Hilfestellung für Riemenwechsel und Einstellung Thorens TD 146 im Raum Dortmund

+A -A
Autor
Beitrag
bms2012
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jul 2017, 23:53
Hallo,

irgendwie möchte ich mich wieder dem Thema Plattenspieler widmen und habe von einem Bekannten einen Thorens TD146 erhalten. Dieser neigt bei 45er Maxiplatten leider zum gelegentlichen Leiern, was vermutlich auf einen schlappen Riemen deuten könnte. Außerdem habe ich Probleme mit der EInstellung des Tonarms und der Bestimmung der Auflagekraft, da ich den Tonabnehmer nicht identifizieren kann.

Wer im Raum Dortmund kennt sich mit dem Thorens aus und würde mich bei der Einstellung des TD146 und ggf. dem Riemenwechsel unterstützen?

Der TD146 hängt an einem Marantz AV Receiver & AVM M3 Endstufen mit Infinity Kappa 9.2.

Als Gegenleistung würde ich gerne meine über 30 Jahre alte, teils defekte Technics Anlage (SU-V4x, ST-G3, RS-B58R) anbieten. Für wird natürlich gesorgt.

Gruß
Andreas
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2017, 00:08
Das kannst du doch selber in 5min. erledigen.
Plattenteller abziehen, alten Riemen ab, neuen Riemen rauf und Plattenteller wieder aufsetzen....fertig.

Die Einstellungen (Tonarm) finden sich zu Hauf im WWW und ist keine Hexerei.

Das schaffst du schon...


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Jul 2017, 00:09 bearbeitet]
bms2012
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Jul 2017, 01:07
Danke für den Motivationsschub.

Ich denke die Auflagekraft bekomme ich in den Griff, aber die Antiskatingkraft nicht. Trotz der - aus meiner Sicht - kleinsten Stufe mit den Gewichten fährt der Arm beim hochnehmen, leider etwas zurück. Ich vermute das liegt daran, dass ich nicht verstanden habe, wie das große und das kleine Gewicht richtig einsetzt oder getrennt wird...
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 02. Jul 2017, 01:45
Wenn du die Auflagekraft (meißt 1,5 - 2,5g) schon selbst einstellen kannst, kannst du auch den Antiskating einstellen.
Hierzu wird der Tonarm mit dem Gegengewicht in Waage gebracht. Nun wird mit dem Antiskating-Regler soweit eingestellt, dass sich der Tonarm in keine Richtung mehr bewegt. Im Normalfall drifted der Tonarm nämlich weg. Danach wird der Tonarm wieder auf die vorgegebene Auflagekraft (der Nadel) eingestellt...fertig.


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Jul 2017, 01:46 bearbeitet]
bms2012
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Jul 2017, 15:48
Erst mal vielen Dank. Das mit dem Riemen ist tatsächlich einfach...

Aber die Antiskatingkraft wird beim TD146 mit einem Gegengewicht eingestellt. Und diese driftet auch in kleinster Einstufung minimal zur Ausgangslage nach außen. Also wenn ich den Arm mehrfach hoch und runter bewege geht es mit jeder Bewegung 2-3 mm nach aßen. Ist das noch okay?
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 02. Jul 2017, 15:54
Ich kann jetzt nichts zu deinem Einstellverfahren sagen, aber wenn man den Tonarm ein paar Mal hoch und runter bewegt, dann passiert das schon mal.


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Jul 2017, 16:00 bearbeitet]
bms2012
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Jul 2017, 15:56
Okay, ich denke damit kann ich leben.

Meine Auflagekraft ist 1,5g, Antiskating mit beiden Gewichten sollte auf Stufe 1 sein (ist sie auch).

Ich Danke für die Denkanstöße und wünsche einen schönen Sonntag!
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 02. Jul 2017, 16:01
Dann viel Spaß noch damit.
Evtl. meldet sich hier ja noch ein Fachmann, der mit dir das alles nochmal durchführt.
hifi-collector
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jul 2017, 19:35
Reinige mal die Auflagefläche des Tonarmlifts (wo der Arm beim Heben und Senken aufliegt) mit einem Baumwolllappen und etwas Spiritus. Das Gummi darauf neigt im Alter dazu, glatt zu werden. Etwas Rauhigkeit verhindert das Driften durch die Antiskatingkraft beim Heben und Senken des Arms.

Gruß

Andreas


[Beitrag von hifi-collector am 02. Jul 2017, 19:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 146 Wartung
raxthemax am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  11 Beiträge
Justierung Thorens TD 146
radioandi am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 146
mathew1102 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Lautstärkeprobleme Thorens TD-146
jagarou1337 am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  7 Beiträge
Thorens TD 146
qwerti am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  35 Beiträge
Nochmal Thorens : TD 146
good.g am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 146 Lagerspiegel
qwerti am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  14 Beiträge
Netzteil für Thorens TD 146
sonnenschein am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 146
*Analog* am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  8 Beiträge
Thorens TD 146 Analog Exclusiv
BBS13126 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.306 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedErdbeermann
  • Gesamtzahl an Themen1.452.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.633.157

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen