kauf gewesen.

LG Jörg


[Beitrag von höanix am 17. Mai 2017, 00:34 bearbeitet]
mwrichter
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mai 2017, 18:24
Wenn ein Thorens dann klassisch mit Subchassis.
Ich würde eher ein TD 14x - TD 16x in dieser Preisklasse kaufen !

ad-mh
Inventar
#15 erstellt: 18. Mai 2017, 21:20
Ja, da ist praktisch nichts dran, was kaputt gehen könnte.
Die Elektronik alter Geräte wird irgendwann defekt sein, bei ICs wird dann die Suche nach dem Ersatzteil zum Puzzle.
Den funktionierenden TD 318 habe ich verkauft und den einfach gestrickten Spieler behalten.

K1024_P5189827


[Beitrag von ad-mh am 18. Mai 2017, 21:20 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#16 erstellt: 21. Mai 2017, 17:08
Beim Thorens TD 280 solltest Du die Entabschaltung testen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 280 MkII - KAUFEN ?
Nica1990 am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  13 Beiträge
THORENS TD 280
raigero am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  4 Beiträge
Thorens TD 280 exclusiv
hifi-chris am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2020  –  20 Beiträge
Thorens TD 280 Netzteil?
Don_Marantzio am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 280
blumen-kind am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  10 Beiträge
Thorens TD 280
Florianska am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  4 Beiträge
Thorens TD 280
honda99 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  12 Beiträge
Thorens TD 280
luckyleon70 am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  14 Beiträge
Thorens TD 280 - Motorgeräusch
Mr.Digital am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  2 Beiträge
Thorens TD 280 Upgrade
Chrijooo am 29.01.2021  –  Letzte Antwort am 02.02.2021  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.202 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTiconT
  • Gesamtzahl an Themen1.552.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen