Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 280

+A -A
Autor
Beitrag
Florianska
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jan 2014, 09:15
Hallo,

ich bin zwar nicht neu hier, habe mich aber noch nicht vorgestellt.
Meine Interessensgebiete sind Analogtechnik und bestimmte Röhrengeräte.
Zum einen die Stradivariserie von Stern Radio Rochlitz inkl. dem einen Paganini und Geräte mit ECLL800 Endstufe und möglichst auch (Röhren-)Stereodekoder. Meistens sind nur noch Musiktruhen angeboten und dafür fehlt mir der Platz bzw die Transportlogistik ist kompliziert.
Außerdem restauriere ich ein denkmalgeschütztes FW-Haus.

Hier gehts jetzt aber um einen Thorens Td 280, den ich wieder zum Leben erwecken möchte. Zustand komplett, aber das Kabel von der NV-AC-Buchse zur Platine war lose dabei. Ich habs wieder montiert und einen Probelauf versucht.
Nichts!!, Wo sollte ich mit der elektrischen Fehlersuche anfangen?

Beste Grüße
Florianska
müllkramer
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2014, 09:23
da du augenscheinlich handwerklich geschickt bist,unterstelle ich mal,dass die von dir gefertigte lötverbindung intakt ist.

das verbaute system ist technisch betrachtet über seinen funktionsfähigen zustand über jeden zweifel erhaben?

dreher und angeschlossener verstärker können auch miteinander?..können im sinne...der hat einen phonoverstärker an bord?
Stereoist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2014, 09:48
Hi Florianska
Nehme mal an die NV-AC-Buchse ist der Spannungsversorgungsanschluß.

Fehler, NICHTS

Kein Ton oder kein drehen des Platte?

Anleitung vorhanden, wenn nicht http://hifiarchiv.uhostfull.com/Thorens/TD280/

Netzteil ok?
Wäre ein Meßgerät hilfreich,
wenn es AC ist, ist der Anschluß egal, wegen eventueller Verpolung.

Motor dreht oder nicht?
kann ja auch ein Riemen zu schlaff sein.
Endabschaltung gibt nicht frei, vielleicht was verdreckt oder lose.

Soweit was ich mal ohne Kentnisse des Gerätes checken würde.

Gruß Günther
Florianska
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Jan 2014, 09:10
Besten Dank, das heißt,
ich gehe erstmal zu den Basics zurück.
NV-AC heißt Niedervolt alternating current, eigentlich ein Unding!!
Deutsch Englisch und dort statt Spannung Strom.
Das Anschlußkabel von der Buchse fürs Netzteil zur Platine ist dort mit einem Stecker versehen.
Meine Frage hier sollte evtl. eine Antwort bringen, welche typischen Fehler nach einem Transport auftreten können.

Beste Grüße
Florianska
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 280 MK2 Lager und Tonarmrückführung
Siebel am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  5 Beiträge
Hilfestellung für Thorens TD 280 Exclusiv
superwolf3000 am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  5 Beiträge
Thorens TD 280 MK IV
dobro am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  7 Beiträge
Probleme mit Thorens 280 und Benz MC20E
hampi_hase am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  4 Beiträge
Thorens td 320 möchte einen neuen Arm!
Derhosche am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  12 Beiträge
Thorens TD 280
luckyleon70 am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  14 Beiträge
Thorens TD 280 vs. Dual 626?
mhenze am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  5 Beiträge
Thorens TD 280 - Riemen springt immer ab.
Bluestar_ am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  4 Beiträge
Brummen in Thorens TD 280 MKII
Stiegl-Killer am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  5 Beiträge
Dual 504 vs. Thorens TD 280 MKII
Stiegl-Killer am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  83 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.087